TSV 1860: Günther Gorenzel wird nach Meppen-Remis deutlich - "sehr ärgerlich und absolut unnötig"

Nach einem Traumstart ins Jahr 2021 muss der TSV 1860 gegen Meppen einen Dämpfer im Aufstiegsrennen hinnehmen. Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel wettert am Tag danach und nimmt das Team vor Magdeburg in die Pflicht.
| bl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
10  Kommentare Artikel empfehlen
Sport-Geschäftsführer des TSV 1860: Günther Gorenzel
Sport-Geschäftsführer des TSV 1860: Günther Gorenzel © sampics/Augenklick

München - Sieben Punkte aus drei Spielen - auf dem Papier liest sich der Start des TSV 1860 ins neue Jahr ganz ordentlich. Doch wer im Aufstiegsrennen dabei bleiben will, bei dem reicht ordentlich eben nicht.

Der Meinung ist auch Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel, der am Tag nach dem 1:1 gegen Meppen deutlich wurde. "Auf den ersten Blick ist alles gut", sagte der Österreicher am Montag - auf den Zweiten aber eben nicht: "Wenn man das Spiel genauer unter die Lupe nimmt, muss man sagen: Das ist sehr ärgerlich und absolut unnötig!" Eine deutliche Botschaft an die Mannschaft, die beim Remis gegen Meppen die letzte Konsequenz vermissen ließ.

Gorenzel: "Werden alles daran setzen, das wieder gut zu machen"

Beim Auswärtsspiel in Magdeburg (Mittwoch, 19 Uhr/Magenta Sport und im AZ-Liveticker) erwartet er nun eine Trotzreaktion. "Wir werden alles daran setzen, das wiedergutzumachen. Wenn du bis zum Ende bei der Musik dabei sein willst, dann erwarte ich mir, dass unsere Momente besser zu Ende gespielt werden."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Auch Michael Köllner fordert beim Tabellensiebzehnten ein zielstrebigeres Auftreten seiner Löwen, die gegen destruktive Meppener das Mehr an Ballbesitzanteilen nicht in Tore ummünzen konnten. "Wir haben nach dem 1:0 zwei, drei Chancen liegen gelassen. Das haben wir nicht gut gemacht und einfach blind geschossen, ohne Hirn", konstatierte der Oberpfälzer.

Bitter: Neben Quirin Moll (Kreuzbandriss) muss Sechzig am Mittwoch auch auf den gesperrten Kapitän Sascha Mölders verzichten.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 10  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
10 Kommentare
Artikel kommentieren