Das Löwen-Bollwerk: Teil eins der AZ-Saisonzeugnisse für den TSV 1860

Am Ende schließt der TSV 1860 die Drittliga-Saison auf dem vierten Tabellenplatz ab. Unser Löwen-Reporter vergibt den ersten Teil der Saisonzeugnisse.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Spielte eine Fabel-Saison bis kurz vor Schluss: Marco Hiller.
imago images / Eibner Spielte eine Fabel-Saison bis kurz vor Schluss: Marco Hiller.

München - Insgesamt 15 Mal durfte sich Marco Hiller die berühmte, imaginäre weiße Weste überstülpen. Nur 35 Gegentreffer hat die Löwen-Abwehr zugelassen - das ist der drittbeste Wert der Liga.

Die Defensive des TSV 1860 zählte in der abgelaufenen Saison zu den besten Defensivreihen der Liga. Kein Wunder, dass die Protagonisten der Drittliga-Spielzeit 2020/21 trotz des verpassten Aufstiegs weitgehend gute Noten abstauben: Zeit für Teil eins der AZ-Saisonzeugnisse für die blauen Hintermänner.

Lesen Sie auch

Hiller: Fabelsaison mit Wermutstropfen

Marco Hiller: Der junge Stammtorhüter hat sich vom jungen, in die Regionalliga geworfenen Buben zum soliden Drittliga-Rückhalt entwickelt. Mehr noch: Während der 24-Jährige seine größten Stärken im Eins-gegen-Eins und auf der Linie ein ums andere Mal zeigen konnte, feilte er auch an seinen Schwächen. Herauslaufen, Ballverarbeitung - Sechzigs Nummer eins hat in fast allen seiner vollen 38 Saison-Einsätze performt und sich zu einem der besten Torhüter aufgeschwungen. Wermutstropfen: sein spielentscheidender Platzverweis im Showdown gegen Ingolstadt, für den er zwei Spiele gesperrt wird. Note 2

Lesen Sie auch

Tom Kretzschmar: Sechzigs Ersatztorwart (22) wurde ausgerechnet beim Saisonfinale in Ingolstadt ins kalte Wasser geworfen. Trotz Pleite und dreier Gegentore avancierte er zum besten Löwen: mehrere Paraden im Eins-gegen-Eins, ein gehaltener Elfer. Diese Leistung gilt es zwar in der Zukunft zu bestätigen, aber ist ein erster Beweis, dass 1860 vor der Zukunft nicht Angst und Bange werden muss. Note 2

Belkahia verdängt Erdmann - Salger als Turm

Marius Willsch: Der Rechtsverteidiger knüpfte nahtlos dort an, wo er in der Vorsaison aufgehört hatte. Leistungsträger und Dauer-Beackerer der rechten Seite mit viel Vorwärtsdrang. Mit einem Tor und drei Assists in 35 Spielen könnte er noch effektiver werden. Note 2

Semi Belkahia: Vom Sport-Invaliden zum Senkrechtstarter. Das Karriereende drohte nach zwei Kreuzbandrissen schon, da kämpfte sich der 22-Jährige zurück und lieferte seit seinem Debüt gegen Waldhof Mannheim. Prompt verdrängte er Dennis Erdmann und zählt wegen seiner Zweikampfstärke gepaart mit seiner Technik und seinem Spielaufbau zum Stamm-Personal. Note 2

Dennis Erdmann: Der Kult-Kicker riss anfangs viele Sprüche, doch oft konnte er nicht halten, was er versprach. Verlor den Stammplatz, doch man muss ihm zugutehalten, trotz des Reservisten-Daseins bis zum Schluss funktioniert zu haben - eingeschlossen Saisonfinale. Note 4

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Stephan Salger: Der Ex-Armine wollte seine Aufstiegserfahrung auch bei 1860 einbringen, was letztlich nicht ganz gelang. Dennoch eine routinierte, stabile Abwehr-Säule. Brenzlig wird's, wenn er zu Laufduellen herausrücken muss, sein Stellungsspiel macht vieles wett. Dürfte auch nächste Saison wieder Turm in der Schlacht werden. Note 2

Steinhart bärenstark - Klassen enttäuscht

Niklas Lang: Ein 18-Jähriger mit viel Entwicklungspotenzial. Starke Vorbereitung, bevor er Salger vor die Nase gesetzt bekam. Lauerte auf seine Chance - und nutzte sie bei seinem Derby-Debüt gegen Haching. Auch gegen Uerdingen hineingeworfen und stabil. Dazu vier Kurzeinsätze. Versprechen für die Zukunft. Note 3

Phillipp Steinhart: Der Linksverteidiger legte einmal mehr eine bärenstarke Spielzeit hin. Defensiv stabiler als früher. Starke Bilanz für einen Defensivspieler: neun Tore und sechs Assists. Note 2

Leon Klassen: Das Linksverteidiger-Talent kam nie an Steinhart vorbei, auch vorne kaum eingesetzt. Ein Startelf-Einsatz in Saarbrücken, sechs Joker-Einsätze, pendelte sonst zwischen Bank und Tribüne. Schien einst ein Top-Talent zu sein, in dieser Saison konnte er sich kaum weiterentwickeln und wird 1860 verlassen. Note 4

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren