Worüber haben Prinz William und Prinz Harry gesprochen? Lippenleser enthüllt Details

Zum ersten Mal seit über einem Jahr sind Prinz William und Prinz Harry aufeinander getroffen. Nach der Trauerfeier für Prinz Philip haben sie miteinander gesprochen. Worum ging es dabei? Ein Lippenleser hat die TV-Bilder analysiert.
| Sven Geißelhardt
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
9  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz William (l) und sein Bruder Prinz Harry nehmen an dem Trauermarsch auf Schloss Windsor teil.
Prinz William (l) und sein Bruder Prinz Harry nehmen an dem Trauermarsch auf Schloss Windsor teil. © Victoria Jones/PA Wire/dpa

Der Verlust ihres Großvaters scheint Prinz William und Prinz Harry einander wieder näher gebracht zu haben. Nach über einem Jahr standen sich die Brüder bei der Trauerfeier für Prinz Philip (†99) am Samstag (17. April) wieder gegenüber. Nach der Zeremonie gingen Harry, William und Kate noch ein paar Schritte gemeinsam und plauderten miteinander. Worum ging es bei dem Gespräch?

Lippenleser verrät: Das hat Prinz Harry zu Prinz William gesagt

Nachdem Prinz Harry und Herzogin Meghan sich aus dem Palast zurückgezogen hatten und in die USA gezogen waren, soll sich das Verhältnis zu der royalen Brüder verschlechtert haben. Doch wie es scheint, haben sie sich bei der Trauerfeier wieder angenähert.

Ein Lippenleser hat laut der britischen Zeitung "Express" analysiert, worüber William und Harry bei ihrem gemeinsamen Auftritt gesprochen haben sollen. Nachdem sie ihre Masken abgenommen hatten, soll Prinz William zu seinem Bruder gesagt haben: "Ja, es war großartig, nicht wahr?" Prinz Harry habe daraufhin erwidert: "Es war, wie er [Prinz Philip, d.R.] es wollte."

Lesen Sie auch

Versöhnung bei Prinz William und Prinz Harry?

Die beiden Enkel der Queen sprachen kurz darauf auch mit dem Erzbischof von Canterbury über die Trauerfeier. Wie der Lippenleser "Express" zufolge weiter interpretiert, soll William dabei zu Harry gesagt haben: "Absolut schöne Zeremonie, ah, die Musik."

Nach dem öffentlichen Auftritt habe es ein privates Treffen gegeben, wie "Mirror" berichtet. Demnach soll die Queen 14 Mitglieder ihrer Familie, darunter auch Harry, William und Kate, zu einer kleinen Zusammenkunft gebeten haben. Ob dabei das Gespräch der Brüder fortgesetzt wurde, ist nicht bekannt.

Wird Prinz Harry vorerst bei seiner Familie in Großbritannien bleiben?

Während Harry sich von seinem Großvater verabschiedet hat, blieb seine Frau Meghan in den USA. Aufgrund ihrer Schwangerschaft konnte sie nicht persönlich an der Trauerfeier teilnehmen. Wie "Mirror" weiter berichtet, soll sich Harry bereits wieder in Quarantäne begeben haben, um schnellstmöglich wieder nach Hause reisen zu können.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 9  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
9 Kommentare
Artikel kommentieren