Günther Gorenzel hofft auf Winter-Transfer: "Ich bin zuversichtlich"

Beim TSV 1860 könnte es im Januar einen Neuzugang geben. Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel ist jedenfalls optimistisch, er steht mit mehreren Transfer-Kandidaten in Kontakt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
7  Kommentare Artikel empfehlen
Günther Gorenzel ist für die Transfers beim TSV 1860 zuständig.
Günther Gorenzel ist für die Transfers beim TSV 1860 zuständig. © sampics/Augenklick

München - Nach der Vertragsauflösung von Martin Pusic sind die Löwen wieder auf der Suche nach einem neuen Angreifer – bereits in diesem Winter soll ein neuer Offensivmann nach Giesing wechseln. Das unterstrich Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel nochmals am Freitagabend vor dem Spiel der Sechzger gegen Wehen Wiesbaden (2:2).

Transfer-Kandidaten: Liste mit 30 Spielern abgearbeitet

Er habe die Hoffnung, im Januar einen neuen Spieler zum TSV 1860 holen zu können. "Wir sondieren intensiv den Markt. Wir haben jetzt eine Liste von über 30 Spielern abgearbeitet, haben eine Shortlist erstellt und arbeiten die akribisch ab", sagte Gorenzel, der für die Transfers beim aktuellen Tabellendritten zuständig ist. Dem Österreicher zufolge würden die Sechzger sogar bereits mit "mehreren Spielern" in Kontakt stehen – konkrete Namen nannte der Sport-Boss dabei aber freilich nicht. "Ich bin zuversichtlich, dass wir im Winter noch den ein oder anderen Transfer machen können", so Gorenzel.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der Geschäftsführer hofft also, dass er Trainer Michael Köllner im Januar ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk machen kann. Der hatte nämlich zuletzt öffentlich einen Neuzugang gefordert. "Es ist wichtig, dass wir uns mit Transfers beschäftigen. Die letzten zwei Spiele sollen nicht den Eindruck erwecken, jetzt brauchen wir nichts mehr zu machen und die Jungen regeln das schon", sagte der Sechzig-Coach auf der Pressekonferenz vor dem Wiesbaden-Spiel: "Wir sollten das Thema nicht zu defensiv angehen."

Löwen-Trainer Köllner wünscht sich weiteren Angreifer

Konkret wünscht sich Köllner einen Mann für die offensive Außenbahn oder das Sturmzentrum – zudem soll er Startelf-Potenzial haben. "Wir müssen uns in der Spitze verstärken, im Top-Segment mit Spielern, die uns helfen."

Insgesamt haben Gorenzel und Köllner im vergangenen Sommer eine schlagkräftige Truppe aus erfahrenen Routiniers und hungrigen Junglöwen zusammengestellt – die Mischung stimmt! Auch Gorenzel selbst ist zufrieden: "Ich glaube, dass wir hier eine sehr gute Mannschaft aufgebaut haben und dass wir gute Spieler in unseren Reihen haben, auf die unsere Fans stolz sein können", sagte der Sport-Boss am Freitagabend.

Lesen Sie auch

Doch trotz der aktuell guten Form und einem äußerst zufriedenstellenden Tabellenplatz soll ein neuer Spieler her – und der wird angesichts der letzten Gorenzel-Aussagen wohl auch kommen. Die Löwen-Fans dürfen jedenfalls gespannt sein.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 7  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
7 Kommentare
Artikel kommentieren