Persönliche Gründe: 1860-Stürmer Martin Pusic fehlt gegen Köln

Martin Pusic steht dem TSV 1860 erneut nicht zur Verfügung. Beim Spiel gegen Viktoria Köln wird der Löwen-Stürmer aufgrund eines privaten Vorfalls fehlen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Keine Option für die Partie gegen Köln: Löwen-Angreifer Martin Pusic.
Keine Option für die Partie gegen Köln: Löwen-Angreifer Martin Pusic. © imago images/Sven Simon

München - Schlechte Nachrichten für den TSV 1860: Löwen-Neuzugang Martin Pusic wird erneut fehlen. Am Samstag bei Viktoria Köln (14 Uhr, Magenta Sport und im AZ-Liveticker) ist der Löwen-Stürmer aufgrund eines privaten Vorfalls nicht mit dabei.

"Ich bin heute in der Früh informiert worden, dass es einen Vorfall im Privatleben von Martin Pusic gab. Er wird uns bis auf Weiteres nicht zur Verfügung stehen", erklärte Sechzigs Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel am Freitag auf der Pressekonferenz. "Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir dazu keine Informationen geben werden. Wir müssen uns auch selbst erst noch genauer informieren."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Dennis Dressel fehlt gesperrt

In den vergangenen vier Partien kam Pusic für die Sechziger nicht zum Einsatz: Während er gegen Dresden, Uerdingen und Verl noch wegen eines Mittelhandbruchs fehlte, saß er zuletzt im Derby gegen Türkgücü nur auf der Bank.

Ansonsten waren laut Köllner alle Spieler außer Youngster Tim Linsbichler im Training dabei. Dennoch muss der Löwen-Coach in Köln auf einen weiteren Spieler verzichten: Dennis Dressel steht aufgrund seiner Rot-Sperre nicht zur Verfügung.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren