Audi Summer Tour - Alle Infos zur Asienreise des FC Bayern im Sommer 2017

Der FC Bayern geht wie vor zwei Jahren auch 2017 auf Asien-Reise: Der deutsche Rekordmeister ist vom 16. bis 28. Juli auf der "Audi Summer Tour" unterwegs und bestreitet vier Spiele gegen andere europäische Spitzenklubs.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Nach zwei Jahren kehren die Bayern wieder nach China zurück, um ihre zahlreichen chinesische Fans zu verzücken.
dpa Nach zwei Jahren kehren die Bayern wieder nach China zurück, um ihre zahlreichen chinesische Fans zu verzücken.

Am Sonntag hebt der FC Bayern zu seiner 13-tägigen Reise nach Asien ab, bis zum 28. Juli zeigt sich das Meister-Ensemble in China und Singapur. "Die Reise wird beides beinhalten: wirtschaftliche und sportliche Interessen. Wir wollen uns dort unseren Fans und unseren Partnern präsentieren", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. "Aber auch der sportliche Wert ist gar nicht so schlecht. Wir spielen gegen namhafte Clubs." Vor einem Jahr war das Team in die USA gedüst.

Trotz Reisestress - deshalb fährt der FC Bayern nach China und Singapur

Der wirtschaftliche Nutzen überwiegt für die Vereine die Erschwernisse in der Saisonvorbereitung mit vielen Flugstunden, großer Hitze und Termin-Stress. "Da muss man hin", sagte Präsident Uli Hoeneß mit Blick auf die Globalisierung. Über 135 Millionen Bayern-Fans soll es allein in China geben. Tendenz steigend. Auch Dortmund ist derzeit in Asien unterwegs. "Die Saison beginnt am 18. August erst spät. Daher bin ich der Meinung, dass nach der Rückkehr immer noch drei Wochen genug sind." Bei der Asien-Tour soll zudem jeden Tag trainiert werden. "Alles ist mit Carlo Ancelotti abgestimmt. Die Spieler können sich auf so einer Reise auch gut kennen lernen, speziell die neuen Spieler können sich gut integrieren", sagte Rummenigge vor der Reise.

Mit James, ohne Boateng & Neuer: Mit diesem Kader reist der FC Bayern nach Asien

Einige Stars müssen verletzungsbedingt auf die Teilnahme an der Asientour verzichten, wie zum Beispiel Manuel Neuer, Arjen Robben und Jerome Boateng. Andere sind noch im Urlaub, wie Joshua Kimmich, Arturo Vidal, sowie die Neuzugänge Niklas Süle und Sebastian Rudy, die alle entweder beim Confed Cup oder bei der U21-EM mitspielen durften. Dennoch sind viele Stars in China und Singapur dabei. Allen voran Neuzugang James Rodriguez, Robert Lewandowski, Thomas Müller, Franck Ribéry und Mats Hummels. Auch DFB-Botschafter Miroslav Klose begleitet den FC Bayern.

Aufgebot: Alaba, Bernat, Coman, Dorsch, Friedl, Früchtl, Götze, Hoffmann, Hummels, James, Lewandowski, Martínez, Müller, Pantovic, Rafinha, Ribéry, Sanches, Starke, Thiago, Tolisso, Ulreich, Wintzheimer

Testspiele gegen Arsenal, Milan, Chelsea und Inter

Insgesamt vier Spiele gegen europäische Topklubs stehen auf dem Programm: Am Mittwoch, 19. Juli, trifft der FC Bayern in Shanghai im Rahmen des Audi Football Summit auf den 13-maligen englischen Champion FC Arsenal. Drei Tage später (Samstag, 22. Juli) spielt der FCB in Shenzhen ebenfalls beim "Audi Football Summit" gegen den siebenfachen Champions League-Sieger AC Mailand. In Singapur kommt es am Dienstag, 25. Juli, anlässlich des "International Champions Cups" zur Partie gegen den derzeitigen englischen Tabellenführer FC Chelsea. Zum Abschluss der Tour, am 27. Juli, tritt der FC Bayern noch einmal beim "International Champions Cup" in Singapur gegen den 18-maligen italienischen Meister Inter Mailand an.

So sehen Sie die Testspiele live im TV und Internet

TV-Sender Sport1 überträgt alle Testspiele der Bayern in voller Länge. Fans ohne Fernseher können die Spiele wie gewohnt auch im Livestream verfolgen. Natürlich werden auch wir die Spiele auch auf az-muenchen.de vollumfänglich begleiten. Unser Bayern-Reporter Maximilian Koch begleitet die Asien-Tour und versorgt Sie mit allen News und Eindrücken rund um den Trip und die Testspiele.

 

Telekom Cup: Die besten Bilder vom James-Debüt

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren