Per Videobotschaft: Löwen-Bosse bedanken sich bei Investor Hasan Ismaik

Kurz bevor es für die Löwen in die Weihnachtspause geht, haben sich die Verantwortlichen mit einer Videobotschaft bei Investor Hasan Ismaik bedankt. Auch der Geldgeber dankt für die gute Zusammenarbeit und stellt klar: "Die Dritte Liga darf für einen Klub wie 1860 nur eine Momentaufnahme sein."
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
17  Kommentare Empfehlungen
Die Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer (m.) und Günther Gorenzel (r.) sowie Trainer Michael Köllner beim Video an Hasan Ismaik.
Die Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer (m.) und Günther Gorenzel (r.) sowie Trainer Michael Köllner beim Video an Hasan Ismaik. © Facebook-Screenshot: Ismaik1860

München - Nebenkriegsschauplätze sucht man an der Grünwalder Straße 114 derzeit vergebens – das Verhältnis zwischen den Gesellschaftern ist so gut wie lange nicht mehr. Das wirkt sich wohl auch auf die Mannschaft aus, die aktuell wieder leicht im Aufwind ist und auf Tabellenplatz drei steht.

Für Spieler und Trainerteam geht es jetzt in die einwöchige Weihnachtspause, doch zuvor gab es noch einen erneuten Beweis für die gute Zusammenarbeit zwischen dem Verein und Investor Hasan Ismaik. Denn der Geldgeber bekam eine Videobotschaft der Verantwortlichen – namentlich die beiden Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer, Günther Gorenzel sowie Coach Köllner.

Das Führungs-Trio zeigte in den eineinhalb Minuten vollsten Einsatz und ließ es sich dabei sogar nicht nehmen, Ismaik auf Englisch zu danken.

Anzeige für den Anbieter facebook_video über den Consent-Anbieter verweigert

Ismaik: "Dritte Liga darf nur eine Momentaufnahme sein"

Der stolze Investor postete das Video direkt auf seiner Facebook-Seite und bedankte sich ebenfalls für die gute Zusammenarbeit. "Ich kann diese Nachricht nur mit vollem Herzen zurückgeben und bedanke mich gleichzeitig für ihr großartiges Engagement in dieser herausfordernden und anspruchsvollen Pandemie-Zeit für den TSV 1860 München", schreibt der Jordanier.

Daumen hoch! Zwischen Investor Hasan Ismaik und den Vereins-Verantwortlichen stimmt's aktuell.
Daumen hoch! Zwischen Investor Hasan Ismaik und den Vereins-Verantwortlichen stimmt's aktuell. © Tobias Hase/dpa

Gleichzeitig stellt er auch klar, dass er weiterhin große Ziele mit den Sechzgern hat. "Wenn wir alle zusammenhalten, wird sich der sportliche Erfolg automatisch einstellen. Die Dritte Liga darf für einen Klub wie 1860 nur eine Momentaufnahme sein. Ich werde meine Ziele und Träume auch weiterhin beharrlich verfolgen."

Sowohl auf als auch neben dem Platz läuft's derzeit also bei den Löwen – besinnlich geht's zu an der Grünwalder Straße 114, Nebenkriegsschauplätze sucht man weiterhin vergebens.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 17  Kommentare – mitdiskutieren Empfehlungen
17 Kommentare
Artikel kommentieren