Gleich zwei Rekorde von Oliver Kahn wackeln am Wochenende

Thomas Müller und Manuel Neuer greifen die Bestmarken von Bayern-Vorstand Oliver Kahn an.
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bayern-Ikone: Vorstandsmitglied Oliver Kahn.
Bayern-Ikone: Vorstandsmitglied Oliver Kahn. © firo/Augenklick

München/Köln - Krallt sich der FC Bayern an diesem sechsten Spieltag der Bundesliga die Tabellenspitze? Die Ausgangslage ist vielversprechend. Während die favorisierten Münchner beim Abstiegskandidaten 1. FC Köln antreten (Samstag, 15.30 Uhr live bei Sky und im AZ-Liveticker), muss Tabellenführer RB Leipzig nach der 0:5-Klatsche gegen Manchester United in Gladbach spielen. Eine ziemlich schwierige Aufgabe. Aktuell liegt Bayern nur einen Punkt hinter Leipzig.

Lesen Sie auch

Verliert Oliver Kahn zwei Vereinsrekorde?

Für zwei Profis der Münchner könnte es ein ganz besonderer Spieltag werden. Thomas Müller würde mit einem Sieg den Vereinsrekord von 260 Bundesliga-Erfolgen einstellen. Die Bestmarke wird derzeit noch von Oliver Kahn gehalten.

Bayerns Vorstandsmitglied, Ende 2021 Nachfolger von Karl-Heinz Rummenigge als Vorstandschef, muss noch um einen weiteren Rekord bangen.

Sie greifen Kahns Bestmarken an: Thomas Müller (l.) und Manuel Neuer.
Sie greifen Kahns Bestmarken an: Thomas Müller (l.) und Manuel Neuer. © firo/Augenklick

Falls Torhüter Manuel Neuer ohne Gegentor bleibt, holt er eben Kahn mit dessen 196 "weißen Westen" ein. Besser war in der Bundesliga-Historie kein anderer Keeper. Ansporn genug für die beiden Bayern-Stars, in Köln den nächsten Sieg einzufahren.

Flick: "Wir müssen einige Dinge besser machen"

Nach dem freien Mittwoch startete am Donnerstag die Vorbereitung auf Köln. Aus dem 2:1-Zittersieg in der Champions League bei Lokomotive Moskau hat Trainer Hansi Flick seine Lehren gezogen. "Wir müssen einige Dinge besser machen", sagte der Coach. Vor allem im Defensivverhalten und bei Kontern. "Wir haben uns in der Abwehr nicht gut angestellt. Das haben wir im Verbund nicht gut gemacht", kritisierte auch Joshua Kimmich.

In Köln soll es wieder konzentrierter zugehen - damit es mit den Rekorden klappt.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren