Update

Impfbus an der Arena: Corona-Impfaktion auch bei Heimspiel des FC Bayern gegen Frankfurt

Auch beim Heimspiel des FC Bayern am kommenden Sonntag gegen Eintracht Frankfurt wird ein Impfbus vor der Allianz Arena bereitstehen. Freiwillige können sich vor der Partie gegen Covid-19 impfen lassen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
13  Kommentare Artikel empfehlen
Der Impfbus wird auch zukünftig auf der Esplanade zwischen U-Bahnstation und Stadion stehen. (Archivbild)
Der Impfbus wird auch zukünftig auf der Esplanade zwischen U-Bahnstation und Stadion stehen. (Archivbild) © IMAGO / MIS

München - Ein weiterer Schritt in der Münchner Impfkampagne: Die Stadt kooperiert mit dem FC Bayern und bietet erneut ein spezielle Impfaktionen an der Allianz Arena an.

Corona-Impfung an der Allianz Arena

Nachdem sich Impfwillige bereits vor dem Testspiel gegen Borussia Mönchengladbach (0:2), der Teampräsentation Anfang August und dem Bundesliga-Heimspiel gegen Hertha BSC (5:0) und dem 7:0-Erfolg gegen den VfL Bochum vor der Arena impfen lassen konnten, gibt es nun eine weitere Möglichkeit für die Spritze. Auch beim Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am 3. Oktober (17.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) können sich Impfwillige den Piks abholen.

Von 14.30 Uhr bis 17.30 Uhr steht der mobile Impfbus zentral auf der Esplanade vor der Arena bereit, wie die Stadt München am Montag mitteilte. Auch Zweitimpfungen sind möglich.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Der FC Bayern plant in Zusammenarbeit mit der Stadt zudem weitere Aktionen, wie beispielsweise bei Basketball-Spielen vor dem Audi Dome.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Dreesen: "Weg aus der Pandemie führt nur über das Impfen"

"Der Weg aus der Pandemie führt nur über das Impfen. Daher werden wir zusammen mit der Stadt München weitere Impf-Initiativen umsetzen", sagte Jan-Christian Dreesen, stellvertretender Vorstandschef der Bayern, zuletzt.

Auch die Stadt München freut sich, dass der FC Bayern die Impfkampagne unterstützt.

"Der Erfolg zeigt, dass sich die Begeisterung für den Sport und die Bereitschaft zum Impfen bestens ergänzen. Die nächsten Kooperationen sind bereits in Planung. Wir bieten über den Sommer eine ganze Reihe von Impfaktionen im Stadtgebiet an, ob in Einkaufszentren oder nächste Woche erneut in der Zentrale des Kreisverwaltungsreferats. Ich freue mich über jede einzelne Impfung, denn das bringt uns Schritt für Schritt näher an unser Ziel, diese Pandemie endlich zu überwinden", so Gesundheitsreferentin Beatrix Zurek.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 13  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
13 Kommentare
Artikel kommentieren