FC Bayern: Flickt plant mit Goretzka, Martínez und Boateng gegen Frankfurt

Leon Goretzka, Javi Martínez und Jérôme Boateng stehen dem FC Bayern für das Spiel bei Eintracht Frankfurt wieder zur Verfügung. Dies hat Hansi Flick auf der Pressekonferenz am Freitag bestätigt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Javi Martínez und Leon Goretzka sind wieder im Mannschaftstraining.
Javi Martínez und Leon Goretzka sind wieder im Mannschaftstraining. © IMAGO / Philippe Ruiz

München- Nach ihren Corona-Infektionen stehen Leon Goretzka und Javi Martínez dem FC Bayern am Samstag gegen Eintracht Frankfurt wieder zur Verfügung (15.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker).

Flickt plant mit den Mittelfeldspielern genauso wie mit Jérôme Boateng, der zuletzt wegen eines privaten Vorfalls fehlte.

"Ich denke, dass Jérôme Boateng dabei ist, genau wie Javi Martínez und Leon Goretzka. Jérôme trainiert, die anderen beiden sind gestern eingestiegen. Wir trainieren heute erst um 15:30 Uhr und ich gehe nicht von Komplikationen aus. Daher plane ich mit ihnen", sagte der Bayern-Coach auf der Pressekonferenz am Freitag.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Gnabry-Einsatz gegen Rom unwahrscheinlich

Definitiv fehlen beim Bundesliga-Topspiel wird hingegen Serge Gnabry. Bayerns Offensivspieler setzte am Donnerstag sein Aufbauprogramm fort inklusive Steigerungsläufe, aber alles ohne Ball. Auch ein Einsatz am Dienstag gegen Lazio Rom in der Champions League ist unwahrscheinlich. Der Nationalspieler hatte sich im Finale der Klub-WM in Katar einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen.

Auch Corentin Tolisso ist für längere Zeit keine Option. Wie am Freitag bekannt geworden war, hatte sich der Franzose am Donnerstag beim Training eine schwere Muskelverletzung zugezogen und wird mehrere Monate ausfallen.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Tanguy Nianzou, Alexander Nübel und Nachwuchsspieler Malik Tillmann drehten am Donnerstag lockere Laufrunden und arbeiteten individuell für ihr Comeback.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren