FC Bayern München in Mönchengladbach: Heynckes-Pressekonferenz im Liveticker

Am Samstagabend gastiert der FC Bayern im Bundesliga-Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach. Wir haben die Pressekonferenz mit FCB-Trainer Jupp Heynckes vor der Partie begleitet. Der Liveticker zum Nachlesen.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wie fängt Jupp Heynckes die aktuellen Ausfälle im Kader des FC Bayern ab?
Rauchensteiner/Augenklick Wie fängt Jupp Heynckes die aktuellen Ausfälle im Kader des FC Bayern ab?

München - Wenn Jupp Heynckes in diesen Tagen immer wieder für seine Arbeit beim FC Bayern gelobt wird, dann schmeichelt das dem Trainer. Aber ein Umdenken bei ihm ist nicht erkennbar. Er hilft seinem "Herzensklub" aus, aber nur bis zum Saisonende. Mit den Bayern-Bossen hat er einen klaren Fahrplan abgesprochen. "Daran hat sich auch nichts geändert. Ich halte mich an alle Dinge, wie wir sie intern abgesprochen haben", sagte Karl-Heinz Rummenigge während der Champions-League-Reise in dieser Woche. Bayern-Trainer ist ein sehr anstrengender Fulltime-Job. "Wenn ich körperlich nicht so fit gewesen wäre, hätte ich den Job nicht durchführen können", sagte Heynckes erst in Belgien wieder.

Aus Brüssel reiste der 72-Jährige mit seinem Team gleich weiter in seine Heimat. In Mönchengladbach wurde Quartier bezogen - jedoch ohne Thiago (Muskelteilriss) und Arjen Robben (Muskelfaserriss), die sich beim 2:1 gegen Anderlecht verletzt hatten. Das verschärft den Personalnotstand beim Tabellenführer, gerade in der Offensive. Als Notnagel reiste Regionalliga-Stürmer Kwasi Wriedt aus München nach Gladbach. Vielleicht kann auch Kingsley Coman (Sehnenreizung im Fuß) im Topspiel wieder auflaufen. "Ich weiß nicht, welche Spieler am Samstag fit sind. Aber egal, wir müssen den Kopf oben behalten und kämpfen", kommentierte Torjäger Robert Lewandowski.

Gejammert werden soll nicht. "Wir müssen ein bisschen Wunden lecken. Aber wir werden eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Platz haben", sagte Mats Hummels. Gerade "dahoam" in Gladbach will Heynckes nicht zum ersten Mal verlieren in seiner vierten Bayern-Amtszeit. "Es wird auf jeden Fall ein schwieriges Spiel. In Gladbach ist es nie einfach. Sie haben eine unglaublich starke, flexible Offensive. Wir müssen eine Topleistung bringen, um Gladbach zu schlagen", bemerkte Hummels. Das sagt Bayern-Trainer Jupp Heynckes am Freitag in der Pressekonferenz. Ab 14:15 Uhr im Liveticker.  

14:39 Uhr: "Stehplatz für 100 Euro? Ich solidaraisiere mich da mit unsreen Fans. Das ist wie eine Aufforderung, wegzubleiben. Ohne Atmosphäre im Stadion geht es nicht. Ich unterstütze den Protest total. Da bin ich ein klarer Verfechter."

14:38 Uhr: Verhältnis zu Ex-Teamkollege Rainer Bonhof: "Der ist ne coole Socke. Er tut der Borussia richtig gut. Ein Fußball-Fachmann im Präsidium. Er ist gut angesehen. Wir haben vor ein paar Wochen telefoniert." 

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

14:33 Uhr: "Es gibt auch für mich immer neue Sitautionen. Es hat sich nicht nur das politische Klima verändert, sondern auch der Fußball. Wir haben eine andere Spielergeneration. Gestern wollten Boateng, Hummels in Gruppen nach Düsseldorf oder Mönchengladbach in die Stadt zum Essen. Wenn ich weiß, wann sie wieder da sind, geht das in Ordnung. Das ist eine Frage des Vertrauens. Ich habe zuhause gegessen, unsere Tochter hat gut gekocht. Das war schön, auch Abwechslung für mich. Auch ich war rechtzeitig wieder im Hotel, wie der Trainer es angeordnet hat. Auch der Hund und meine Frau haben sich gewünscht." 

14:30 Uhr: Er habe in der Halbzeitpause in Anderlecht "konsequent reagiert". "Habe eine Ansage gemacht, die prägnanten Punkte angesprochen. Es wurde dann besser, erst gegen Ende hat sich der Schlendrian wieder eingeschlichen. Solche Spiele passieren immer wieder. Wir haben umgestellt personell, das muss die Mannschaft dann auch erst umsetzen. Heute haben wir eine Stunde top trainiert - die Mannschaft weiß, dass sie sich optimal vorbereiten muss."

14:29 Uhr: Jupp Heynckes ist Luftlinie 500 Meter vom Trainingsplatz - wo die Bayern trainierten - aufgewachsen. "Sogar den Platzwart kannte ich noch", schmunzelt er. "Habe sogar zwei Trikots unterschrieben. Na ja, Bayern-Fan .. .schwierig", habe er sich gedacht.

14:27 Uhr: Wird nach Joshua Kimmich gefragt: "Er ist ein toller Junge, hat aber sicher auch noch Luft nach oben. Man hört nie auf, zu lernen. Das ist bei ihm genauso. Ich denke da an Philipp Lahm, der sich über viele Jahre gesteigert hat - und dann lange Zeit gmeinsam mit Dani Alves der Beste auf der Position des Außenverteidigers war. Josh geht das alles sehr professionell an und liebt seinen Beruf."

14:26 Uhr: Heynckes lobt die Konterstärke der Gladbacher. Und: "Sie sind auf einem sehr guten Weg und haben sicher in diesem Jahr die Chance, wieder die Champions League zu erreichen. Dieter Hecking macht das sehr gut."

14:23 Uhr: Rückkehr auf den Bökelberg? Emotional? "Damals, 2013, dachte ich, dass es das letzte Bundesligaspiel für mich ist. Das war sicher für mich ein emotionaler Augenblick. Ich wusste, das ist eine Karriere, die zu Ende geht. Sie wissen ja, ich bin nur eine Übergangslösung. In einer etwas schwierigeren Phase bin ich gefragt worden und helfe gerne aus. Komme gerne nach Mönchengladbach. Zum Borussia-Park, emotionaler wäre der Bökelberg. Ich hoffe, dass ich das professionell angehe, bei aller Emotion."  

14:22 Uhr: "Das Meisterschaftsrennen geht über 34 Spieltage. Alles andere ist Kaffeeseatzleserei. Ich bteilige nicht an irgendwelchen Spekulationen. Hinter uns sind sehr gute Mannschaften - Leipzig, Schalke, Dortmund. Das ist mir alles viel zu früh.

14:20 Uhr: Er spricht über die Begegnung mit Dieter Hecking, den er einst bei Borussia Mönchengladbach trainierte: "Es war sicher nicht leicht für ihn. Aber ich denke, dass es ihm gut getan hat, bei mir diese Entwicklungsphase zu durchlaufen. Dieter sagt oft, dass ich immer sehr fordernd war. Auch ich habe das unter hennes Weisweiler spüren müssen, das war sicher kein Zuckerschlecken. Das war eine ganz andere Schule..."

14:19 Uhr: "Kingsley Coman hat heute beschwerdefrei trainiert. Das ist mit Blick auf die Verletzung von Arjen Robben eine gute Nachricht." 

14:16 Uhr: Jupp Heynckes spricht ... er hat in Anderlecht keine gute erste Halbzeit gesehen - "die war zum Vergessen". Er lobt vor allem Tolisso, der in der Champions League gut gespielt habe. Er sei ein Kandidat für Gladbach, Martínez kehre in die mannschaft zurück, James sei dabei. Es gebe keinen Grund zum Lamentieren, auch wenn so viele Spieler verletzt seien. "Das sind alles Nationalspieler..." Er wisse, dass es am Samstag nicht einfach wird, aber wir reisen selbstbewusst an und wollen selbstverständlich gewinnen."

14:13 Uhr: So emotional wie am 18. Mai 2013 dürfte es bei der Rückkehr von Heynckes in den Gladbacher Borussia-Park diesmal nicht zugehen. Viereinhalb Jahre liegt der bewegende Tränenabschied des damals 68 Jahre alten Trainers zurück. 50.000 Zuschauer feierten noch einmal ihren Jupp, der bei der Pressekonferenz nach dem Spiel große Gefühle zeigte.

14:12 Uhr: Beim letzten Gastspiel in seiner Heimat nahm Bayern-Trainer Jupp Heynckes als Triple-Gewinner Abschied von der Fußballbühne. Sein Team bescherte ihm dazu am 18. Mai 2013 einen 4:3-Erfolg - trotz eines 1:3-Rückstands nach zehn Minuten.

Anzeige für den Anbieter YouTube über den Consent-Anbieter verweigert

14:11 Uhr: "Am Samstag ist es ein ganz anderer Gegner. Da müssen wir ganz anders auftreten, sonst wird es schwer", so Boateng. "Wir müssen uns jetzt gut regenerieren und dann gegen Gladbach ein anderes Gesicht zeigen", forderte der in Anderlecht soi starke Keeper Sven Ulreich.

14:10 Uhr: Damit die Spieler nach dem 2:1 in Anderlecht bis zum Auftritt in Mönchengladbach genug Zeit zur Erholung haben, machte sich der Tross des FC Bayern am Donnerstag direkt von Brüssel auf den Weg ins Rheinland. "Wir haben kein gutes Spiel gemacht. Und deswegen ist es gut, dass wir nochmal zusammen sind und sehr kritisch mit der Leistung umgehen", lobte Jerome Boateng diese Maßnahme.

14:09 Uhr: Herzlich Willkommen zum AZ-Liveticker - mit der Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Bundesliga-Auswärtsspiel bei Borussia Mönchengladbach.

 

 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren