FC Bayern: "Die Jagd ist eröffnet" – so denkt Oliver Kahn über die Liga und den Rekord

Die zehnte Meisterschale in Folge: Der FC Bayern ist heiß auf den Europa-Rekord. Kommt noch Marcel Sabitzer? Oliver Kahn will "nicht alles kommentieren".
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Gibt sich vor dem Saisonstart gewohnt ambitioniert: Bayerns Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn.
Gibt sich vor dem Saisonstart gewohnt ambitioniert: Bayerns Vorstandsvorsitzender Oliver Kahn. © Sebastian Widmann/Augenklick

München - Bayerns Vorstandschef Oliver Kahn erwartet nach neun Meisterschaften in Folge einen heißen Kampf um den historischen Titel Nummer zehn.

"Die Jagd ist eröffnet. Die Mannschaft weiß, dass die anderen kein großes Interesse daran haben, dass wir zum zehnten Mal in Folge oben stehen. Sie werden alles versuchen, uns da wegzukriegen", sagte Kahn am Dienstag bei der Vorstellung des neuen Sponsors Einhell in der Münchner Arena. Alles hinge "von uns selbst ab. Wenn wir unser Potenzial abrufen, werden wir wieder Meister", betonte der Bayern-Boss.

Kahn: Das Bayern-Team kann sich immer wieder selbst übertreffen

Das sei "die Herausforderung für die Spieler, aber diesem Anspruch müssen sie sich stellen". Er glaube jedoch fest an Kapitän Manuel Neuer und Co.: "Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie immer wieder fähig ist, sich selbst zu übertreffen."

Zehn nationale Titel in Serie hat noch kein Verein in den fünf europäischen Topligen geholt. "Das hat es noch nie gegeben. Juve hat es in Italien in der vergangenen Saison nicht geschafft. Wir können etwas Historisches schaffen", erklärte Kahn: "Das motiviert die Mannschaft, diesen Rekord zu holen."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Für das große Bayern-Ziel in der kommenden Saison könnte der Kader noch verstärkt werden. Gerüchten über Mittelfeldspieler Marcel Sabitzer (27) von RB Leipzig begegnete Kahn äußerst gelassen. "Beim FC Bayern werden immer sehr, sehr viele Namen und auch potenzielle Neuzugänge gehandelt. Ich möchte das alles hier und heute nicht kommentieren", sagte er.

Kahn vor dem Bundesliga-Auftakt zuversichtlich

Sabitzer soll für Bayerns zentrales Mittelfeld verpflichtet werden, sofern zuvor durch Verkäufe von Corentin Tolisso (26) und/oder Michaël Cuisance (21) Geld eingenommen wird.

Ob das bis zum Bundesliga-Start am Freitag bei Borussia Mönchengladbach (20.30 Uhr, Sat.1/DAZN und im AZ-Liveticker) noch passiert? Fraglich. Kahn blickt dem Auftakt optimistisch entgegen. "Wir sind erfahren genug, um die Situation richtig einzuschätzen. Wenn man in die Mannschaft hineinhört, ist der Ehrgeiz schon wieder da."

Die Partie werde aber eine "große Herausforderung", sagte Kahn nach dem "einen oder anderen Problem in der Vorbereitung". Titel Nummer zehn in Serie ist trotzdem fest eingeplant.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren