Quarantäne-Hotel Achental im Chiemgau: In diesem Golf-Resort residiert der FC Bayern

Die Vereine der 1. und 2. Bundesliga müssen für die letzten zwei Spieltage ein Quarantäne-Hotel beziehen. Der FC Bayern hat sich für das Golf-Resort "Achental" im Chiemgau entschieden. Die AZ stellt die Unterkunft des Rekordmeisters in Grassau genauer vor.
| Christina Stelzl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Das Quarantäne-Hotel des FC Bayern: Das Achental.
Das Quarantäne-Hotel des FC Bayern: Das Achental. © IMAGO / Nordphoto

München – Endspurt in der Bundesliga! Der FC Bayern kann am Samstag im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach (18.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) den neunten Titelgewinn in Folge und die insgesamt 30. deutsche Meisterschaft perfekt machen.

Danach geht es für den möglicherweise frisch gekürten Meister ins Quarantäne-Trainingslager. Vom 12. bis zum 22. Mai sollen sich alle Teams der ersten und zweiten Bundesliga laut DFL-Beschluss in eine eigene "Bubble" begeben, um die Austragung der restlichen Bundesliga-Partien nicht zu gefährden.

Lediglich für die zwei abschließenden Saisonspiele in Freiburg (15.05., 15.30 Uhr) und eine Woche später gegen den FC Augsburg (22.05., 15.30 Uhr) darf das Trainingslager verlassen werden.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Das Achental Resort: Auch RB Leipzig war bereits zu Gast

Nach AZ-Informationen steigen die Münchner in dieser Zeit im Golf-Resort "Achental" ab. Das Vier-Sterne-Hotel befindet sich zwischen dem Chiemsee und der Kampenwand, etwas mehr als eine Stunde von München entfernt, in Grassau im Chiemgau.

Das beliebte Trainingslager-Hotel, unter anderem residierten dort zuletzt die Bundesligisten RB Leipzig, Werder Bremen und der VfB Stuttgart, verfügt über großzügig ausgestattete Zimmer im alpenländischen Holz-Stil. 

Trainingsplätze nur wenige Meter vom Hotel entfernt

Ein großer Vorteil für den Rekordmeister: Die Trainingseinheiten kann die Mannschaft von Hansi Flick nur wenige Meter vom Hotel entfernet absolvieren. Neben einer 400m-Tartanbahn und einem Kunstrasenplatz gibt es auch noch drei Naturrasenplätze. 

2018 absolvierte Werder Bremen ein Trainingslager in Grassau und übernachtete im Achental.
2018 absolvierte Werder Bremen ein Trainingslager in Grassau und übernachtete im Achental. © IMAGO / Nordphoto

Nach den anstrengenden Trainingseinheiten können die Bayern-Stars im modernen 2.000 Quadratmeter großen Wellness-Bereich entspannen. Das Hotel verfügt über mehrere Saunen, Dampfbäder und Pools.

Der Außenpool im Golf-Resort Achental.
Der Außenpool im Golf-Resort Achental. © IMAGO / Zink

Auch die Golffreunde beim FC Bayern, wie Thomas Müller oder Niklas Süle, kommen auf ihre Kosten: In der Anlage befindet sich ein hauseigener 18-Loch-Golfplatz.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren