U17-Kapitän des TSV 1860: Nathan Wicht unterschreibt Profivertrag

Der TSV 1860 belohnt den nächsten Junglöwen: Am Donnerstag unterschrieb U17-Kapitän Nathan Wicht einen Profivertrag bei Sechzig. "Ich freue mich sehr auf die Zukunft in Giesing", sagt der Schweizer U-Nationalspieler.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Bleibt dem TSV 1860 erhalten: U17-Kapitän Nathan Wicht.
Bleibt dem TSV 1860 erhalten: U17-Kapitän Nathan Wicht. © IMAGO / Fotostand

München - Der nächste Junglöwe hat den Sprung aus dem Nachwuchsleistungszentrum in die erste Mannschaft geschafft: Wie der TSV 1860 am Donnerstag mitteilt, hat U17-Kapitän Nathan Wicht einen Profivertrag unterschrieben.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

Der Schweizer U-Nationalspieler trainierte bereits im Dezember nach Ende der kurzen Winterpause unter Michael Köllner bei den Profis. In den fünf Spielen, die in der U17-Bundesliga vor der Unterbrechung absolviert wurden, kam der zentrale Mittelfeldspieler jeweils über die volle Spielzeit zum Einsatz, erzielte dabei drei Tore und bereitete einen weiteren Treffer vor. Auch in der Nationalmannschaft der Schweiz zeigte sich der Junglöwe treffsicher: In acht Länderspielen war er zweimal erfolgreich.

TSV 1860: Michael Köllner gibt Junglöwen eine Chance

Sportchef Günther Gorenzel freut sich über die Verlängerung mit dem 17-Jährigen - schließlich sei die Förderung der Junglöwen seit vielen Jahren fest in der Philosophie der Sechzger verankert. "Nathan gehört zur nächsten Generation, welche wir ganz gezielt und langfristig in unser Konzept in der 1. Mannschaft integrieren", sagt Gorenzel.

Lesen Sie auch

Schon in der abgelaufenen Saison durften unter anderem mit Maxim Gresler (17), Lorenz Knöferl (18) und Niklas Lang (18) mehrere Absolventen der renommierten Nachwuchsakademie ihr Profi-Debüt feiern.

Gorenzel sieht sich bestätigt: "Spricht für unsere Herangehensweise"

"Dass wir mit Nathan einen Schweizer U-Na­tionalspieler von unserem Konzept überzeugen konnten, den Weg weiter bei den Löwen zu gehen, spricht für unsere Herangehensweise in der Verzahnung der Arbeit im NLZ 'die Bayerischen JUNGLÖWEN' und unserer Profimannschaft", sagt Gorenzel.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der Mittelfeldspieler ist "stolz und glücklich nach fünf Jahren bei den Löwen auch weiterhin für die weißen-blauen Farben kämpfen und spielen zu dürfen. Ich bedanke mich für das Vertrauen und werde mein Bestes geben, um es auf dem Platz zurückzugeben. Ich freue mich sehr auf die Zukunft in Giesing." 

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren