Dank Kimmich-Tor: FC Bayern schlägt Dortmund im Bundesliga-Klassiker

Gipfeltreffen im Signal Iduna Park: Tabellenführer FC Bayern ist zu Gast bei Verfolger Borussia Dortmund. Verfolgen Sie die Partie am Dienstag ab 18.30 Uhr im AZ-Liveticker.
| Bernhard Lackner
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Für die AZ im Signal-Iduna-Park: Bayern-Reporter Patrick Strasser
privat Für die AZ im Signal-Iduna-Park: Bayern-Reporter Patrick Strasser

Borussia Dortmund - FC Bayern 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Kimmich (43.)
Gelbe Karten: Hummels (13.), Müller (66.), Dahoud (67.), Davies (74.)

Die Aufstellungen:

Borussia Dortmund: Bürki - Piszczek (Götze, 80.), Hummels, Akanji - Hakimi, Dahoud (Witsel, 85.), Delaney (Can, 46.), Guerreiro, Hazard, Brandt (Sancho, 46.) - Haaland (Reyna, 71.)
FC Bayern: Neuer - Pavard, Boateng (Hernández, 85.), Alaba, Davies - Kimmich - Goretzka - Coman (Perisic, 73.), Müller, Gnabry (Martínez, 87.) - Lewandowski

Fazit: Dem FC Bayern ist die achte Meisterschaft in Folge kaum noch zu nehmen! Dank einer dominanten Vorstellung im Bundesliga-Klassiker bei Borussia Dortmund bauen die Münchner ihren Vorsprung auf sieben Zähler aus - bei noch sechs ausstehenden Partien ein mehr als komfortabler Vorsprung. Der Rekordmeister ging zunächst abwartend in die Partie, übernahm aber nach zehn Minuten die Kontrolle und erarbeitete sich einige gute Chancen. Joshua Kimmich brachte die Bayern kurz vor der Pause mit einem tollen Lupfer in Führung. Auch im zweiten Durchgang lieferte das Team von Hansi Flick eine souveräne Vorstellung, wenn auch mit weniger Offensivdrang.

Schlusspfiff: Feierabend im Signal Iduna Park! Die Bayern gewinnen den deutschen Klassiker verdient 1:0. Wir verabschieden uns hiermit aus dem AZ-Liveticker und wünschen noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal!

90.+1 Minute: Ganz haarige Aktion im BVB-Strafraum! Lewandowski zieht in den Sechzehner und wird dort von Akanji zu Boden gestoßen. Schiedsrichter Stieler entscheidet sich aber gegen einen Elfmeter.

90. Minute: Drei Minuten gibt's obendrauf - bringen die Bayern die Führung über die Zeit?

90. Minute: Die Bayern lassen weiter kaum etwas zu, der BVB beißt sich noch immer die Zähne aus.

87. Minute: Flick setzt weiter auf Defensiv-Kompetenz: Javi Martínez ersetzt Serge Gnabry.

85. Minute: Wechsel auf beiden Seiten: Hernández kommt für Boateng, auf Seiten des BVB ersetzt Witsel den umtriebigen Dahoud.

83. Minute: Fast das 2:0 für die Bayern! Lewandowski wird zentral vor dem Strafraum nicht wirklich attackiert. Der Pole legt sich den Ball rüber auf den linken Fuß und schließt ab, trifft aber nur den Pfosten.

81. Minute: Guter Distanzschuss von Dahoud, Neuer ist aber zur Stelle. Jetzt bloß nicht nachlässig werden!

80. Minute: Vierter Wechsel beim BVB: Piszczek geht raus, für ihn kommt Ex-Bayer Mario Götze in die Partie.

77. Minute: Hazard kommt nach einer flachen Hereingabe von Can in der Mitte völlig frei zum Abschluss, verfehlt aber knapp. Der Linienrichter hatte die Fahne ohnehin oben.

74. Minute: Alphonso Davies grätscht Giovanni Reyna von schräg hinten den Ball weg. Schiedsrichter Stieler entscheidet fälschlicherweise auf Freistoß und Gelb für Davies. Der anschließende Freistoß von Guerreiro aus 20 Metern halbrechter Position ist aber kein Problem für Neuer.

73. Minute: Jetzt wechselt auch Hansi Flick zum ersten Mal: Ivan Perisic kommt für Kingsley Coman.

71. Minute: Dritter Wechsel beim BVB: Youngster Giovanni Reyna kommt für den angeschlagenen Haaland.

70. Minute: Die Bayern haben mittlerweile das Tempo aus dem Spiel genommen, stehen aber weiter gut. Die Dortmunder versuchen sich immer wieder nach vorne zu kombinieren, kommen dabei jedoch nicht in die gefährlichen Räume. Torjäger Erling Haaland ist bislang noch weitgehend abgemeldet.

67. Minute: Jetzt wird's langsam ruppiger: Diesmal steigt Dahoud hart gegen Kimmich ein, der Mittelfeldspieler sieht ebenfalls gelb.

66. Minute: Thomas Müller wird nach einem Foul an Guerreiro verwarnt - richtige Entscheidung.

58. Minute: Dicke Chance für den BVB! Nach einer Ballverlagerung auf die linke Seite legt Hazard auf Haaland ab. Boateng will ihn stellen, rutscht aber aus, sodass der Norweger frei zum Abschluss kommt. Sein satter Linksschuss geht aber knapp vorbei.

53. Minute: Die Bayern geben hier weiter den Ton an! Erst muss Bürki eine ganz undankbare Flanke von Coman entschärfen. Kurz darauf kommt Goretzka am Strafraumrand zum Abschluss, der Flachschuss des Nationalspielers wird aber erneut vom BVB-Keeper pariert. Nur wenige Momente später erkämpft sich Gnabry den Ball und legt im Fünfer auf Lewandowski ab, der Pole wird aber von Hummels gestört.

49. Minute: Dahoud probiert es mit einem satten Distanzschuss, Neuer ist zur Stelle.

47. Minute: Die Bayern kommen mit Schwung aus der Kabine. Eine erste Flanke von Coman kommt jedoch zu scharf für Lewandowski.

46. Minute: Weiter geht's! Die Bayern gehen unverändert in die zweite Halbzeit, beim BVB kommen Sancho und Can für Delaney und Brandt.

Halbzeit-Fazit: Die Fußball-Welt sieht einen munteren Bundesliga-Klassiker! Nach einer abwartenden Anfangsphase haben die Bayern mehr und mehr die Kontrolle im Spiel übernommen und sich einige Chancen herausgearbeitet, der traumhafte Führungstreffer von Joshua Kimmich ging daher durchaus in Ordnung. In der Blitztabelle bauen die Bayern ihren Vorsprung zur Halbzeit auf sieben Zähler aus.

45.+1 Minute: Das war's mit dem ersten Durchgang - die Bayern gehen mit einer 1:0-Führung in die Pause.

45. Minute: Eine Minute wird nachgespielt...

43. Minute: Tooooooooooooooooooooor für die Bayern - und was für eines! Die Bayern schnüren den BVB im eigenen Defensivdrittel ein. Hummels spitzelt den Ball genau vor den Fuß von Kimmich, der das Leder aus 22 Metern gefühlvoll über Bürki hinweg ins Tor lupft. Was für ein Geniestreich!

40. Minute: Hakimi klärt einen Kopfball in die Mitte genau vor den Fuß von Goretzka. Der Nationalspieler nimmt die Kugel volley, scheitert mit seinem kraftvollen Abschluss aber an Bürki.

39. Minute: Davis im Riesenslalom! Der Kanadier tanzt Hakimi, Haaland, Delaney und Piszczek aus und zieht in den Strafraum, wird dort aber von Hummels abgedrängt.

35. Minute: Die Bayern verschieben bislang sehr weit, sodass sich dem BVB auf den ballentfernten Außenbahnen teilweise viel Platz bietet. Die Dortmunder versuchen diesen immer wieder zu bespielen, ihre Hereingaben kommen bislang aber zu ungenau.

32. Minute: Nach einer Flanke von Hakimi legt Delaney im Strafraum per Kopf in die Mitte ab. Am Ende kommt Hummels nach einer Bogenlampe zum Kopfball, bekommt aber keinen Druck dahinter.

26. Minute: Lewandowski bleibt nach einem robust geführten Zweikampf mit Piszczek liegen. Der Pole beißt aber auf die Zähne und kann weitermachen.

24. Minute: Nächster guter Abschluss der Bayern: Über Lewandowski und Gnabry landet die Kugel auf der rechten Seite bei Coman, der sich den Ball vorlegt und sofort Abschließt. Roman Bürki ist zur Stelle und klärt.

19. Minute: Erste Riesenchance für die Bayern! Coman legt im Strafraum von der Torauslinie ab auf Gnabry, der den Ball nach einer etwas unsauberen Ballannahme an Bürki vorbei aufs Tor schießt - Lukas Piszczek klärt auf der Linie. Das war richtig eng!

16. Minute: Nach einer doch recht gemächlichen Anfangsphase rücken die Bayern nun deutlich weiter vor und attackieren die Dortmunder im Spielaufbau, noch werden die Münchner aber nicht wirklich gefährlich.

13. Minute: Kingsley Coman wuselt sich auf dem rechten Flügel um Hummels herum, wird aber vom BVB-Innenverteidiger festgehalten. Der Ex-Bayer sieht die erste Gelbe Karte der Partie.

10. Minute: Die Dortmunder kommen immer wieder über ihre schnellen Außen. Dieses Mal setzt wird Hazard von Hakimi geschickt. Über Umwege landet die Kugel in der Mitte bei Grerreiro, der freistehend einköpft. Der Treffer zählt aber nicht, da Hazard zuvor im Abseits stand.

6. Minute: Jetzt nähern sich auch die Bayern zum ersten Mal dem BVB-Kasten. Müller spielt im Strafraum auf Lewandowski, dessen Schuss aber von Hummels abgeblockt wird.

4. Minute: Zweiter Abschluss des BVB: Pavard lässt Guerreiro auf der rechten Seite zu viel Platz. Der Portugiese legt zurück auf den freistehenden Brandt, der in den Strafraum zieht und abschließt - kein Problem für Neuer.

1. Minute: Manuel Neuer muss seinen Strafraum nach einem ersten Dortmunder Steilpass von Brandt auf Hazard verlassen. Der Keeper klärt den Ball in den Fuß von Haaland, dessen Schuss aus rund 30 Metern auf der Linie locker von Boateng geklärt wird.

1. Minute: Pack ma's! Der Meister-Showdown läuft - Dortmund stößt an.

18.29 Uhr: Vor der Partie versammeln sich Mannschaften und Schiedsrichter am Mittelkreis, um den Opfern der Corona-Pandemie zu gedenken.

18.28 Uhr: Wie mittlerweile gewohnt kommen die Teams nicht in Reih und Glied sondern tröpfchenweise auf den Rasen, Einlaufkinder gibt es ebenfalls nicht. Das große Spektakel ist aufs Nötigste reduziert.

18.19 Uhr: Natürlich findet auch der Bundesliga-Klassiker zwischen den Bayern und dem BVB unter Ausschluss von Zuschauern statt. Schade, aber unumgänglich - meint auch Oliver Kahn. "Natürlich blutet einem das Herz, dass bei einem solchen Spiel keine Zuschauer dabei sind. Aber es ist nun mal so, das muss man akzeptieren. Die Mannschaft, die das besser annimmt, wird am Ende einen Vorteil haben", meint der Vorstand der Bayern.

18.13 Uhr: Der Fokus liegt heute auch und vor allem auf den Torjägern beider Teams! Bayerns Torgarant Robert Lewandowski trifft dabei auf seinen Kronprinz Erling Haaland - wir haben die beiden Scharfschützen genauer unter die Lupe genommen. Hier geht's lang!

18.07 Uhr: Ans Hinspiel haben die Bayern freilich beste Erinnerungen. Im ersten Spiel unter der Leitung von Hansi Flick als Cheftrainer schoss der Rekordmeister den BVB 4:0 aus der Allianz Arena. Es war der Startschuss einer äußerst beeindruckenden Serie: Kein anderer Trainer bejubelte in seinen ersten 17 Bundesliga-Spielen so viele Treffer wie Hansi Flick (55). Nach 27 Spieltagen hat der FC Bayern 80 Tore auf dem Konto – das ist neuer Bundesliga-Rekord!

18.00 Uhr: Heute trifft übrigens das beste Heim- auf das beste Auswärtsteam: Die Bayern konnten ihre letzten sechs Bundesliga-Gastspiele alle gewinnen und führen mit 29 Punkten die Auswärtstabelle an. Dortmund ist mit 33 Punkten aus 13 Partien das beste Heimteam dieser Saison und ist ligaweit als einzige Mannschaft im heimischen Stadion unbesiegt. Ob sich das heute Abend ändert?

17.54 Uhr: Die AZ wird heute von unserem Bayern-Reporter Patrick Strasser im Signal-Iduna-Park vertreten. Vor dem Stadion muss der Kollege noch keine Maske tragen - ab dem Einlass gilt Maskenpflicht.

Für die AZ im Signal-Iduna-Park: Bayern-Reporter Patrick Strasser
Für die AZ im Signal-Iduna-Park: Bayern-Reporter Patrick Strasser © privat

17.49 Uhr: Die Bayern gehen mit vier Zählern Vorsprung ins Spitzenspiel - eine Vorentscheidung für die Meisterschaft erwartet Hansi Flick aber selbst bei einem Sieg über den Dauerrivalen noch nicht. "Nach dem Spiel sind noch 18 Punkte zu vergeben, da ist noch nichts entschieden. Klar ist aber, dass wir heute einen Schritt in Richtung Meisterschaft machen wollen", erklärt der Bayern-Coach vor dem Spiel bei "Sky".

17.39 Uhr: Bei den Dortmundern sitzen Emre Can und Jadon Sancho überraschenderweise auf der Bank, der zuletzt angeschlagene Ex-Bayer Mats Hummels steht erwartungsgemäß in der Startelf.

17.30 Uhr: Die Aufstellungen sind da! Hansi Flick nimmt im Vergleich zum 5:2-Sieg am vergangenen Wochenende gegen Eintracht Frankfurt einen Wechsel vor: Serge Gnabry rückt für Ivan Perisic in die Startelf

17.20 Uhr: Hallo und herzlich willkommen im AZ-Liveticker! In einer Stunde steigt der große Showdown zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern - bei uns verpassen Sie nichts!


FC Bayern und Dortmund in Topform

Nur drei Tage nach der Torgala gegen Eintracht Frankfurt (5:2) ist der FC Bayern am Dienstagabend erneut gefordert: Es geht zum Liga-Kracher nach Dortmund. Mit einem Sieg gegen den Tabellenzweiten könnten die Münchner ihren Vorsprung auf sieben Zähler ausbauen und für eine kleine Vorentscheidung im Titelrennen sorgen.

Der Rekordmeister ist seit nunmehr 13 Ligaspielen ungeschlagen, die letzten sechs Partien konnten allesamt gewonnen werden. Doch auch das Team von Lucien Favre ist in absoluter Top-Form: Der BVB kann ebenfalls auf eine Serie von sechs Siegen in Folge blicken. "Wir marschieren, Dortmund marschiert – da können wir uns freuen auf Dienstag", so Thomas Müller nach der Partie gegen Frankfurt.

Bayern ohne Thiago gegen Dortmund

Hansi Flick wird seine Startelf wohl nur auf einer Position verändern: Für Ivan Perisic dürfte am Dienstagabend wieder Serge Gnabry von Beginn an auflaufen.

Mittelfeldstratege Thiago steht dem Rekordmeister im Spitzenspiel nicht zur Verfügung, dies bestätigte der Bayern-Coach auf der Pressekonferenz am Montag. Der Spanier verpasste schon das Duell gegen Frankfurt aufgrund von Adduktorenproblemen.

Lesen Sie hier: Flicks Schlüsselspieler vor dem Gipfel gegen Dortmund

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren