Dieses Trio soll beim FC Bayern verlängern

Trainer Hansi Flick sowie die Stars Thomas Müller und Alphonso Davies haben bereits neue Verträge unterschrieben, ein Trio soll folgen. Nach AZ-Infos spricht die Neuer-Seite wieder mit dem FC Bayern.
| Julian Buhl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Manuel Neuer, David Alaba und Thiago verhandeln derzeit mit dem FC Bayern über neue Verträge.
Andreas Gora/dpa Manuel Neuer, David Alaba und Thiago verhandeln derzeit mit dem FC Bayern über neue Verträge.

München - Einer der wichtigsten Begriffe in diesen komplizierten und durchaus turbulenten Tagen beim FC Bayern fällt auch bei Kapitän Manuel Neuer immer wieder: Kommunikation. "Das Wichtigste in einer Führungsposition ist aus meiner Sicht, offen zu sein und viel zu sprechen", sagte Neuer nun im Leadership-Talk der DFB-Akademie: "Wenn man zu wenig spricht und zu wenig Austausch mit seinen Mitspielern, dem Trainerstab und den Verantwortlichen hat, dann hat man nicht den Charakter dafür, um Führungsspieler zu sein."

Zwischen Neuer und Bayern stimmt die Kommunikation – sie stimmt jetzt wieder. Nach AZ-Informationen tauschen sich beide Seiten aus, verhandeln über eine Vertragsverlängerung. Zuletzt war das Verhältnis angespannt, weil Details aus den Gesprächen an die Öffentlichkeit gelangt waren. Neuer und Berater Thomas Kroth beklagten sich darüber in der "Bild am Sonntag".

Neuer will beim FC Bayern bleiben - nicht nur wegen Flick

Wie die AZ erfuhr, wird es aber keine Geldstrafe für den Keeper geben. Man möchte sich lieber einigen als weiter streiten. Sowohl Neuer als auch die Bayern sehen offenbar ein, dass sie nicht immer richtig gehandelt haben. Und so dürfte es bald zu einer Unterschrift kommen. Neuers Vertrag läuft bis 2021, er wird wohl bis 2023 oder 2024 ausgedehnt. Sofern man letzte finanzielle Eckpunkte ausgehandelt hat.

Neuer will bleiben – nicht zuletzt wegen Trainer Hansi Flick, dem Kommunikator, der sich wie Thomas Müller bis 2023 an den Klub gebunden hat, Alphonso Davies sogar bis 2025. "Er ist ein sehr sympathischer Typ, dem man alles sagen kann und der auch selbst alles offen sagt. Er kann auch mal bestimmend etwas sagen. Er ist eine freundliche, nette und zugleich autoritäre Persönlichkeit", sagt Neuer über den Coach.

FC Bayern: Die Vertragslaufzeiten der Spieler

Viele andere Spieler im Bayern-Team sehen es ähnlich, deshalb könnte es beim Thema Vertragsverlängerungen in Kürze heißen: Der Nächste, bitte! Neben Neuer sind Thiago (29) und David Alaba (27) die Personalien, die bei den Münchnern Priorität haben. Speziell im Fall des Spaniers ist Bayern schon weit, Thiago Autogramm unter ein neues Arbeitspapier wird erwartet.

FC Bayern: Der Alaba-Poker zieht sich weiter hin

Bei Alaba ist die Sache ein wenig kniffliger, weil Gerüchte über ein geplantes Tauschgeschäft mit Manchester Citys Leroy Sané (24) für Irritationen beim Österreicher sorgten. Inzwischen aber hat man sich wieder angenähert. Alaba würde gern bei Bayern bleiben, umgekehrt ist das Interesse ebenso vorhanden. Es geht – na klar – ums Geld. Oder wie das heutzutage bei den Fußballstars heißt: Wertschätzung.

FC Bayern: Das sind die Marktwerte der Spieler

Die hat Innenverteidiger Jérôme Boateng in den vergangenen Jahren öfter mal vermisst bei seinem Klub. Was man zum Teil verstehen konnte, weil der Weltmeister von 2014 öffentlich mehrmals von den Bossen angezählt wurde, Uli Hoeneß legte ihm gar einen vorzeitigen Abschied nahe.

Boateng unter Flick wieder in Top-Form

Unter Flick allerdings ist Boateng wieder wichtiger Bestandteil der Mannschaft, als rechter Innenverteidiger agiert er tadellos. Wird Boateng (Vertrag bis 2021) zum Überraschungsmann und verlängert doch bei Bayern? Wie zu hören ist, würde sich Boateng intern mehr Unterstützung wünschen, genau so eben, wie er sie von Flick erfährt. Sonst sieht es nach einem Wechsel aus – noch in diesem Jahr oder 2021 ablösefrei.

Javi Martínez (31) und Sven Ulreich (31), beide ebenfalls bis 2021 vertraglich gebunden, haben nur geringe Einsatzchancen. Trotzdem zieht es sie nicht unbedingt weg von Bayern, ein Verbleib scheint möglich. Einer der Gründe: Die Kommunikation mit Flick stimmt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren