FC Bayern: Schreckmoment um Arjen Robben bei Training am Dienstag

Während Jupp Heynckes immer mehr der verletzten Spieler zurück im Teamtraining begrüßen kann, kommt es am Dienstag zu einer Schrecksekunde bei Arjen Robben. Die Bilder vom Training.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Am Dienstag drehen erstmals wieder Jerome Boateng und David Alaba ihre Runden auf dem Trainingsplatz. Bei winterlichen Temperaturen sind sie dick eingepackt.
imago/Eibner 10 Am Dienstag drehen erstmals wieder Jerome Boateng und David Alaba ihre Runden auf dem Trainingsplatz. Bei winterlichen Temperaturen sind sie dick eingepackt.
David Alaba versucht wenig später auch erste Übungen mit dem Ball.
imago/Eibner 10 David Alaba versucht wenig später auch erste Übungen mit dem Ball.
Auch Thomas Müller versucht sich warm eingepackt an ein paar Kunststücken mit dem Ball.
imago/Eibner 10 Auch Thomas Müller versucht sich warm eingepackt an ein paar Kunststücken mit dem Ball.
Franck Ribéry dreht zuerst ein paar Laufrunden auf dem Platz und nimmt anschließend Kontakt mit dem Ball auf. Nach seinem Innebandriss arbeitet der Franzise hart für sein Comeback.
imago/Eibner 10 Franck Ribéry dreht zuerst ein paar Laufrunden auf dem Platz und nimmt anschließend Kontakt mit dem Ball auf. Nach seinem Innebandriss arbeitet der Franzise hart für sein Comeback.
James Rodriguez hat extra das Länderspiel gegen China sausen lassen und ist nach München zurückgekehrt, um sich dort optimal vorzubereiten.
imago/Eibner 10 James Rodriguez hat extra das Länderspiel gegen China sausen lassen und ist nach München zurückgekehrt, um sich dort optimal vorzubereiten.
Jupp Heynckes gibt derweil die Richtung für sein Team vor.
imago/Eibner 10 Jupp Heynckes gibt derweil die Richtung für sein Team vor.
Im Training geht es hart zur Sache: Hier steigt Arturo Vidal mit vollem Einsatz gegen Robert Lewandowski ein.
imago/Eibner 10 Im Training geht es hart zur Sache: Hier steigt Arturo Vidal mit vollem Einsatz gegen Robert Lewandowski ein.
Schreckmoment! Arjen Robben bleibt nach einem Foul mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen. Wenig später geht es aber weiter für den Niederländer.
imago/Eibner 10 Schreckmoment! Arjen Robben bleibt nach einem Foul mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen. Wenig später geht es aber weiter für den Niederländer.
AUhc Torhüter Sven Ulreich (r.) mischt auf dem Feld mit. Hier muss er sich einer Attacke von Rafinha erwehren.
imago/Eibner 10 AUhc Torhüter Sven Ulreich (r.) mischt auf dem Feld mit. Hier muss er sich einer Attacke von Rafinha erwehren.
Wenig später steht er aber wieder im Tor und fliegt durch die Lüfte.
imago/Eibner 10 Wenig später steht er aber wieder im Tor und fliegt durch die Lüfte.

München - Nach und nach kehren die Bayern-Stars zurück ins Training. Am Dienstag stiegen David Alaba und Jérôme Boateng ins Lauftraining ein. Franck Ribéry und Thomas Müller testeten derweil ihre Fähigkeiten am Ball.

Bei eisigen Temperaturen waren die Profis des Rekordmeisters dick eingepackt, um sich vor der Kälte zu schützen. Vor dem Augsburg-Spiel am Samstag (ab 15:30 Uhr im AZ-Liveticker) nimmt peu á peu auch die Intensität zu. Das bekam auch Flügelflitzer Arjen Robben zu spüren, der nach einem Zweikampf mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden liegen blieb. Wenig später ging es glücklicherweise aber weiter.

Für Trainer Jupp Heynckes war es die zweite Einheit nach seinem Heimatbesuch in der vergangenen Woche: "Ich habe mich sehr wohl gefühlt wieder zuhause zu sein. Ich habe das gemacht, woran ich Spaß habe. Ich bin mit meinem Hund spazieren gegangen und habe Sport gemacht", so der 72-Jährige, der trotz der Entfernung über alles Bescheid wusste.

Heynckes und das Handicap

Jetzt steht er wieder selber auf dem Platz und versprüht großen Tatendrang. "Die Woche ist gut angelaufen und es macht Spaß, mit den Jungs zu arbeiten. Die Vorbereitung für Augsburg läuft auf Hochtouren, obwohl noch einige Nationalspieler fehlen. Aber das ist normal bei einem Spitzenklub. Mit dem Handicap muss man einfach leben."

Die deutschen Nationalspieler Mats Hummels, Niklas Süle, Sebastian Rudy und Joshua Kimmich, die Franzosen Kingsley Coman und Corentin Tolisso – am Dienstagabend im Duell mit Deutschland – sowie Thiago sind am Abend noch im Einsatz und werden in den nächsten Tagen in München zurückerwartet.

Die AZ hat die Bilder vom Dienstagstraining des FC Bayern. Klicken Sie sich durch unsere Bilderstrecke.

Lesen Sie hier: Wie Hoeneß Klopp enttäuschte

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren