Details aus Krisengespräch bekannt: Harry hat William, Charles und die Queen getroffen

Können die verhärteten Fronten zwischen Prinz Harry und der royalen Familie aufgelöst werden? Nach der Trauerfeier für Prinz Philip soll er sich mit Bruder William, Vater Charles und Großmutter Elizabeth zu einem zweistündigen Krisengespräch getroffen haben.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz Harry mit Herzogin Kate (li.) und Herzogin Meghan (re.) beim 100. Jubiläum der Royal Air Force im Juli 2018.
Prinz Harry mit Herzogin Kate (li.) und Herzogin Meghan (re.) beim 100. Jubiläum der Royal Air Force im Juli 2018. © imago/Parsons Media

Millionen Menschen haben am Samstag live im Fernsehen beobachtet, wie sich Prinz Harry und Prinz William wieder angenähert haben. Bei der Trauerfeier für den verstorbenen Prinz Philip kam es zum ersten Aufeinandertreffen der beiden Streithähne nach über einem Jahr. Auch hinter verschlossenen Türen soll das Gespräch der Prinzen fortgeführt worden sein, zusammen mit Prinz Charles und Queen Elizabeth. Wurden die Konflikte beigelegt, die der Megxit und das Oprah-Interview verursacht hatten?

Prinz Harry und Prinz William: Haben sich die Brüder versöhnt?

Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, haben sich Harry, William und Charles nach der Trauerfeier zu einem zweistündigen Gespräch zusammen gesetzt. Daran soll auch die Queen teilgenommen haben. "Es ist noch früh, aber Sie hoffen, dass dies genau der erste Schritt ist, den Philip sich gewünscht hätte", sagt eine anonyme Quelle dem Blatt.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Dem Bericht zufolge habe Prinz Harry nach dem Gespräch beschlossen, noch bis zum 95. Geburtstag der Queen am Mittwoch (21. April) in Großbritannien bleiben zu wollen. Des Weiteren sei beschlossen worden, dass der Ehemann von Herzogin Meghan für die Enthüllung der Diana-Statue am 1. Juli im Garten des Kensington Palasts an der Seite von Prinz William stehen werde. Fans hoffen, dass ein gemeinsamer Auftritt der Brüder die Kluft zwischen ihnen endgültig schließen könne.

Wird Harry zum Geburtstag von Queen Elizabeth bleiben?

Bei dem Gespräch ist es wahrscheinlich auch zu ungemütlichen Themen für Harry gekommen, wie ein Insider erklärt: "Es ist nicht bekannt, was hinter verschlossenen Türen und beim Ausschalten der Kameras gesagt wurde, aber es ist unwahrscheinlich zu glauben, dass der Megxit und das Oprah-Interview nicht zur Sprache gekommen sind."

Ob Prinz Harry tatsächlich zum Geburtstag von Queen Elizabeth bleibt oder schnellstmöglich zu Ehefrau Meghan in die USA zurückreisen wird, hat der Palast nicht bestätigt. 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren