AZ-Interview zur Flick-Verlängerung Lothar Matthäus: Bei Bayern herrscht eine Harmonie wie unter Heynckes

Ex-Bayern-Profi: Lothar Matthäus. Foto: imago images / Kirchner-Media

Rekordnationalspieler Lothar Matthäus spricht in der AZ über die Verlängerung des FC Bayern mit Hansi Flick als Trainer.

 

AZ-Interview mit Lothar Matthäus: Der 59-jährige Rekordnationalspieler und frühere Bayern-Kapitän arbeitet jetzt als Experte bei Sky.

AZ: Herr Matthäus was sagen Sie, der Rekordnationalspieler und Sky-Experte, war die Vertragsverlängerung des FC Bayern mit Hansi Flick die logische Entscheidung?
LOTHAR MATTHÄUS: Definitiv. Es wäre unverständlich gewesen, wenn Bayern nicht mit ihm verlängert hätte. Hansi hat das absolut verdient. Der FC Bayern ist unter ihm auf genau dem richtigen Weg. Es ist eine Harmonie wie zuletzt unter Jupp Heynckes zu erkennen, die Mannschaft spielt tollen Fußball.

Was zeichnet Flicks Arbeit im Detail aus?
Er hat die Mannschaft insgesamt verbessert, fußballerisch und taktisch. Dazu kommt noch sein menschlicher Umgang. Spieler wie Jérôme Boateng und Thomas Müller haben dank ihm wieder ihr Topniveau erreicht. Und Hansi setzt auch auf junge Spieler wie Alphonso Davies oder auch Joshua Zirkzee. Das ist wichtig, denn der FC Bayern will dafür sorgen, dass die jungen Spieler möglichst oft – und regelmäßig – den Weg vom Nachwuchszentrum an der Ingolstädter Straße an die Säbener Straße finden. Hansi kann eine Ära bei Bayern prägen.

"Mia san mia" wird beim FC Bayern wieder gelebt

Werden Spieler wie Kapitän Manuel Neuer und David Alaba, deren Verträge alle 2021 auslaufen, Flicks Beispiel folgen und ebenfalls ein neues Arbeitspapier beim FC Bayern unterschreiben?
Es könnte ein Zeichen an alle Spieler sein, die ihren Vertrag noch nicht verlängert haben: Thiago, Thomas Müller, Alaba, Neuer. Gerade von Neuer hat Flick ja in den vergangenen Wochen enorm geschwärmt, ihn als weltbesten Torhüter bezeichnet. Umgekehrt ist die Wertschätzung genauso groß. Neuer wird die klare Nummer eins bei den Bayern bleiben. Die gesamte Konstellation mit Flick, der Mannschaft und Oliver Kahn im Vorstand passt, das "Mia san mia" wird wieder gelebt.

Führt Flick die Bayern wieder an die internationale Spitze?
Bayern war nie weit weg von der internationalen Spitze, das Aus gegen den FC Liverpool in der vergangenen Saison habe ich als Unfall angesehen. Aber natürlich sind die Chancen unter Flick bestens – auch international.

 

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading