FC Bayern gegen Real Madrid News-Liveticker zum Halbfinale - Der Countdown

Ein Bier auf die Bayern: Die Fans, die dem Rekordmeister nach Madrid nachgereist sind, lassen's vor dem Spiel gegen Real schon mal krachen. Foto: dpa

FC Bayern gegen Madrid: Am Abend steigt der Kracher im Halbfinale der Champions League. Hier finden Sie die wichtigsten News des Tages zum Spiel im Bernabéu-Stadion im News-Ticker.

 

Madrid - Die Spannung steigt, nur noch wenige Stunden bis zum Anpfiff. Wir sagen: Vamos, FC Bayern! Auf dem Weg zum nächsten Endspiel erwarten Pep Guardiola und die Bayern nach Wochen mit viel Liga-Tristesse "Fußballfeste" gegen Real Madrid. "Leidenschaft“, "Überzeugung" und ein Tor sind Pflicht. Für Barça-Sprössling Pep Guardiola wird das Duell gegen Ronaldo speziell.

Hier finden Sie alle News zum Spiel des FC Bayern gegen Real Madrid im Halbfinale der Champions League:

Verfolgen Sie hier das Spiel im AZ-Liveticker

+++Aufstellung: Pep setzt auf Lahm im Mittelfeld+++

Thomas Müller und Mario Götze sind die "Opfer" beim Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid: Sie sitzen beim FC Bayern München zunächst nur auf der Bank.

+++Frust und Formtief: Dreht Ribéry jetzt auf?+++

 Außer Dienst, außer Form, außer Rhythmus: Bayerns Topstar Franck Ribéry hat schwierige Wochen hinter sich. Sein Boss erklärt die Schwächephase – der Ex-Coach macht Hoffnung. Hier geht's zur Meldung

 +++ Notlandung! Schock für Bayern-Fans+++

Nach Informationen von Bild.de musste ein Germanwings-Flugzeug auf seinem Weg von Hamburg nach Madrid wegen Problemen mit der Elektronik in Bourdeuax notlanden. An Bord auch Bayern-Fans.

Nach zwei Stunden Flugzeit meldet der Pilot des Regional-Jets Typ „Canadair" Probleme mit der Elektronik.

Er reagiert sofort, leitet die Notlandung ein. Bei vielen der 77 Passagiere an Bord bricht Panik aus. Die Maschine ist noch vor den Pyrenäen. Doch der Pilot hat alles im Griff, steuert den Flughafen in Bordeaux-Mérignac an. Dort landet er die Maschine am Nachmittag sicher. 

Die Passagiere können das Flugzeug unverletzt verlassen. Das Problem für die Bayern-Fans: Nach Madrid sind es von Bordeaux (Frankreich) fast 700 Kilometer. Nach letzten Informationen soll nun eine Ersatzmaschine gegen 18 Uhr für den Weiterflug Bordeaux anfliegen. Geplante Ankunft in Madrid gegen 20 Uhr. Das wird eng für die Bayern-Fans!

+++ So laufen die letzen Stunden bis zum Anpfiff +++

Es ist jetzt 15:45 Uhr. In genau fünf Stunden pfeift Howard Webb das Spiel an. Noch ruhen sich die Spieler im Hotel aus. Für den späteren Nachmittag ist dann nochmal eine Video-Analyse des Gegners geplant. Um 19 Uhr hält Pep Guardiola die Abschluss-Ansprache. Um 19:15 Uhr fährt der FC Bayern dann vom Hotel Interconti zum Bernabéu-Stadion. Kein weiter Weg - mit Polizei-Eskorte dauert die Fahrt höchstens 5 Minuten.

+++ In Madrid: Bayern-Fans feiern schon +++

Ein Bier auf den FC Bayern! Die Fans, die dem FC Bayern nach Madrid nachgereist sind, heben schon die Gläser. Dabei treffen die Rekordmeister-Anhänger auch auf Fans von Real Madrid. Hier geht's zu den Bildern.

+++ Estadio Bernabéu: Besondere Rückkehr für Neuer +++

Gehalten gegen Ronaldo, gehalten gegen Kaká: Vor zwei Jahren verließ Manuel Neuer nach einem Elfmeter-Krimi im Halbfinale das Estadio Santiago Bernabéu als Held. Jetzt kehrte er mit einer schwierigen Vorbereitung zurück – und ist längst ein Führungsspieler bei Bayern. Hier geht's zum Neuer-Text.

+++ Der Countdown läuft +++

Bei feinem Fußball-Wetter hat der FC Bayern am Mittag das Anschwitzen absolviert. Im Stadion des Erstligisten Rayo Vallecano stimmte sich das Team von Trainer Pep Guardiola auf das Duell gegen Real Madrid am Abend ein.

+++ Real bangt wieder um Bale +++

Real Madrid muss womöglich doch auf Offensivspieler Gareth Bale verzichten! Der Waliser leidet Berichten spanischer Medien zufolge unter Magenproblemen, gehöre aber weiter dem Kader für das Duell mit den Bayern an. Hier geht's zur Meldung.

+++ Guardiola über Arjen Robben: "Robben ist ein Geschenk" +++

Feature über Arjen Robben: Nach der ziemlich missratenen "Finale dahoam"-Saison 2011/12 wurde der Holländer zum großen Gewinner der Triple-Bayern (inklusive Siegtreffer im Champions-League-Finale gegen Borussia Dortmund). Unter Guardiola, so schien es, würde er keinen guten Stand haben. Weit gefehlt! "Robben ist ein Geschenk", sagte Guardiola, als der Niederländer verspätet im Trainingslager am Gardasee erschien. Seitdem hat er ihn auch so behandelt. Und Robben schenkt selbst: Leistung – und ganze Leidenschaft. Hier geht's zur ganzen Geschichte.

+++ Ottmar Hitzfeld sicher: FC Bayern auf dem besten Weg zum Triple +++

Die AZ hat mit Ex-Bayern-Coach Ottmar Hitzfeld gesprochen - und er ist sich sicher: Der FC Bayern packt's gegen Real Madrid. Der Trainer erinnert sich an die verrücktesten Spiele des Rekordmeisters gegen Real Madrid. Zum Beispiel an das Traumtor von Elber 2001 oder den bitteren Torwart-Fehler von Oliver Kahn im Jahr 2004. Hier geht's zum Interview.

+++ Rafinha postet Hotel-Video bei Facebook +++

Wie's so ausschaut, wenn der FC Bayern im Hotel eincheckt, kann man sich in einem kurzen Video anschauen, dass Rafinha am Mittwoch bei Facebook gepostet hat. "Wir sind in Madrid", schreibt der Bayern-Star. Hier geht's zum Video.

+++ 1. FC Nürnberg entlässt Trainer Verbeek +++

Während der bayerische Branchen-Primus in Madrid um den Einzug ins Finale der Champions League kämpft, entlässt der fränkische Traditionsklub 1. FC Nürnberg seinen Trainer Gertjan Verbeek - mitten im Abstiegskampf.

+++ Derweil in Deutschland: Rummenigge ruft "Eiszeit" zwischen Bayern und Dortmund aus +++

Vor dem Hintergrund des Champions-League-Knallers Bayern gegen Madrid verkündet Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge eine Funkstille zwischen München und Dorrmund. Mehr dazu lesen Sie hier: Rummenigge: "Eiszeit" zwischen Bayern und Dortmund

+++ Madrid-Keeper Iker Casillas: Der Teilzeit-Heilige +++

Hintergrund-Infos zu Reals Torwart Iker Casillas: Der Kapitän der Königlichen darf bei Real Madrid nur noch im Pokal und in der Champions League halten - wird von den Fans aber weiter vergöttert. Hier geht's zum Casillas-Bericht.

+++ König Juan Carlos im Stadion +++

Prominente Unterstützung für Real: Der spanische König Juan Carlos wird am Mittwochabend die Königlichen im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Titelverteidiger FC Bayern München vor Ort unterstützen. Das Königshaus teilte am Vorabend mit, dass der 76 Jahre alte Monarch das Spiel im Bernabéu-Stadion auf der Ehrentribüne verfolgen wird.

+++ FC Bayern gegen Real Madrid: Der Head-to-Head-Vergleich +++

TV-Reporter Wolff Fuss checkt für die Abendzeitung das Duelle Real gegen Bayern und kommt zum Schluss: Es steht jetzt schon 7:4 - für den Triple-Sieger. "Es wird so eng wie 2012, vielleicht gibt’s im Rückspiel wieder Verlängerung", sagt Fuss. Hier gibt's den Mann-gegen-Mann-Vergleich.

So lief der Tag vor dem Halbfinale: Der News-Ticker zum Nachlesen

 

1 Kommentar