Kantersieg gegen Schalke Noten zum FC Bayern: Zweimal die Bestnote für geniale Bayern

Der FC Bayern gewinnt gegen Schalke 04 deutlich. Foto: picture alliance/Angelika Warmuth/dpa

Der FC Bayern gewinnt das erste Heimspiel im neuen Jahr gegen Schalke 04 mit 5:0. So hat der AZ-Reporter die Bayern-Stars gesehen. Die Noten für den Rekordmeister.

 

München - Eine solche Vorlage lässt der FC Bayern nicht ungenutzt: Nach der überraschenden 0:2-Pleite von RB Leipzig bei Eintracht Frankfurt besiegen die Münchner Schalke 04 mit 5:0 und verkürzen den Rückstand in der Tabelle der Bundesliga auf nur noch einen Punkt.

Beim völlig verdienten Erfolg erzielen Robert Lewandowski, Thomas Müller, Leon Goretzka, Thiago und Serge Gnabry die Tore für Bayern. Wer besonders überzeugte: Die Einzelkritik der AZ.

MANUEL NEUER, NOTE 3: Das Duell mit Alex Nübel blieb aus, weil der Schalke-Keeper rotgesperrt war. Startete mit einem wilden Fehlpass, parierte danach aber sicher (2.). Der Ex-Schalker wurde bei jedem Ballkontakt von den mitgereisten Fans aus Gelsenkirchen ausgepfiffen. Ließ sich davon natürlich nicht beeindrucken. Solide Leistung.

BENJAMIN PAVARD, NOTE 2: Erhielt auf der rechten Abwehrseite den Vorzug vor Neuzugang Álvaro Odriozola, der über 90 Minuten auf der Bank saß. Defensiv sehr stark und aufmerksam, klärte in einigen Szenen entscheidend. Offensiv eher zurückhaltend, aber für den Angriffswirbel hatten die Münchner ja Phonzie Davies auf der linken Flanke.

JEROME BOATENG, NOTE 2: Erneut in der Startelf, obwohl ein Abschied in dieser Winterperiode weiter möglich ist. Zeigte wie schon gegen Hertha, dass er Bayern noch immer helfen und stabilisieren kann. Robust im Zweikampf, bei Kopfbällen eine Macht. Mit dem Ball am Fuß sowieso stark. Insgesamt eine gute Vorstellung ohne größere Patzer.

FC Bayern: Davies glänzt erneut als dynamischer Antreiber

DAVID ALABA, NOTE 3: Bayerns Abwehrboss dirigierte die Viererkette gewohnt souverän. Leistete sich in der ersten Halbzeit mal ein unnötiges Foul an der Außenlinie, sonst tadellos und mit Übersicht bei seinen Pässen aus der Defensive heraus. Gab Nebenmann Davies immer wieder Tipps, coachte ihn. Seinen Freistoß holte Keeper Markus Schubert aus dem Winkel (49.).

ALPHONSO DAVIES, NOTE 2: Gleich zu Beginn mit einer guten Aktion, nahm Daniel Caligiuri den Ball ab (5.). Sehr offensiv, traute sich eine Menge zu, turnte auch mal zentral ganz vorne am Schalke-Strafraum herum. Nicht alles gelang dem Kanadier – und doch: Ein belebendes Element im Bayern-Spiel, Davies' Dynamik reißt die Fans mit.

JOSHUA KIMMICH, NOTE 3: Zurück in der Startelf, hatte gegen Hertha noch gelbgesperrt passen müssen. Als alleiniger Sechser der klare Chef im Ring, Thiago agierte vor ihm auf der Achterposition. Ohne die großen Glanzmomente, aber stets auf der Höhe mit klugen Pässen und Läufen.

THIAGO, NOTE 2: Der Spanier gefiel mit seinen eleganten Körpertäuschungen und Pässchen. Das Mittelfeld-Dreieck Kimmich-Thiago-Goretzka harmonierte insgesamt gut, defensiv wie offensiv. Tolle Volleyabnahme aus der Distanz, Schubert klärte zur Ecke (49.). Krönte seine Leistung mit dem 4:0 nach Lewy-Pass (58.).

Goretzka bärenstark gegen seinen Ex-Klub Schalke 04

LEON GORETZKA, NOTE 1: Extrem motiviert gegen den Ex-Klub. Sein genialer Pass zu Lewandowskis (vermeintlichem) 2:0 zählte nicht aufgrund einer Abseitsstellung zuvor (37.). Aber dann: In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit servierte Goretzka perfekt für Müller – und diesmal stand es tatsächlich 2:0. Der Höhepunkt: Sorgte per Seitfallzieher für das 3:0 (50.). Einfach herrlich.

THOMAS MÜLLER, NOTE 2: Der Vorlagenkönig der Liga (schon zwölf Assists) war am 1:0 beteiligt. Müller schlug die Flanke, die Schubert nicht entscheidend klären konnte. Traf dann volley aus kurzer Distanz zum 2:0. Müllers 100. Pflichtspieltor in der Arena. In dieser Form unverzichtbar für den FC Bayern.

IVAN PERISIC, NOTE 2: Sehr auffällig in der Anfangsphase, traf das Außennetz (11.). Vor dem 2:0 hatte der Kroate seine Füße im Spiel, er sorgte auch danach für Gefahr. Trainer Hansi Flick ist ein Perisic-Fan. Und die Leihgabe von Inter Mailand demonstrierte abermals ihren Wert. Bekam bei der Auswechslung viel Applaus.

Lewandowski mit neuntem Treffer in Folge gegen Schalke

ROBERT LEWANDOWSKI, NOTE 1: Nachdem Leipzigs Torjäger-Rivale Timo Werner am Nachmittag ohne Treffer geblieben war, nutzte Lewy die Chance prompt: Im Anschluss an Schuberts Fehlgriff und Perisics Vorlage schoss der Mittelstürmer volley zum 1:0 ein (6.). Sein 21. Tor in der Liga. Traf damit zum neunten Mal in Folge gegen Schalke, Liga-Rekord eingestellt! Weltklasse, wie er Thiagos Treffer zum 4:0 vorbereitete.

PHILIPPE COUTINHO, NOTE 3: Der Brasilianer, zunächst überraschend auf der Bank, wurde in der 61. Minute für Thiago eingewechselt. Gleich mal mit einer Szene für die Galerie, probierte den doppelten Übersteiger, wurde jedoch gestoppt. Sein Distanzschuss war für Schubert kein Problem (70.).

SERGE GNABRY, NOTE 2: Bayerns wiedergenesener Offensivstar ersetzte Perisic (68.), wirbelte sofort los. Dank neuer Kurzhaarfrisur besonders geschmeidig. Und schon wieder ziemlich gut in Form: Traf durch Schuberts Beine hindurch zum 5:0 (89.). Winkt nächste Woche in Mainz die Startelf?

CORENTIN TOLISSO, OHNE NOTE : Immerhin ein paar Minuten bekam der französische Weltmeister, als er für den herausragenden Goretzka eingewechselt wurde (78.). Fiel nicht mehr groß auf.

 

6 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading