Wolff Fuss macht den Check: FC Bayern schlägt Borussia Dortmund

Sky-Kommentator Wolff Fuss analysiert vor dem Liga-Gipfel die Teams im Head-to-Head-Vergleich. "Die Unterschiede sind längst nicht mehr so groß wie früher, ich erwarte ein komplett offenes Spiel", sagt Fuss.
| Patrick Strasser
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Kommentiert das Spiel auf Sky: Wolff Fuss
Sky Kommentiert das Spiel auf Sky: Wolff Fuss

München - Ein Finale am siebtletzten Spieltag. Bayern gegen Dortmund, der Platzhirsch der Liga gegen den Herausforderer, gegen die jungen Wilden, die ins Münchner Revier einbrechen wollen. "Es ist das Duell der ,elder statesmen’ mit Routine und hoher individueller Klasse gegen die Abteilung Überfallfußball im starken Kollektiv", findet Sky-Kommentator Wolff Fuss (42), der den Titel-Showdown am Samstag (18.30 Uhr/Sky und im AZ-Liveticker) kommentiert.

FC Bayern gegen Dortmund: Da scheppert's gerne mal

Kommentiert das Spiel auf Sky: Wolff Fuss
Kommentiert das Spiel auf Sky: Wolff Fuss © Sky

Für die AZ analysiert Fuss das Duell nach Positionen. Der Head-to-Head-Vergleich:

Manuel Neuer - Roman Bürki

"Das Torhüter-Duell ist ein Vergleich auf sehr hohem Niveau. Bei Neuer bleibt die Frage, inwieweit ihn seine Wadenprobleme noch beeinträchtigen. Bürki hat sich extrem verbessert. Dennoch ist Neuer bei kompletter Fitness in meinen Augen nach wie vor der Beste. Punkt an Neuer."

Stand: 1:0

Joshua Kimmich - Marius Wolf

"Kimmich spielt eine tadellose Saison, ich sehe ihn als Rechtsverteidiger immer noch stärker als auf der Sechs. Wolf dagegen ist auf dieser Position konstruiert, weil Favre keine ausgebildeten Außenverteidiger mehr zur Verfügung hat. Der Punkt geht an Kimmich."

Stand: 2:0

Niklas Süle - Manuel Akanji

"Das Duell der beiden besten Innenverteidiger der Liga. Bayern kann auf die Schnelligkeit von Süle nicht verzichten und der BVB nicht auf die Zweikampfstärke von Akanji. Der Schweizer ist ein richtiger Leader geworden. Für mich ein Unentschieden."

Stand: 2,5:0,5

Mats Hummels - Dan-Axel Zagadou

 "Ich bin beeindruckt von Zagadou, der eine enorme Entwicklung genommen hat. Andererseits sehe ich Hummels immer noch als einen der Besten in der Liga, doch seine Defizite bei der Schnelligkeit wurden ihm schon früher vorgehalten. Dennoch Wertung an Hummels."

Stand: 3,5:0,5

David Alaba - Abdou Diallo

"Favre musste Raphaël Guerreiro zu Hause lassen, Hakimi ist verletzt und der erfahrene Schmelzer spielt kaum eine Rolle. Diallo kann Linksverteidiger, ist wieder fit, aber auch nicht zu 100 Prozent komplett hergestellt. Ähnlich Alaba. Ihm fehlt in dieser Spielzeit das überragende Match. Außerdem ist unklar, wie fit er wirklich ist. Deswegen ein Remis."

Stand: 4:1

Javi Martínez - Thomas Delaney

"Zuletzt war Martínez wieder draußen. Doch in diesem Spiel wird er extrem wichtig sein für Bayerns defensive Stabilität. Delaney hat seine Rolle beim BVB gefunden, ist etwas spielstärker, daher werte ich das Duell unentschieden."

Stand: 4,5:1,5

Thiago – Axel Witsel

"Wenige Spieler haben Thiago fußballerische Fähigkeiten, sein Ballgefühl und seine Dynamik. Witsel hat im Vergleich von allem etwas weniger, ist jedoch das Herzstück des Dortmunder Zentrums. Die absolute Ruhe am Ball und seine Führungsqualitäten sind seine Pluspunkte. Auch hier Remis."

Stand: 5:2

James Rodríguez – Marco Reus

"Reus ist für mich Deutschlands Fußballer des Jahres, dazu gerade Vater geworden. Er fliegt. Anführer und Torschütze beim BVB. James spielt eine gute Saison, bleibt aber zu oft unter seinen Möglichkeiten. Punkt für Reus."

Stand: 5:3

Serge Gnabry – Jadon Sancho

"Auch dieses Duell geht an den BVB. Sancho ist mit seinen 19 Jahren mit das heißeste Eisen im europäischen Fußball. Er bringt alles mit für die Kategorie Weltstar. Gnabry hat sich hervorragend entwickelt, ist einer der Lichtblicke der Bayern-Saison, wird sich weiter steigern."

Stand: 5:4

Kingsley Coman – Jacob Bruun Larsen

"Bei Coman ist immer die Frage: Wie schwer hat er an seiner Angst zu tragen, sich erneut zu verletzen? Dabei hat er alles, was ein Außenbahnspieler braucht: Tempo, Finesse, Torgefahr. Bruun Larsen ist noch in seiner Entwicklung. Punkt an Coman."

Stand: 6:4

Robert Lewandowski – Mario Götze

"Man hat das Gefühl, dass sich Lewandowski sein 200. Liga-Tor für den Gipfel aufgehoben hat. Gegen Heidenheim konnte man sehen, wie er immer noch den Unterschied ausmacht. Götze hat zwar seinen Stil modifiziert,  dennoch: Punkt für Lewy."

Stand: 7:4

FC Bayern - Borussia Dortmund: 7:4 für die Münchner

Endstand in den Head-to-Head-Duellen: 7:4 für die Bayern. Das Fuss-Fazit: "Es ist keine Überraschung, dass die Bayern erfahrener und individuell stärker besetzt sind. Allerdings sind die Unterschiede längst nicht mehr so groß wie in den vergangenen Jahren. Dortmund ist in der Lage, als Kollektiv eine ungeheure Wucht zu entfalten, taktisch optimal ausbalanciert. Ich erwarte ein komplett offenes Spiel auf höchstem Niveau. Mein Tipp: 2:2."

Alles Wissenswerte zum Bundesliga-Klassiker finden Sie in unserem AZ-Newsblog

Lesen Sie auch das AZ-Interview mit Jürgen Kohler:

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren