FC Bayern bangt um Boateng, Tolisso, Hernández und Martínez

Nach dem Sieg beim VfB Stuttgart bangt der FC Bayern um vier weitere Stars. Dem ohnehin verletzungsgeplagten Rekordmeister droht nun beim Auswärtsspiel bei Atletico Madrid am Dienstag ein Rumpfkader.
| dpa/AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Corentin Tolisso nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung.
Corentin Tolisso nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung. © imago images / Poolfoto

München - Den 3:1-Auswärtssieg beim VfB Stuttgart könnten die Münchner womöglich teuer bezahlt haben. Wenn es unglücklich läuft, muss Hansi Flick in der kommenden Woche möglicherweise auf mehrere Spieler verletzungsbedingt verzichten.

Lesen Sie auch

Nach den Auswechslungen von Jérôme Boateng, Corentin Tolisso und Lucas Hernández am Samstag will der Rekordmeister zunächst die Untersuchungen der drei angeschlagenen Profis am Sonntag abwarten. "Bei Tolisso sieht es so aus, dass er eine Muskelverletzung hat. Bei Jérôme muss man abwarten", sagte Trainer Hansi Flick.

"Wir werden morgen natürlich alle Spieler untersuchen, die Ärzte werden mir dann Bescheid geben", fügte der Coach hinzu. Auch der eingewechselte Javi Martínez hat vor dem Champions-League-Spiel am Dienstag bei Atlético Madrid muskuläre Probleme.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren