34 Spiele in 20 Wochen Die Marathon-Bayern: Münchnern droht eine Terminhatz

Trainingssteuerung ist angesichts des prallen Terminkalenders aktuell bei Bayern oberstes Gebot. Foto: imago images/Philippe Ruiz

Bundesliga, Pokal, Länderspiele, Champions League und EM: Den Münchnern steht eine Terminhatz mit 34 Spielen in 20 Wochen bevor. Die Bosse reagieren: "Müssen uns über Kaderbreite Gedanken machen."

 

München - Knapp vier Wochen nach dem Pokalfinale gegen Bayer Leverkusen (4:2) rollt am Freitag endlich wieder der Ball beim FC Bayern. Auf dem Campus steht das Testspiel gegen Olympique Marseille an – und damit die Generalprobe für das Achtelfinalrückspiel in der Champions League gegen den FC Chelsea (8. August, 21 Uhr/Sky live und im AZ-Liveticker).

Was auf den ersten Blick nach einem gemächlichen Restart aussehen mag, ist in Wirklichkeit der Startschuss in eine Marathonsaison, die den Bayern nun bevorsteht. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge ist sich dieser nahenden Belastungsprobe bewusst und sagt: "Die nächsten zwei Spielzeiten werden sehr hart für unsere Spieler."

Oliver Kahn gab bereits die Devise aus: Marathon statt Sprint

Vor allem die veränderten Startzeiten der nächsten Saison sowie die EM 2021 und die WM 2022 im Winter in Katar werden für eine große Belastung sorgen. Oliver Kahn gab die Devise im Prinzip schon Anfang des Jahres bei seiner Vorstellung als Vorstand aus, als er sagte, sein gesamtes Engagement im Klub sei kein Sprint, sondern ein Marathon.

Der Blick auf den von der Corona-Pandemie durcheinandergewirbelten Spiel- und Terminkalender macht dies nun deutlich. Sollte sich Bayern nach dem 3:0 im Hinspiel gegen Chelsea erwartungsgemäß durchsetzen und für das Final-Turnier in Lissabon qualifizieren, würde nämlich eine wahre Terminhatz folgen – mit 34 Spielen in 20 Wochen. Die Marathon-Bayern.

Im besten Fall wären die Münchner bis zum Finale am 23. August in Portugal vor Ort. Die aktuelle Saison wäre damit beendet, die neue stünde allerdings schon unmittelbar vor der Tür. Bereits am 3. September starten die Nationalspieler wieder gegen Spanien in die Nations League.

Rummenigge: Kritik an Länderspiel-Plänen

Für Manuel Neuer, Niklas Süle, Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Serge Gnabry und Leroy Sané würde das eine gerade mal zehntägige Sommerpause bedeuten. Irrer Stress.

Von Rummenigge gab es Kritik an den Länderspiel-Plänen. Die erste Runde des DFB-Pokals ist vom 11. bis 14. September angesetzt, am 18. sollen die Bayern dann das Eröffnungsspiel der Bundesliga bestreiten.

Bevor im Oktober bis zu neun Partien in vier Englischen Wochen auf dem Hammer-Programm stehen. Im November sind es acht und im Dezember dann sieben Pflichtspiele. Kurz vor Weihnachten (22./23. Dezember) wird noch schnell die zweite Pokal-Runde ausgespielt, bevor die Liga am 2. Januar 2021 wieder startet.

Salihamidzic: "Wir brauchen eine gute Mischung im Team"

In ähnlichem Rhythmus geht es dann bis zum Auftakt der Europameisterschaft (11. Juni 2021) weiter. Und 2022 wartet dann schließlich noch das WM-Jahr mit dem Winterturnier in Katar.

"Der enge Spielplan wirkt sich natürlich auch auf die Kaderplanung aus. In den vergangenen beiden Jahren hatten wir jeweils einen relativ kleinen Kader. Das müssen wir in Zukunft ändern", sagte Rummenigge, "aber dank unserem Nachwuchsleistungszentrum konnten wir bereits einige Jugendspieler mit Verträgen ausstatten und somit den Kader erweitern."

Ähnliches hatte auch Sportdirektor Hasan Salihamidzic angekündigt: "Angesichts des engen Terminplans für die kommende Saison und das gesamte Jahr 2021 müssen wir uns über die Kaderbreite sicher Gedanken machen." Es stünden schließlich fast nur Englische Wochen an. "Das ist eine große Herausforderung, und wir brauchen eine gute Mischung im Team."

Auch was die Trainingssteuerung angeht, dürften die kommenden Monate äußerst herausfordernd für Chefcoach Hansi Flick und sein Team werden. Bislang schaffte es das Team um Fitnessboss Holger Broich exzellent, die Mannschaft trotz Corona-Zwangspause in einer guten körperlichen Verfassung zu halten.

FC Bayern: Flügelstürmer und Rechtsverteidiger im Visier?

Wie schnell aber auch die Pläne der Bayern durchkreuzt werden können, zeigte nicht zuletzt die Verletzung von Benjamin Pavard, der wohl beim Champions-League-Turnier fehlen wird.

Für die neue Saison haben die Bayern ihren Kader bereits mit Leroy Sané (Manchester City), Tanguy Nianzou (Paris Saint-Germain), Alexander Nübel (FC Schalke) und Rückkehrer Adrian Fein (zuletzt an den Hamburger SV ausgeliehen) verstärkt. Der Transfermarkt ist noch bis 5. Oktober geöffnet.

Salihamidzic kündigte bereits an, Augen und Ohren weiter offenhalten zu wollen. Gut möglich, dass er bis dahin noch den ein oder anderen Neuzugang in München präsentieren wird. Laut "Sport Bild" wünscht sich Coach Flick noch einen Flügelstürmer und einen Rechtsverteidiger. Und falls Thiago für rund 30 Millionen Euro wechselt, was wahrscheinlich ist, muss ein weiterer Mittelfeldspieler her. In ihrer Marathon-Saison können die Bayern jede Verstärkung gebrauchen.


Der Terminplan des FC Bayern im Überblick

August 2020
08.08. Achtelfinal-Rückspiel, CL Bayern – Chelsea
14.08. Viertelfinale, Champions League
19.08. Halbfinale, Champions League
23.08. Finale, Champions League

September 2020
03.09. Nations League, Deutschland – Spanien
06.09. Nations League, Schweiz – Deutschland
11.09.-14.09. 1. Runde, DFB-Pokal
18.09. 1. Spieltag, Bundesliga
26.09. 2. Spieltag, Bundesliga
30.09. Supercup

Oktober 2020
02.10.-04.10. 3. Spieltag, Bundesliga
07.10. Länderspiel, Deutschland – Türkei
10.10. Nations League, Ukraine – Deutschland
13.10. Nations League, Deutschland – Schweiz
16.10-19.10. 4. Spieltag, Bundesliga
20.10/21.10 1. Spieltag, Champions League
23.10-26.10. 5. Spieltag, Bundesliga
27.10./28.10. 2. Spieltag, Champions League

November 2020
30.10.-02.11. 6. Spieltag, Bundesliga
03.11./04.11. 3. Spieltag, Champions League
06.11.-08.11. 7. Spieltag, Bundesliga
11.11. Länderspiel, Deutschland - Tschechien
14.11. Nations League, Deutschland - Ukraine
17.11. Nations League, Spanien – Deutschland
20.11.-23.11. 8. Spieltag, Bundesliga
24.11./25.11. 4. Spieltag, Champions League
27.11-30.11. 9. Spieltag, Bundesliga

Dezember 2020
01.12./02.12. 5. Spieltag, Champions League
04.12.-07.12. 10. Spieltag, Bundesliga
08./09.12. 6. Spieltag, Champions League
11.12.-13.12. 11. Spieltag, Bundesliga
15.12./16.12. 12. Spieltag, Bundesliga
18.12.-21.12. 13. Spieltag, Bundesliga
22.12./23.12. 2. Runde, DFB-Pokal

Januar bis Mai 2021
02.-04.01.2021 14. Spieltag, Bundesliga
22.05. 34. Spieltag, Bundesliga 
29.05. Finale, Champions League

Juni 2021
11.06. Start der Europameisterschaft
15.06. 1. EM-Gruppenspiel, Frankreich - Deutschland

Lesen Sie hier: Boateng liebäugelt mit Rückkehr in die Premier League

4 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading