Hansi Flick hat die Qual der Wahl: Wer stürmt auf Links?

Mit wem stürmt Hansi Flick gegen den FC Barcelona auf links? Philippe Coutinho, Kingsley Coman und Ivan Perisic stehen parat.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Auf wen setzt Trainer Flick gegen Barcelona auf der linken Seite? Coutinho, Coman und Perisic (v.l.) sind die Kandidaten.
Rauchensteiner/ Augenklick 2 Auf wen setzt Trainer Flick gegen Barcelona auf der linken Seite? Coutinho, Coman und Perisic (v.l.) sind die Kandidaten.
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick
picture alliance/Matthias Balk/dpa 2 Trainer des FC Bayern: Hansi Flick

München - Hansi Flick stieg am Donnerstagvormittag um 10.25 Uhr mit einem guten Gefühl in den Bus, der das Team des FC Bayern zum Flughafen in Faro brachte, von wo aus es weiter Richtung Lissabon ging. "Es war optimal hier", sagte der Coach abschließend zum Kurztrainingslager in Lagos.

In der edlen Anlage "Cascade" hatten die Münchner ideale Bedingungen vorgefunden, das Wetter passte, die Qualität der Rasenplätze – und die Stimmung sowieso. Wären da nur nicht diese Luxusprobleme, was die Aufstellung angeht.

Perisic durfte gegen Chelsea von Beginn an ran

Flick trat die Reise nach Lissabon, wo am 23. August das Königsklassen-Finale stattfindet, nämlich mit einer komplizierten Personalfrage im Gepäck an: Wer darf im Viertelfinale am Freitag gegen den FC Barcelona (21 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) auf der linken Offensivseite stürmen? Während es im Zentrum mit Thomas Müller und auf der rechten Flanke mit Serge Gnabry zwei gesetzte Spieler gibt, herrscht links ein Dreikampf – zwischen Ivan Perisic, Kingsley Coman und Philippe Coutinho.

Flick und die linke Nummer. Eine schwierige Entscheidung. "Ivan hat einen Tick mehr Dynamik in der Offensive", sagt Bayerns Trainer über den Kroaten Perisic, der gegen Chelsea in der Startelf stand und prompt ein Tor erzielte. Philippe Coutinho saß stattdessen zunächst auf der Ersatzbank. Dem Brasilianer bescheinigt Flick eine "sehr gute Form" und sagt: "Philippe ist ein Spieler, der der Mannschaft Ballbesitz geben kann."

Trainer des FC Bayern: Hansi Flick
Trainer des FC Bayern: Hansi Flick © picture alliance/Matthias Balk/dpa

Kingsley Coman ist wieder einsatzbereit

Zudem steht Coutinho noch bis 2023 bei Barça unter Vertrag, er dürfte besonders motiviert sein. Nach dem Ende dieser Saison wird der Leihspieler zu den Katalanen zurückkehren. Wie es dann mit ihm weitergeht, ist offen. Bayern wird Coutinho definitiv nicht verpflichten, wie Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bestätigte. Darf Coutinho nun gegen Barcelona beweisen, dass er in großen Spielen zu Großem fähig ist?

"Thiago hat ebenfalls bei Barcelona gespielt, auch für ihn wird es mit Sicherheit ein besonderes Spiel", sagt Flick und pokert. Der Coach hat ja auch noch eine dritte, vielversprechende Option: Kingsley Coman. Der Franzose ist nach muskulären Problemen wieder einsatzbereit und topfit. "Er ist eine Option für die Startelf", sagte Flick.

Mit Coman hätte Bayern noch mehr Tempo und Power auf der linken Außenbahn, wo Alphonso Davies zusätzlich von hinten anschiebt, der nach seiner Trainingspause wegen Adduktorenproblemen ebenfalls einsatzbereit ist. Perisic, Coutinho oder Coman – Flick hat die Wahl.

Lesen Sie hier: Der FC Bayern ist bereit für den Kampf mit Krieger Vidal

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren