Moll bleibt 1860 treu: Mammutaufgabe gelöst - letzte Vertragsfrage für 2021 ist geklärt

Quirin Moll läuft auch in der kommenden Saison für den TSV 1860 auf. Damit ist vorerst auch die letzte offene Vertragsfrage bei den Löwen geklärt – externe Neuzugänge lassen noch auf sich warten.
| Christina Stelzl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
6  Kommentare Artikel empfehlen
Für das Sportliche beim TSV 1860 verantwortlich: Günther Gorenzel (l.) und Michael Köllner.
Für das Sportliche beim TSV 1860 verantwortlich: Günther Gorenzel (l.) und Michael Köllner. © sampics (sampics)

München - Lange hat es gedauert, doch jetzt ist es amtlich: Auch Quirin Moll bleibt den Löwen treu und verlängert seinen im Sommer 2021 auslaufenden Kontrakt in Giesing. Der Defensivspieler hatte schon seit Wochen ein Vertragsangebot vorliegen, die Unterschrift schien nur eine Frage der Zeit zu sein – doch eine offizielle Einigung blieb bis zu diesem Montag aus.

"Daher freuen wir uns, dass sich Quirin nach intensiven und umfangreichen Gesprächen entschieden hat, den gemeinsam eingeschlagenen Weg mit uns fortzusetzen", wird Günther Gorenzel in einer Pressemitteilung zitiert.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Kompletter Kader mindestens bis 2022 an 1860 gebunden

Sechzigs Sport-Geschäftsführer kann in seiner Sommer-Agenda somit den nächsten Haken setzen. Durch die Moll-Verlängerung ist die letzte noch offene Vertragsfrage beim TSV 1860 geklärt.

Ausgenommen der vier Abgänge um Dennis Erdmann, Leon Klassen, Matthew Durrans und Ahanna Agbowo, besitzt nun der komplette Kader einen Vertrag über den Sommer hinaus. Acht Profis sind sogar bis 2023 vertraglich an die Giesinger gebunden. Darunter Leistungsträger wie Phillipp Steinhart, Erik Tallig, Daniel Wein, Marius Willsch oder auch Semi Belkahia.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

1860 geht mit 25 Spielern in die Saisonvorbereitung

Während in der vergangenen Saison, Corona-bedingt und durch das verspätete Saisonfinale im Juli, erst kurz vor dem Trainingsauftakt im August einige Transferangelegenheiten geklärt werden konnte, hat 1860 dieses Jahr bereits Anfang Juni Planungssicherheit für die kommende Spielzeit. Stand jetzt umfasst der Kader 25 Spieler, mit Junglöwe Nathan Wicht stößt aus dem eigenen Nachwuchs ein weiteres hoffnungsvolles Talent zu den Profis dazu.

Externe Neuzugänge konnten bislang noch nicht vermeldet werden, vor allem ein Backup für Rechtsverteidiger Willsch wird benötigt – sicherlich einer der nächste Punkte auf Gorenzels Sommer-Agenda.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 6  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
6 Kommentare
Artikel kommentieren