TSG 1899 Hoffenheim gegen FC Bayern München - Endergebnis 0:6

Der FC Bayern gewinnt am 24. Spieltag der Bundesliga mit 6:0 bei der TSG Hoffenheim. Das Spiel wird von Schmähplakaten gegen Dietmar Hopp im Bayern-Block überschatte und muss zwischenzeitlich unterbrochen werden. Der AZ-Ticker zum Nachlesen. 
| AZ/Julian Huter
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Schmähplakate im Bayern-Block gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp
imago images / MIS Schmähplakate im Bayern-Block gegen Hoffenheim-Mäzen Dietmar Hopp

TSG 1899 Hoffenheim - FC Bayern 0:6 (0:4)

Tore: 0:1 Gnabry (2.), 0:2 Kimmich (7.), 0:3 Zirkzee (15.), 0:4 Coutinho (34.), 0:5 Coutinho (47.), 0:6 Goretzka (61.)

Karten: -

Aufstellungen:
TSG Hoffenheim: Baumann - Zuber, Nordtveit, Hübner, Skov - Grillitsch, Rudy, Samassekou - Bebou, Baumgartner, Bruun Larsen (30. Ribero)
FC Bayern: Neuer - Pavard, Boateng (45. Tolisso), Alaba, Davies - Kimmich, Thiago - Müller (57. Goretzka), Gnabry, Coutinho - Zirkzee


" data-fcms-embed-type="twitter" data-fcms-embed-mode="provider" data-fcms-embed-storage="local">
Anzeige für den Anbieter twitter über den Consent-Anbieter verweigert

13.50 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker. Der FC Bayern ist nach der Gala gegen Chelsea in der Champions League heute wieder in der Bundesliga gefordert. Die Münchner reisen zur TSG Hoffenheim - wir berichten live!

FC Bayern will in Hoffenheim die Tabellenführung verteidigen

Nach dem überzeugenden Sieg beim FC Chelsea will der FC Bayern auch in der Bundesliga nachlegen und die Tabellenführung verteidigen. Gegen die TSG Hoffenheim haben die Münchner etwas gutzumachen. Das Hinspiel in der Allianz Arena gewann die TSG mit 2:1 und fügte den Münchnern somit die erste Saisonniederlage zu.

Aktuell belegt Hoffenheim den achten Tabellenplatz und will im Kampf um Europa weiter Boden auf die kriselnden Schalker gut machen. Lediglich zwei Zähler fehlen dem Team von Alfred Schreuder auf Rang sechs.

FC Bayern mit Verletzungssorgen

Die gute Ausgangslage in der Champions League mussten die Bayern teuer bezahlen. Mit Toptorjäger Robert Lewandowski und Kingsley Coman fallen zwei wichtige Stützen der Mannschaft vorerst aus.

In Sinsheim wird Philipp Coutinho in die Startelf rutschen. "Philippe wird auf jeden Fall von Anfang an spielen. Er hat die Chance, sich im Spiel in der Mannschaft zu integrieren", bestätigte Flick auf der Pressekonferenz am Freitagmittag. Auch Leon Goretzka dürfte in die erste Elf zurückkehren. Für Lewandowski wird wohl Serge Gnabry in das Sturmzentrum rutschen.

Ansonsten muss Hansi Flick nur auf die langzeitverletzten Niklas Süle und Ivan Perisic verzichten. Javi Martínez könnte erstmals nach seiner Oberschenkelverletzung wieder in den Kader rücken. "Wir beobachten Martínez heute im Abschlusstraining und überlegen danach, ob wir ihn mitnehmen."

Lesen Sie hier: "Speedy Phonzy" - Alphonso Davies auf dem Weg in die Weltklasse

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren