Start der Champions League Noten gegen Belgrad: Vier Zweier für Bayern, Kimmich blass

In seinem ersten Champions-League-Spiel für den FC Bayern deutet Philippe Coutinho (rechts) mal wieder seine ballstreichlerische Extraklasse an, verfehlt seinen ersten Treffer im Bayern-Dress aber knapp. Foto: Matthias Balk/dpa

Viel Licht, aber auch einiges an Schatten: Der FC Bayern startet mit einem 3:0 (1:0) gegen Roter Stern Belgrad in die Champions-League-Saison. Die Noten der Roten.

 

München - Der Auftakt in der Champions League: Wirklich herausragend hat keiner der Bayern-Cracks agiert. Aber immerhin ein paar Highlights gab es beim 3:0 gegen Roter Stern Belgrad schon zu sehen.

Ein halbes Jahr nach dem Achtelfinal-K.o. gegen den FC Liverpool gewann der deutsche Rekordmeister am Mittwoch standesgemäß gegen das offensiv weitgehend harmlose Team von Roter Stern Belgrad um Ex-Nationalspieler Marko Marin.

Die Tore erzielten Kingsley Coman mit einem feinen Flugkopfball (34. Minute), Robert Lewandowski (80.) und der eingewechselte Thomas Müller (90.+1). Klarer Kritikpunkt war die mangelnde Chancenverwertung. Die Bayern-Profis in der Einzelkritik.

MANUEL NEUER - NOTE 3: Nach der Gala von DFB-Herausforderer Marc-André ter Stegen gegen Dortmund legte Neuer spektakulär nach. In Kung-Fu-Manier rettete Bayerns Kapitän vor Mittelstürmer Pavkov (33.), zuvor hatte Neuer mit einer mäßigen Ballannahme eine Ecke verursacht (13.). Sonst wenig gefordert.

JOSHUA KIMMICH - NOTE 4: Vom Mittelfeld zurück in die Viererkette beordert, sollte über die rechte Seite für mehr Offensivschwung sorgen. Das gelang nach anfänglichen Knöchelproblemen ordentlich, defensiv kam Kimmich bisweilen zu spät und ließ sich leicht ausspielen.

NIKLAS SÜLE - NOTE 3: Bayerns Abwehrboss hatte keine Probleme mit Sturmkante Pavkov, sicherte im Türsteher-Stil ab. Sehr konzentriert. Bei seinen Pässen in die Spitze fehlte es Süle an Präzision.

BENJAMIN PAVARD - NOTE 2: Blieb in der Startelf, verteidigte anstelle von Jérôme Boateng in der Mitte neben Süle. Und das lohnte sich: In höchster Not klärte Pavard vor Pankov (15.). Sehr ordentlicher und wacher Auftritt, der Franzose wagte sich sogar mal nach vorne.

LUCAS HERNÁNDEZ - NOTE 3: Bessere Leistung als am Wochenende in Leipzig. Leistete sich keine groben Fehler in der Defensive. Im Angriff kam allerdings erneut wenig vom Weltmeister, mit Vordermann Perisic klappte die Abstimmung nur mäßig. David Alaba wurde vermisst.

THIAGO - NOTE 3: Cooler, lässiger Dirigent vor der Abwehr, ordnete das Spiel gekonnt mit seinen Pässen. Suchte immer wieder Coutinho – da könnte sich ein neues Bayern-Traumpaar bilden.

CORENTIN TOLISSO - NOTE 4: Rückte von der Bank in die Startelf, spielte irgendwas zwischen Achter und Rechtsaußen. Hatte wenige Ballaktionen, wirkte zögerlich, je näher es zum Strafraum ging. Da hat man ihn schon mutiger erlebt.

IVAN PERISIC - NOTE 3: Kovac beorderte seinen Landsmann in die Startelf, Serge Gnabry musste zuschauen. Leistete die punktgenaue Vorlage zum 1:0, hatte aber auch schwache Aktionen. Scheiterte völlig frei an Keeper Borjan (55.), traf die Latte (65.). Muss genauer werden im Passspiel.

PHILIPPE COUTINHO - NOTE 2: Im ersten Champions-League-Spiel als Bayern-Profi gelang dem kleinen Magier nicht alles, doch er beeindruckte mit seiner Übersicht, Gedankenschnelligkeit, seinen Pässen und Schüssen. In der 21. Minute feuerte er eine echte Kanone knapp übers Tor, kurz vor der Halbzeit einen Schlenzer rechts vorbei (44.). Eine Augenweide.

KINGSLEY COMAN - NOTE 3: Startete fahrig mit einigen Fehlern. Dann aber voll da, als er Perisics Flanke per Flugkopfball zur Führung ins Tor wuchtete (34.). Air Coman hebt ab!

ROBERT LEWANDOWSKI - NOTE 2: Zunächst etwas unglücklicher Abend für Bayerns Tormaschine. Bewegte sich gut, schirmte die Bälle ab, doch im Abschluss gelang ihm nicht. Lewys Schüsse (39., 45., 57.) wurden von Borjan pariert, sein Freistoß zischte drüber (52.). Erst in Minute 80 gelang ihm im Nachsetzen doch noch das 2:0.

SERGE GNABRY - NOTE 3: Mit einigen Torchancen, aber zu unpräzise im Abschluss.

JAVI MARTÍNEZ - NOTE 3: Übernahm das defensive Kommando in der Zentrale gegen forscher werdende Gäste.

THOMAS MÜLLER - NOTE 2: Kam spät, traf noch später: in der Nachspielzeit zum 3:0.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading