Müller wieder auf der Zehn, Goretzka für Martinez

Am Samstag empfängt der FC Bayern den Tabellenletzten Hannover 96. Trotzdem kommt Rotation für Trainer Niko Kovac nicht in Frage – die voraussichtlichen Aufstellungen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
imago/Nordphoto

Am Samstag empfängt der FC Bayern den Tabellenletzten Hannover 96. Trotzdem kommt Rotation für Trainer Niko Kovac nicht in Frage – die Aufstellungen.

München - Drei Ausfälle hat der FC Bayern für das Bundesligaspiel am Samstag gegen Hannover 96 (15.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) zu beklagen.

Wie Trainer Niko Kovac auf der Pressekonferenz am Donnerstag bekannt gab, fehlen Torwart Manuel Neuer und Offensivspieler James Rodríguez verletzt. Neuer laboriert an einem Muskelfaserriss in der Wade, das angepeilte Comeback gegen RB Leipzig am 11. Mai erscheint jedoch weiterhin möglich. Für ihn wird wieder Sven Ulreich zwischen den Pfosten stehen.

James fällt verletzt aus

James, der beim 1:1 in Nürnberg bereits nach 15 Minuten wieder ausgewechselt werden musste, hat muskuläre Probleme. Den Platz im offensiven Mittelfeld wird Allrounder Thomas Müller einnehmen.

Javi Martínez, der wegen Knieproblemen zuletzt etwas kürzer treten musste, wurde ebenfalls nicht rechtzeitig fit. Das Altstar-Flügelduo Franck Ribéry und Arjen Robben hingege ist fit, die sich jedoch zunächst wohl mit einem Platz auf der Bank zufrieden geben müssen. "Sie sind wohlauf, sie sind gesund und motiviert. Sie wissen, was sie erwartet. Wenn das letzte Spiel kommt, werden sie sehen, was das für Emotionen mit sich bringt", so Kovac.

Serge Gnabry und Kingsley Coman werden gegen Hannover auf den Außenbahnen starten.

FC Bayern gegen Hannover: Die Aufstellung

FC Bayern: Ulreich - Kimmich, Süle, Boateng, Alaba - Thiago, Goretzka- Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski

Hannover 96: Esser - Korb, Anton, Felipe, Ostrzolek - Schwegler - Haraguchi, Walace - Bebou, Maina - Weydandt

Winter-Neuzugang Alphonso Davies hat es nicht in den Kader geschafft.

Lesen Sie auch: Ende beim FC Bayern - Ribéry zurück zum Ex-Klub?

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren