Niederlage gegen Gladbach Noten zum FC Bayern: Fünf Vierer und eine Fünf für fahrlässige Münchner

Der FC Bayern muss sich in Gladbach geschlagen geben Foto: picture alliance/Federico Gambarini/dpa

Der FC Bayern verliert das Spitzenspiel bei Borussia Mönchengladbach mit 1:2. So sah der AZ-Reporter die Leistung der Münchner - der Rekordmeister in der Einzelkritik.

 

München - In einem Spitzenspiel, das nicht ganz das hielt, was es versprach, gewann die Gladbacher Borussia durch einen Foulelfmeter in der Nachspielzeit mit 2:1 gegen den FC Bayern . Viel Taktik, viele Fouls und ein glücklicher Sieger.

Die Borussen verteidigen ihre Tabellenführung und bauen den Vorsprung gegenüber den Bayern auf satte sieben Punkte aus. Die Führung für die Münchner erzielte der eingewechselte Ivan Perisic nach Vorlage von Thomas Müller (49.), für den Ausgleich benötigten die Gastgeber eine Ecke.

Ramy Bensebaini köpfte ein (60.). Der Algerier blieb in der hitzigen Nachspielzeit nach der Gelb-Roten Karte für Javi Martínez (verursachte den Elfmeter) cool und traf vom Punkt. In der ersten Halbzeit verpassten die Bayern bereits eine Vorentscheidung, vergaben beste Möglichkeiten. Einen Schuss von Joshua Kimmich ließ Borussia-Torhüter Jan Sommer erst durch die Beine rutschen, dann fischte er den Ball gerade noch so vor der Torlinie weg. Die Noten zum FC Bayern.

MANUEL NEUER, NOTE 3: Musste in der 41. Minute den ersten Schuss auf sein Tor parieren. Der Nationaltorhüter hatte jedoch keine Mühe mit Pleas Schuss. Machtlos beim Ausgleich, dem Kopfballtreffer durch Bensebaini im Anschluss an eine Ecke (60.). Beim Elfmeter in der Nachspielzeit machtlos gegen Bensebainis Elfmeter.

JOSHUA KIMMICH, NOTE 4: Erstmals unter Interimschefcoach Flick Rechtsverteidiger. In altbekannter Rolle mit mehr Zug zum Tor. Seinen Schuss von halblinks ließ Gladbach-Torhüter Sommer durch die Beine rutschen, fischte den Ball aber gerade noch auf der Linie weg. Ab und an zu hektisch in seinen Aktionen, auch vor dem verursachten Elfmeter von Martínez zu unentschlossen.

JEROME BOATENG, NOTE 4: Rückte für den unter der Woche angeschlagenen Javi Martínez in die Abwehrmitte. Sah in Laufduellen gegen Thuram nicht gut aus, kochte den Franzosen dafür in Zweikämpfen einige Male ab. Sah die Gelbe Karte nach hartem Einsteigen gegen Thuram (62.). Musste nach 68 Minuten runter, weil vorbelastet.

Alaba bester Bayern-Profi

DAVID ALABA, NOTE 2: Erstes Spiel als frischgebackener Familienvater – verleiht Flügel? Sehr souverän in der Ballkontrolle- und verarbeitung. Wie immer mit enormem Tempo unterwegs, vor allem in der Nachspielzeit der ersten Hälfte als er einen Konter unterbund.

ALPHONSO DAVIES, NOTE 3: Bekam nach vier Minuten einen deftigen Tritt von Benes ab, musste behandelt werden. Mit viel Offensivdrang, gute Vorstöße über seine linke Seite. Hatte auch defensiv meist alles im Griff, was auf ihn zulief. In Sachen Tempo macht ihm ohnehin keiner was vor.

THIAGO, NOTE 3: Zurück in seiner Stammposition als Sechser. Erst das zweite Spiel von Beginn an unter Flick. Ruhiger Ballverteiler, der viele Angriffe initiierte. Sehr konzentriert, kontrolliert und teilweise erhaben in seiner Spielweise.

LEON GORETZKA, NOTE 4: Von Flick besonders gelobt. Als linker Achter für den Zug zum Tor zuständig. Versuchte immer wieder, den Ball in die Spitze durchzustecken, was meist misslang. Gute Kopfballchance aus acht Metern – drüber (43.). Verlor Bensebaini aus den Augen als der zum 1:1 einköpfte.

Tolisso verletzt ausgewechselt

CORENTIN TOLISSO, OHNE NOTE: Assistierte Thiago als halbrechter Achter. Gute Schusschance im Strafraum, jedoch verzogen (8.). Dann im Pech: Musste in der 20. Minute wegen einer Muskelverletzung frühzeitig vom Platz. Für ihn kam Perisic

THOMAS MÜLLER, NOTE 4: Zunächst Rechtsaußen, nach Tolissos Auswechslung in ungewohnter Rolle als Freigeist im Zentrum. Bekam bei Tolissos Schuss seine Fußspitze nicht ganz dran (8.). Starker Flachschuss, den Sommer gerade noch so um den Pfosten lenkt (26.). Gute Vorarbeit beim 1:0 von Perisic. Holte mit seinem 332. Bundesliga-Einsatz für die Bayern Philipp Lahm ein, beide rangieren auf Platz zehn der Vereinswertung.

KINGSLEY COMAN, NOTE 4: Wieder in der Startelf. Wieder der Wirbelwind über Linksaußen, versetzte einige Male die Borussen. Mit Seitenwechsel nach Perisic' Einwechslung: dann wirbelte der Franzose über rechts. Im Abschluss nicht zielstrebig genug (kein Wunder: erst ein Ligatreffer diese Saison), verzettelte sich auch im Dribbling zu oft

Martinez verursacht entscheidenden Elfmeter

ROBERT LEWANDOWSKI, NOTE 3: Schoss sich nach und nach warm. Zielte erst zu genau auf den langen Pfosten, versuchte es also mit Auge. Dann mit Akrobatik: Sein Seitfallzieher missglückte. Schon im dritten Ligaspiel hintereinander ohne eigenen Treffer. Immerhin: Wunderbare Einleitung des 1:0.

IVAN PERISIC, NOTE 3: Unverhofft kommt oft. Nach 20 Minuten ohne Aufwärmen in die Partie gekommen, weil er den verletzt ausgewechselten Tolisso ersetzte. Verzog aus guter Position mit links – drüber (36.). Einige Abspielfehler und Bälle ins Leere. Aber dann! Mit links ins Glück, zum 1:0 (49.), sein vierter Pflichtspieltreffer im 15. Einsatz.

JAVI MARTINEZ, NOTE 5: Der Baske ersetzte ab der 68. Minute in der Innenverteidigung Boateng. Gewann zunächst durch geschicktes Stellungsspiel und gutem Auge einige wertvolle Bälle. Aber dann! Kam in der 90. Minute zu spät mit seiner Grätsche gegen Thuram und verursachte den Elfmeter, der zur Niederlage führte.

 

39 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading