3. Liga im Ticker zum Nachlesen: TSV 1860 München gegen SV Meppen - Endstand 1:1

Das war zäh! Der TSV 1860 beißt sich am SV Meppen die Zähne aus und kommt nicht über ein 1:1 hinaus - der Ticker zum Nachlesen.

| Bernhard Lackner
X
Sie haben den Liveticker der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
Teilen
Lädt...

Spielende

Feierabend! Sechzig und Meppen teilen sich die Punkte. Wir verabschieden uns hiermit aus dem AZ-Liveticker und wünschen noch einen schönen Sonntag - bis zum nächsten Mal.

Die Löwen rennen jetzt nochmal an, bringen den Ball aber nicht in den Gefahrenbereich.

Drei Minuten werden nachgespielt.

Kontermöglichkeit für Meppen: Krüger läuft im Slalom an Willsch und Biankadi vorbei und bedient Bozic auf links. Der Torjäger kommt aber erst an den Ball, als dieser schon die Torauslinie überquert hat.

Nun wirds aber im Löwen-Strafraum gefährlich: Ein Eckball von der rechten Seite wird verlängert, sodass Hiller nicht rankommt. Das Spielgerät fliegt aber an Freund und Feind vorbei ins Toraus.

Schlussphase auf Giesings Höhen! Die Löwen wollen die Führung, leisten sich aber zu viele Ungenauigkeiten. Wirklich in Bedrängnis kommt Keeper Domaschke aktuell nicht.

Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaime

Gelbe Karte für Jeron Al-Hazaime, SV Meppen SV Meppen!

Tor! 1:1 - Dejan Bozic

Tor für SV Meppen SV Meppen durch Dejan Bozic! Neuer Spielstand: 1:1.

Das gibt's ja nicht! Die Löwen können einen weiten Einwurf von der rechten Seite nicht ordentlich klären. Salger legt den Ball unabsichtlich vor die Füße des gerade erst eingewechselten Bosic, der eiskalt verwandelt. Die Gäste gleichen mit ihrem ersten Schuss aufs Tor aus.

Auswechslung SV Meppen - Dejan Bozic kommt für Luka Tankulic

SV Meppen SV Meppen wechselt. Für Luka Tankulic kommt Dejan Bozic.

Dressel dringt in den Strafraum ein, wird aber von Al-Hazaimeh abgegrätscht. Der Innenverteidiger ist dabei aber im Rasen hängen geblieben und muss behandelt werden.

Biankadi schickt Neudecker auf dem rechten Flügel. Der Mittelfeldspieler legt sich den Ball auf den linken Fuß und findet mit seiner Flanke in der Mitte Mölders, der auf Steinhart ablegt. Der aufgerückte Außenverteidiger zieht sofort ab - knapp vorbei!

Gute Möglichkeit für Sechzig: Neudecker zieht nach einer kurz ausgeführten Ecke in den Strafraum und zieht einfach mal ab. Domaschke kann den Ball nur nach vorne abwehren, doch Salger kommt nicht ran.

Auswechslung TSV 1860 München - Stefan Lex kommt für Fabian Greilinger

TSV 1860 München TSV 1860 München wechselt. Für Fabian Greilinger kommt Stefan Lex.

Michael Köllner bringt Stefan Lex und Dennis Dressel für Erik Tallig und Fabian Greilinger. Da soll nochmal einer sagen, die Löwen hätten keine gescheite Bank...

Auswechslung TSV 1860 München - Dennis Dressel kommt für Erik Tallig

TSV 1860 München TSV 1860 München wechselt. Für Erik Tallig kommt Dennis Dressel.

Gelbe Karte für Rene Guder

Gelbe Karte für Rene Guder, SV Meppen SV Meppen!

Tor! 1:0 - Semi Belkahia

Tor für TSV 1860 München TSV 1860 München durch Semi Belkahia! Neuer Spielstand: 1:0.

Da ist die Führung für die Sechzger! Neudecker versucht den Freistoß flach an der Mauer vorbei Richtung Torwarteck zu schießen. Über Umwege prallt die Kugel an Belkahia, der das Leder unhaltbar für Domaschke ins Tor abfälscht.

Gelbe Karte für Florian Egerer

Gelbe Karte für Florian Egerer, SV Meppen SV Meppen!

Mölders nimmt vor dem Strafraum Tempo auf, wird aber von hinten umgegrätscht. Die Gelbe geht völlig in Ordnung - dazu haben die Löwen eine perfekte Freistoßposition!

Tallig versucht es mit einem Abschluss aus der zweiten Reihe, trifft den Ball aber gar nicht gut. Das Schüsschen kullert weit am Tor vorbei.

Gelbe Karte für Torsten Frings

Schiedsrichter hat von den ständigen Meckereien von Gäste-Coach Torsten Frings genug und zeigt ihm Gelb.

Auswechslung SV Meppen - Lukas Krüger kommt für Christoph Hemlein

SV Meppen SV Meppen wechselt. Für Christoph Hemlein kommt Lukas Krüger.

Da ist der Wechsel: Hemlein humpelt vom Platz, für ihn kommt Krüber in die Partie.

Wieder liegt Hemlein am Boden, offenbar kann er doch nicht weiterspielen.

Gelbe Karte für Stephan Salger

Gelbe Karte für Stephan Salger, TSV 1860 München TSV 1860 München!

Der Innenverteidiger kommt im Zweikampf mit Hemlein zu spät und wird verwarnt. Der Angreifer der Gäste muss kurz behandelt werden, kann aber weitermachen.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs bietet sich hier dasselbe Bild wie in den ersten 45 Minuten: Die Löwen haben mehr Ballbesitz, tun sich gegen die gut stehenden Meppener aber schwer im Spielaufbau. Beide Mannschaften gehen intensiv in die Zweikämpfe und halten den Gegner weit weg vom eigenen Tor.

Anpfiff 2. Halbzeit

Weiter geht's auf Giesings Höhen - Meppen stößt zum zweiten Durchgang an.

Auswechslung SV Meppen - Nicolas Andermatt kommt für Lars Bünning

SV Meppen SV Meppen wechselt. Für Lars Bünning kommt Nicolas Andermatt.

Halbzeit-Fazit: Schwere Kost am Sonntagmittag! Die Löwen haben zwar mehr Ballbesitz, kommen gegen die kompakt stehenden Gäste aber überhaupt nicht durch. Beide Teams neutralisieren sich daher weitgehend, viel spielt sich im Mittelfeld ab. Kurzum: Ein 0:0, das seinen Namen verdient.

Das war's mit der ersten Hälfte, Schiedsrichter Osmanagic schickt beide Teams in die Kabine.

Eine Minute wird nachgespielt...

Wein versucht es mit einer Flanke, doch Meppen klärt.

Greilinger wird rund 30 Meter zentral vor dem Tor gelegt. Eine ordentliche Freistoßposition für Sechzig.

Piossek versucht es mit einer hohen Flanke aus dem rechten Halbfeld Richtung Löwen-Tor - Guder kommt aber nicht ran. Abstoß für Sechzig.

Greilinger versucht es mit einem Linksschuss im Strafraum aus halblinker Position. Kein Problem für Domaschke, aber immerhin mal wieder ein Abschluss...

Tallig trifft Hemlein im Vorbeilaufen versehentlich am Knöchel. Der Angreifer bleibt kurz liegen, kann aber weiterspielen.

Die Sechzger haben mittlerweile die Kontrolle über das Spiel übernommen und zwingen Meppen mit ihrem Gegenpressing immer wieder zu unkontrollierten Bällen. Im eigenen Ballbesitz finden die Löwen allerdings zu wenig Lösungen. Die Gäste stehen kompakt und lassen kaum Passwege offen. Jetzt ist Kreativität gefragt!

Gelbe Karte für Lars Bünning

Gelbe Karte für Lars Bünning, SV Meppen SV Meppen!

Bünning versucht einen schnellen Einwurf der Sechzger zu verhindern, indem er absichtlich einen zweiten Ball aufs Feld schiebt. Schiedsrichter Asmir Osmanagic zeigt richtigerweise Gelb.

Das war ganz eng! Die Löwen gehen vorne gut drauf und zwingen Piossek zu einer Rückgabe in Richtung Domaschke. Biankadi reagiert schnell und kommt beinahe an den Ball, verpasst ihn aber knapp.

Gelbe Karte für Sascha Mölders

Mensch, Mölders! Der Löwen-Kapitän geht im Mittelfeld übermotiviert in den Zweikampf mit Bünning und wird verwarnt. Es ist seine fünfte Gelbe Karte in dieser Saison - das Auswärtsspiel in Magdeburg am Mittwoch wird er also verpassen.

Nun die erste gute Möglichkeit für die Sechzger! Mölders legt den Ball auf rechts zu Willsch, der die Kugel nach innen flankt. Im Zentrum legt Neudecker per Kopf rüber zu Biankadi, der zum Abschluss kommt. Der Löwen-Angreifer war bei der Ballannahme allerdings mit der Hand dran - Freistoß Meppen.

Die Meppener setzen vorne immer wieder kleinere Nadelstiche. Insbesondere Winter-Neuzugang Tom Boere, der im Januar von Türkgücü kam, behauptet die Kugel gut. Eine wirkliche Chance kam allerdings noch nicht heraus.

Das war eng! Steinhart bringt einen Diagonalball in den Strafraum der Meppener. Der herauseilende Keeper Domaschke und Bünning sind sich nicht einig, sodass die Kugel durchrutscht und Richtung Tor rollt. Amin flitzt hinterher und klärt.

Nun die Gäste mit einer ersten Ecke, doch die bringt nichts ein.

Die Löwen sind heute der Favorit und so treten sie auch auf: Das Team von Michael Köllner lässt den Ball gut laufen und geht bei Ballverlust schnell ins Gegenpressing.

Erster langer Ball in den Strafraum auf Sascha Mölders, doch der Alpha-Löwe war mit dem Oberarm dran - Freistoß Meppen.

Anpfiff 1. Halbzeit

Auf geht's - Sechzig stößt an!

Tolle Botschaft! Der komplette Löwen-Kader kommt mit einem Banner auf den Platz. "You'll never walk alone! Ein Team - ein Weg", ist darauf zu lesen, dazu ein Foto mit dem derzeit verletzten Quirin Moll.

Anzeige für den Anbieter Facebook Beitrag über den Consent-Anbieter verweigert

Beide Mannschaften sind mittlerweile auf dem Platz - gleich geht's los auf Giesings Höhen!

Das Geläuf im Grünwalder Stadion ist mittlerweile in einem bemitleidenswerten Zustand, insbesondere in den Strafräumen ist kaum noch Rasen übrig.. Kein Wunder: Heute findet bereits die vierte Partie in dieser Woche statt. Am Montag spielten hier die Löwen gegen Ingolstadt, am Dienstag Türkgücü gegen Haching und am Freitag Bayern II gegen Türkgücü.

Verlängert Sascha Mölders nochmal bei den Löwen? Günther Gorenzel gibt sich vor dem Spiel zumindest vielsagend. "Wir werden auch hier eine Lösung finden", sagt der Österreicher bei "Magenta Sport". Die Löwen-Fans hätten sicher nichts dagegen...

Bemerkenswert: Dennis Dressel, der in der Hinserie im Mittelfeld noch absolut gesetzt war, sitzt heute zum dritten Mal in Folge auf der Bank. Im Zentrum erhalten heute wieder Erik Tallig und Richy Neudecker den Vorzug, während Daniel "Vino" Wein Quirin Moll auf der Sechs ersetzt.

Auch wenn es bei Sechzig derzeit bestens läuft, einen Rückschlag mussten die Löwen in dieser Woche hinnehmen: Quirin Moll hat sich beim Topspiel am Montag einen Kreuzbandriss zugezogen und wird in dieser Saison wohl nicht mehr spielen können. Um ein Signal an die Mannschaft zu senden, hat Günther Gorenzel zuletzt eine Vertragsverlängerung mit dem Leistungsträger angedeutet. Ein starkes Zeichen!

Trotz der starken Hinrunde dämpften Trainer Michael Köllner und Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel am Freitag die Erwartungen. "Es ist jetzt ganz wichtig und das erwarte ich mir auch von der Mannschaft: Wir müssen den vollen Fokus und die volle Konzentration auf die nächsten Spiele lenken", stellte Gorenzel bei der Pressekonferenz am Freitag klar und verwies auf den Durchhänger im November, als die Löwen fünf Spiele in Folge sieglos blieben. Ähnlich sieht es Köllner: "Wenn uns nur fünf Prozent fehlen, haben wir keine Chance. Die Tabelle ist schön zu lesen, leitet aber keine drei Punkte für uns ab." Voller Fokus also!

Aus den 19 Partien der ersten Halbserie konnte das Team von Trainer Michael Köllner starke 33 Punkte holen - zum Start in die Rückrunde winkt nun sogar Platz zwei! Nach der Absage der Partie zwischen Ingolstadt und Uerdingen könnte Sechzig bei einem Unentschieden mit den "Schanzern" nach Punkten gleichziehen, bei einem Sieg wären sie sogar alleiniger Tabellenzweiter.

Die Aufstellung ist da! Michael Köllner nimmt im Vergleich zum 1:0-Sieg im Topspiel gegen den FC Ingolstadt zwei Wechsel vor. Daniel Wein rückt für den verletzten Quirin Moll (Kreuzbandriss) in die Startelf. Außerdem beginnt Fabian Greilinger, der am Montag aufgrund einer Gelbsperre gefehlt hatte, für Stefan Lex.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Hallo und herzlich willkommen im AZ-Liveticker! Am Sonntag empfängt der TSV 1860 den SV Meppen zum Rückrundenstart im Grünwalder Stadion - verfolgen Sie die Partie ab 13 Uhr live.

Teilen