Bundesliga am Sonntag Aufstellung des FC Bayern: Kovac startet mit Müller und Coman

, aktualisiert am 17.03.2019 - 18:15 Uhr
Konstante beim FC Bayern: Thomas Müller. Foto: imago/Laci Perenyi

Der FC Bayern trifft am Sonntagabend auf den FSV Mainz 05. Nach dem Champions-League-Aus gegen den FC Liverpool hat Coach Niko Kovac Veränderungen in der Startformation vorgenommen. Die Aufstellung.

 

München - Nach dem Ausscheiden in der Champions League gegen den FC Liverpool geht es für den FC Bayern noch um das Double. Am Sonntag empfängt der deutsche Rekordmeister den FSV Mainz 05 in der Allianz Arena (18 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker).

Im Gegensatz zur Champions League kann Coach Niko Kovac gegen die Rheinhessen wieder auf Joshua Kimmich und Thomas Müller zurückgreifen. Beide konnten die Niederlage gegen die Engländer aufgrund einer Sperre nicht verhindern.

Boateng startet in der Abwehr

Daneben startet auch Kingsley Coman gegen Mainz, der gegen Liverpool sein Comeback feierte. Franck Ribéry nimmt dafür zunächst auf der Bank Platz. In der Innenverteidigung starten Niklas Süle und Jérôme Boateng, Mats Hummels bleibt erstmal draußen.

Gnabry und Martínez nicht im Kader

Serge Gnabry und Javi Martínez stehen gegen Mainz nicht im Kader. Gnabry ist erkältet, Martínez hat nach seinem Zusammenprall mit Mats Hummels im Training eine Schädelprellung erlitten.

"Ich denke, dass er wahrscheinlich für das erste Spiel mit der Nationalmannschaft noch keine Alternative sein wird", sagte Bayern-Coach Niko Kovac vor der Partie über Gnabry. Das Nationalteam bestreitet an diesem Mittwoch in Wolfsburg ein Testspiel gegen Serbien. Vier Tage später folgt in Amsterdam gegen die Niederlande der Start in die Qualifikation für die EM 2020.

Zur Personalie Martínez sagte der Bayern-Coach: "Er hat heute noch Schwindelgefühle gehabt, sich nicht gut gefühlt. Da dürfen wir kein Risiko eingehen."

Bayern gegen Mainz: Die Aufstellungen

FC Bayern: Neuer - Kimmich, Süle, Boateng, Alaba - Goretzka, Thiago - Müller, James, Coman - Lewandowski

FSV Mainz 05: Müller - Brosinski, Bell, Niakhaté, Hack - Gbamin, Latza - Boetius, Öztunali, Onisiwo - Mateta

Lesen Sie hier: AZ-Kommentar - Kein zweiter Stürmer: FC Bayern, das hat sich gerächt!

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading