FC Bayern: Quarantäne-Quintett um Gnabry zurück - Sabitzer fällt wochenlang aus

Der FC Bayern kann am Samstag gegen Arminia Bielefeld wieder auf fünf Quarantäne-Rückkehrer zurückgreifen. Marcel Sabitzer, Bouna Sarr und Tanguy Nianzou werden hingegen nicht dabei sein.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
2  Kommentare Artikel empfehlen
Serge Gnabry (l.) und Jamal Musiala (m.) stehen gegen Arminia Bielefeld wieder zur Verfügung.
Serge Gnabry (l.) und Jamal Musiala (m.) stehen gegen Arminia Bielefeld wieder zur Verfügung. © IMAGO / Philippe Ruiz

München - Serge Gnabry, Jamal Musiala und Michael Cuisance dürfen ihre Quarantäne dank eines negativen PCR-Tests am Samstag beenden und stehen beim Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am Samstag (18.30 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) wieder zur Verfügung. Dies teilte Trainer Julian Nagelsmann am Freitag mit.

"Sie dürfen heute Nacht um Punkt null Uhr die Quarantäne fluchtartig verlassen", scherzte der Bayern-Coach. Das Trio, das sich nach Kontakt zu einer infizierten Person seit Montag in Isolation befindet, wird in den Kader zurückkehren, ist aber noch keine Option für die Startelf. Auch Niklas Süle und Josip Stanisic, die nach überstandener Corona-Infektion bereits am Mittwoch wieder die Trainingsarbeit aufgenommen hatten, stehen wieder zur Verfügung.

Lesen Sie auch

Muskelverletzung: Sabitzer fällt mehrere Wochen aus

Nicht mit dabei sein werden hingegen Marcel Sabitzer und Bouna Sarr. "Sabitzer hat eine muskuläre Verletzung in der Wade, wir werden ein paar Wochen auf ihn verzichten müssen", sagte Nagelsmann. Damit wird der österreichische Nationalspieler auch den Bundesliga-Kracher gegen Borussia Dortmund in der kommenden Woche verpassen. "Bouna Sarr hat eine muskuläre Verletzung im Adduktorenbereich und wird ausfallen", teilte Nagelsmann mit.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Tanguy Nianzou, der sich beim 2:1-Sieg bei Dynamo Kiew am Dienstag eine Schulterverletzung zugezogen hat, fällt ebenfalls aus. Eine Operation bleibt dem französischen Defensivspieler aber erspart. Lucas Hernández hatte sich im Spiel gegen Kiew ebenfalls verletzt, wird aber gegen Bielefeld dabei sein.

Neben Sabitzer, Sarr und Nianzou werden auch Joshua Kimmich und Eric Maxim Choupo-Moting, die sich zuletzt mit Corona infiziert hatten, nicht zur Verfügung stehen.

Lade TED
 
Umfrage wird geladen, bitte warten...
 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 2  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
2 Kommentare
Artikel kommentieren