FC Bayern: Alaba fällt aus - Gnabry und Perisic auf der Kippe

Die Personaldecke beim FC Bayern wird immer dünner: Gegen den SC Freiburg am Samstag muss Hansi Flick nun auch auf David Alaba verzichten, Serge Gnabry und Ivan Perisic sind angeschlagen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Hansi Flick muss gegen Freiburg auf David Alaba verzichten.
Sven Hoppe/dpa Hansi Flick muss gegen Freiburg auf David Alaba verzichten.

München - Hansi Flick ist beim Heimspiel gegen den SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) zum Rotieren gezwungen. Wie der Trainer des FC Bayern am Freitag erklärte, wird David Alaba nicht mit dabei sein.

"Er hatte schon länger Probleme mit dem Sprunggelenk. Wir werden ihn morgen schonen", verkündete Flick, der neben Alaba auch auf den gesperrten Alphonso Davies sowie die Langzeitverletzten Philippe Coutinho, Niklas Süle und Corentin Tolisso verzichten muss. Rekord-Einkauf Lucas Hernández wird dafür in die Startelf rücken.

Flick hofft auf Einsatz von Perisic und Gnabry

Auch im Offensivbereich muss der Bayern-Coach wohl improvisieren. "Ivan Perisic war ja schon in Bremen angeschlagen. Serge Gnabry hat sich eine Prellung zugezogen. Da sieht es derzeit eher so aus, dass beide ausfallen. Aber wir haben noch knapp 24 Stunden und werden morgen sehen", erklärte Flick. Der Kader wird am Samstag erneut mit Spielern aus der U23 aufgefüllt.

Lesen Sie auch: Drohendes Termin-Chaos - Bundesliga startet wohl ohne Bayern

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren