Ticker zum Nachlesen Bundesliga: FC Bayern gegen SC Freiburg - Endergebnis 3:1

Bayern-Torjäger Robert Lewandowski jubelt nach seinem Treffer zum 2:0 gegen den SC Freiburg. Foto: Sven Hoppe/dpa

Auch nach dem sicheren Titelgewinn gibt sich der FC Bayern keine Blöße. Am vorletzten Spieltag dieser Saison setzt sich der Rekordmeister 3:1 gegen den SC Freiburg durch - der Ticker zum Nachlesen.

 

FC Bayern - SC Freiburg 3:1 (3:1)

Tore: 1:0 Kimmich (15.), 2:0 Lewandowski (24.), 2:1 Höler (33.), 3:1 Lewandowski (37.)

Karten: -

Die Aufstellungen:
FC Bayern: 
Ulreich - Pavard, Boateng, Martínez (Richards, 84.), Hernández - Kimmich, Goretzka - Müller, Cuisance (Zirkzee, 64.), Singh (Coman, 64.) - Lewandowski
SC Freiburg: Schwolow - Schmid, Lienhart, Heintz, Günter (Abrashi, 87.) - Keitel (Frantz, 64.), Höfler, Sallai (Kwon, 46.), Grifo (Itter, 75.) - Petersen, Höler (Waldschmidt, 64.)

Fazit zum Spiel: Nachlassen? Von wegen! Auch wenige Tage nachdem die Bayern den Titel auch rechnerisch sicher haben, gibt das Team von Hansi Flick weiter Vollgas. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigt sich der Rekordmeister gegen Freiburg trotz vieler Wechsel äußerst dominant und spielfreudig. Im zweiten Durchgang nehmen die Bayern mindestens einen Gang raus und spielen die Partie souverän zu Ende. Der Sieg geht angesichts der Chancenverteidlung völlig in Ordnung.

Schluss! Die Bayern schlagen den SC Freiburg im letzten Heimspiel dieser Bundesligasaison 3:1. Wir verabschieden uns hiermit aus dem AZ-Liveticker und wünschen noch ein schönes Wochenende! Bis zum nächsten Mal.

90.+2 Minute: Jetzt darf sich auch noch Sven Ulreich auszeichnen - und wie! Freiburg kommt mit einem langen Ball hinter die Abwehrkette der weit aufgerückten Bayern. Kwon läuft Boateng davon, scheitert im Eins-gegen-Eins aber an Ulreich.

90. Minute: Zwei Minuten werden nachgespielt.

88. Minute: Und gleich der nächste Debütant hinterher! Thomas Müller macht Platz für Jamal Musiala. Der 17-jährige Deutsch-Engländer stand bereits vergangene Woche gegen Gladbach im Kader und gilt als absolutes Top-Talent. Willkommen in der Bundesliga!

87. Minute: Fünfter und letzter Wechsel bei den Gästen: Abrashi kommt für Günter.

85. Minute: Da scheppert es einmal ordentlich in der Allianz Arena! Kingsley Coman kommt aus der Distanz völlig frei zum Schuss und zimmert den Ball an die Latte.

84. Minute: Hansi Flick bringt mal wieder einen Debütant: Chris Richards kommt für Javi Martínez ins Spiel.

81. Minute: Das Spiel plätschert jetzt ein Stück weit dem Ende entgegen. Beiden Mannschaften fehlt aktuell die letzte Konsequenz - kaum vorstellbar, dass die Bayern das hier noch anbrennen lassen.

75. Minute: Nächster Wechsel bei den Freiburgern. Luca Itter kommt für Vincenzo Grifo.

73. Minute: Die Bayern mit zwei guten Abschlüssen aus der Distanz. Erst geht ein Flachschuss von Zirkzee knapp links unten vorbei, kurz darauf probiert es Müller mit seinem Schuss vergeblich.

69. Minute: Gutes Zusammenspiel der Bayern auf der rechten Seite. Pavard schickt Müller, der den Ball halbhoch in den Strafraum flankt. Zirkzee wirft sich im Zweikampf mit Lienhart rein, doch der Österreicher behält die Oberhand und klärt.

64. Minute: Doppel-Wechsel auf beiden Seiten: Cuisance und Singh gehen bei den Bayern raus, Coman und Zirkzee kommen neu in die Partie. Auf Seiten der Freiburger kommen Waldschmidt und Frantz für Höler und Keitel.

60. Minute: Wieder die Bayern: Müller legt am Strafraumrand ab auf Cuisance, der es relativ freistehend mit einem satten Linksschuss versucht. Das war nicht besonders überlegt, dafür gibt's auch einen kleinen Rüffel von Müller.

58. Minute: Jetzt mal ein Angriff der Bayern: Müller mit einer Flanke von der rechten Seite auf Lewandowski, der den Ball aber nicht aufs Tor bringt.

54. Minute: Im zweiten Durchgang tut sich bislang wenig. Die Bayern haben mit der 3:1-Führung im Rücken etwas das Tempo herausgenommen, die Freiburger können mit dem Mehr an Spielanteilen bislang allerdings nicht allzu viel anfangen.

52. Minute: Höler kommt nach einer Grifo-Ecke von der linken Seite zum Kopfball, kann die Kugel aber nicht drücken. Deutlich drüber.

48. Minute: Höfler und Hernández rauschen im Zweikampf zusammen. Der Franzose liegt kurz am Boden, kann aber weitermachen.

46. Minute: Weiter geht's! Die Bayern kommen unverändert aus der Pause, bei den Freiburgern kommt Kwon für Sallai.

Halbzeit-Fazit: Was für eine muntere erste Halbzeit an diesem letzten Bundesliga-Heimspiel für die Bayern! Das Team von Hansi Flick kam gleich richtig gut ins Spiel und übernahm von Beginn an die Kontrolle, die beiden Treffer durch Kimmich und Lewandowski waren folgerichtig. Einzig vor dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer durch Höler leisteten sich die Bayern einen Moment der Nachlässigkeit, wenige Minuten später stellte Lewandowski die Zwei-Tore-Führung aber wieder her.

45.+1 Minute: Das war's dann auch mit dem ersten Durchgang, Schiedsrichter Sören Storks schickt die Teams in die Kabinen.

45. Minute: Eine Minute wird nachgespielt.

44. Minute: Dicke Chance für die Bayern! Grifo leistet sich einen bösen Ballverlust in der Nähe des eigenen Strafraums gegen Müller, der sofort den Abschluss sucht. Schwolow ist aber zur Stelle und lenkt den Ball mit einer sehenswerten Parade um den Pfosten herum.

42. Minute: Müller kommt nach einer Ecke von Cuisance von der linken Seite am kurzen Pfosten zum Kopfball - knapp drüber!

37. Minute: Toooooooooooooooooooooor für die Bayern - Lewandowski erhöht auf 3:1! Was für ein toller Konter der Münchner: Mickael Cuisance bleibt trotz eines Fouls in der eigenen Hälfte auf den Beinen und spielt auf Goretzka ab. Der Nationalspieler hat viel Platz, treibt den Ball durch das Mittelfeld und legt auf links zu Hernández ab. Der Franzose zündet den Turbo und bringt das Spielgerät in die Mitte, wo Lewandowski den Ball über die Linie spitzelt. Saisontor Nummer 33 - ein Phänomen!

33. Minute: Tor für Freiburg - Höler verkürzt auf 1:2. Die Bayern sind zu weit weg, sodass Schmid locker von der rechten Seite in den Strafraum eindringen kann. Der Schuss des Mittelfeldspielers geht durch die Beine von Ulreich hinüber zu Höler, der nur noch den Fuß hinhalten muss. Mit ihrer ersten wirklich gefährlichen Situation kommen die Freiburger zum Anschlusstreffer.

30. Minute: Höler probiert es mit einem Abschluss aus rund 20 Metern, der Schuss geht aber deutlich drüber.

24. Minute: Tooooooooooooooooooor für die Bayern - Lewandowski erhöht auf 2:0! Wieder machen die Bayern das Spiel schnell. Nach Vorlage von Müller kommt Goretzka zum Abschluss. Schwolow wehrt den Schuss nach vorne ab, sodass Lewandowski aus kurzer Distanz ganz locker einköpfen kann. Für den Polen, der das 1:0 durch Kimmich vorbereitet hat, ist es bereits das 32. Saisontor.

19. Minute: Müller probiert es mit einem Linksschuss aus der zweiten Reihe - Schwolow pariert.

15. Minute: Tooooooooooooooooooor für die Bayern - Joshua Kimmich erzielt das 1:0! Wieder machen die Bayern das Spiel schnell: Müller spielt von der linken Seite in den Strafraum zu Lewandowski, der gut abschirmt und auf Kimmich ablegt. Der Mittelfeld-Motor fackelt nicht lange und schiebt das Spielgerät mit einem Linksschuss vom Strafraumrand in die Maschen. Toller Beginn der Bayern!

13. Minute: Toller Angriff der Bayern: Müller chipt den Ball in den Strafraum auf Lewandowski, der per Kopf auf Singh ablegt. Der Neuseeländer zieht sofort volley ab - Lienhart klärt.

10. Minute: Guter Abschluss von Boateng! Der Ball wird nach einem Eckball per Kopf vor die Füße des Weltmeisters weitergeleitet, der sofort mit einem satten Linksschuss abzieht. Schwolow ist aber zur Stelle und pariert.

8. Minute: Erste Offensivaktion der Gäste: Günter überläuft Pavard auf der rechten Seite und bringt das Spielgerät in die Mitte - der Kopfball von Sallai geht aber weit drüber.

6. Minute: Die Bayern beginnen hier dominant und spielfreudig - keine Spur von Meister-Kater.

4. Minute: Lewandowski mit einer halbhohen Hereingabe vom rechten Flügel. Der aufgerückte Hernández stürmt herbei, rutscht aber weg und trifft die Kugel nicht ganz.

3. Minute: Kimmich bringt den Ball nach einer Ecke mit einer gefährlichen Flanke in den Strafraum - die Freiburger können aber klären.

1. Minute: Auf geht's! Die Bayern stoßen an...

15.28 Uhr: Die Bayern sind schon auf dem Platz, nun kommen auch die Gäste aus Freiburg aufs Feld. Kapitän bei den Bayern ist heute übrigens Thomas Müller.

15.26 Uhr: Die Freiburger mussten kurzfristig eine Änderung in ihrer Startaufstellung vornehmen: Der gebürtige Münchner Lino Tempelmann hat sich beim Aufwärmen verletzt, für ihn beginnt Yannik Keitel.

15.23 Uhr: Für die Bayern ist es womöglich das letzte Heimspiel für mehrere Monate - je nachdem, wo das Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Chelsea ausgetragen wird. Die Meisterschale wird den Münchnern dann nach dem letzten Saisonspiel am kommenden Samstag in Wolfsburg überreicht.

15.12 Uhr: In München haben sich die Freiburger bislang stets schwer getan. Der deutsche Rekordmeister verlor keines der 1. Bundesliga-Heimspiele gegen den Klub aus dem Breisgau (16 Siege, drei Unentschieden) - unter den aktuellen Bundesligisten ist der FCB nur gegen Hertha BSC (25) und Wolfsburg (23) seit mehr Heimspielen ohne Niederlage.

14.59 Uhr: Während die Bayern ihr tabellarisches Ziel bereits erreicht haben, geht es für die Gäste aus dem Breisgau heute noch um etwas. Als Tabellenachter liegen die Freiburger nur einen Punkt hinter den Europa-League-Rängen. Bei einer Niederlage in München könnte der Traum vom internationalen Geschäft jedoch auch bereits ausgeträumt sein.

14.47 Uhr: Alphonso Davies hatte in dieser Woche bereits zwei Gründe zum Feiern. Am Dienstag feierte der kanadische Shootingstar mit seinem Team den Titel, am Samstag wurde er auch noch als "Rookie der Saison" ausgezeichnet. Der 19-Jährige setzte sich dabei gegen Konkurrenten wie Jonjoe Kenny, Marcus Thuram, Ismail Jakobs und Erling Haaland durch. 

14.41 Uhr: Den Titel haben die Bayern bereits seit Dienstag fix - an Anreizen mangelt es in den beiden verbleibenden Bundesligaspielen allerdings nicht. Das Team von Hansi Flick kann schließlich noch einige bemerkenswerte Rekorde aufstellen. Welche das sind, erfahren Sie hier.

14.30 Uhr: Die Aufstellungen sind da - und Hansi Flick wirbelt seine Mannschaft ordentlich durch. Wie erwartet darf Sven Ulreich von Beginn an ran, Manuel Neuer sitzt zunächst auf der Bank. Der angeschlagene David Alaba wird von Javi Martínez ersetzt, für den gesperrten Davies rückt Lucas Hernández auf die Linksverteidigerposition.

Vor dem aktuell gesetzten Mittelfeld-Duo Goretzka und Kimmich bekommen neben Müller auch die beiden Youngster Mickael Cuisance und Sarpreet Singh ihre Chance von Beginn an. Die angeschlagenen Serge Gnabry und Ivan Perisic stehen heute nicht im Kader.

14.25 Uhr: Hallo und herzlich willkommen im AZ-Liveticker! In einer Stunde trifft der FC Bayern in der Allianz Arena auf den SC Freiburg - verfolgen Sie die Partie im AZ-Liveticker.


Meister Bayern gegen Freiburg gefordert

Die achte Meisterschaft in Serie ist seit dem Sieg am vergangenen Spieltag in Bremen unter Dach und Fach. Gegen den SC Freiburg will der FC Bayern dennoch die Serie von mittlerweile elf Bundesliga-Siegen in Folge ausbauen, um die Spannung für ein mögliches Triple hochzuhalten. 

Die Gäste aus dem Breisgau kämpfen als Tabellenachter noch um das internationale Geschäft. Lediglich ein Punkt hat die Elf von Christian Streich Rückstand auf Rang sieben, der womöglich für die Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation berechtigt.

Personalprobleme beim FC Bayern

Hansi Flick muss seine Startelf gegen Freiburg gezwungenermaßen verändern. Neben "Roadrunner" Alphonso Davies (Sperre) fällt auch David Alaba (Probleme am Sprunggelenk) am Samstag definitiv aus. 

Auch im Offensivbereich muss der Bayern-Coach wohl improvisieren. "Ivan Perisic war ja schon in Bremen angeschlagen. Serge Gnabry hat sich eine Prellung zugezogen. Da sieht es derzeit eher so aus, dass beide ausfallen."

Zudem könnte Ersatztorhüter Sven Ulreich, der die Bayern zum Saisonende wohl verlassen wird, eine Chance von Beginn an erhalten. "Sven macht einen sensationellen Job, diese Frage werde ich morgen entscheiden", sagte Flick auf der Pressekonferenz am Freitag.

Lesen Sie hier: Ohne Fans - So lief die Geister-Meisterfeier des FC Bayern

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading