Nebendarsteller des FC Bayern: Lizarazu erkennt bei Coman ein Manko

Trainer Hansi Flick setzt auf eine stabile Achse, daher haben es Spieler wie Martínez derzeit schwer. Bei Coman stockt die Entwicklung. "Er ist ein bisschen ängstlich auf dem Platz", sagt Bixente Lizarazu in der AZ.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kingsley Coman, Lucas Hernández und Álvaro Odriozola spielen unter Hansi Flick nur eine Nebenrolle.
imago images / Lackovic Kingsley Coman, Lucas Hernández und Álvaro Odriozola spielen unter Hansi Flick nur eine Nebenrolle.

München - Wie wichtig die Helden aus der zweiten Reihe werden können, zeigte nicht zuletzt die Triple-Saison 2012/13. Spieler wie Xherdan Shaqiri, Daniel van Buyten, Rafinha, Luiz Gustavo, Claudio Pizarro oder auch Mario Gomez waren damals im Team von Jupp Heynckes wichtige Säulen – auch wenn sie nicht in jeder Partie auf dem Platz standen. Alle ordneten sich dem großen Ziel unter. Und wurden am Ende der Spielzeit belohnt.

Ob’s 2020 ähnlich abläuft? Trainer Hansi Flick verfügt zumindest ebenfalls über einen sehr starken Kader, der charakterlich zusammenpasst. "Auch die Spieler, die oft auf der Bank sitzen, verhalten sich ruhig", sagt Lothar Matthäus in der AZ: "Und Ruhe ist das wichtigste Gebot für Erfolg."

Dennoch sind natürlich nicht alle Bayern-Stars gerade glücklich. Die AZ gibt einen Überblick über die Nebendarsteller bei den Münchnern.

Die Verletzten: Lucas Hernández (24/Adduktorenprobleme) kehrte am Mittwoch ins Teamtraining zurück, muss aber um einen Platz in der Stammelf kämpfen. Neben Philippe Coutinho (27), der nach seiner OP am Sprunggelenk individuell trainiert, und Niklas Süle (24/Reha nach Kreuzbandriss) bereitet aktuell vor allem Corentin Tolisso (25) Sorgen.

Corentin Tolisso ist nicht mehr der Alte

Der Franzose (Bänderblessur im linken Knöchel) ist weit weg von einem Comeback. Schon vor der Verletzung hatte er bei Flick kaum eine Chance. Seit seinem Kreuzbandriss 2018 ist Tolisso nicht mehr der Alte.

"Nach einer langen Verletzung dauert es immer sehr lange, bis du wieder so stark bist wie zuvor", sagt Tolissos Landsmann und Bayern-Legende Bixente Lizarazu im AZ-Gespräch: "Und wenn Joshua Kimmich und Thiago so gut spielen wie in dieser Rückrunde, hast du es schwer, auf Einsatzzeit zu kommen."

Lizarazus Rat an Tolisso: "Du musst bei einem Klub wie Bayern ein großer Kämpfer sein. Tolisso ist ein sehr guter Spieler."

Doch falls die Perspektiven weiter schlecht blieben, könne ein Klubwechsel sinnvoll sein, so Lizarazu: "Wenn er glaubt, keine Chance mehr zu haben, und sich nicht gut fühlt, ist es vielleicht besser, etwas Neues auszuprobieren. Manchmal kommt das vor in einer Karriere. Aber ich hoffe, dass sich Tolisso gegen die starke Konkurrenz im Mittelfeld behaupten kann."

Lizarazu: Coman muss seinem Körper vertrauen

Die Etablierten: In der Triple-Saison war Javi Martínez (31) einer der entscheidenden Spieler, nun hat er seine beste Zeit wohl hinter sich. Gegen Düsseldorf nahm Flick fünf Wechsel vor. Martínez hockte 90 Minuten auf der Ersatzbank. Zeichen auf Abschied!

Bei Ivan Perisic (31) ist die Zukunftsfrage offen. Der Kroate könnte nach seiner Leihe zu Inter Mailand zurückkehren, von Bayern gekauft – oder erneut geliehen werden. Flick würde Perisic gern behalten.

Das gilt natürlich auch für Kingsley Coman (23), doch die Entwicklung des französischen Außenstürmers stockt. "Ein Problem für ihn ist, wieder das Vertrauen in den eigenen Körper zu bekommen", sagt Lizarazu in der AZ: "Coman braucht die Freiheit in seinem Kopf, um seinen besten Fußball spielen zu können. Wenn man Angst hat, wird das nichts. Manchmal habe ich das Gefühl, dass er ein bisschen ängstlich auf dem Platz ist nach all diesen Verletzungen."

In einer Top-Verfassung sei Coman allerdings "fantastisch, einer der besten Flügelstürmer der Welt", erklärt Lizarazu weiter. "Er ist so stark im Eins-gegen-eins, so schnell. Er kann für Bayern den Unterschied ausmachen." Dafür muss Coman aber endlich fit bleiben. Mit Leroy Sané (24) kündigt sich zudem starke Konkurrenz an.

Odriozola vor Abgang - Cuisance bekommt seine Chance

Die Unscheinbaren: Gegen die Fortuna kam Alvaro Odriozola (24) zu einem Kurzeinsatz, seinem dritten insgesamt für Bayern. Der von Real Madrid ausgeliehene Rechtsverteidiger wird die Münchner nach dieser Saison wieder verlassen.

Michaël Cuisance (20) durfte eine ganze Halbzeit lang spielen, Flick sprach anschließend von einer "Belohnung" nach guten Trainingsleistungen. Nun muss sich Cuisance etablieren – um vom Neben- zum Hauptdarsteller zu werden.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren