FC Augsburg II gegen TSV 1860 München im Liveticker

Nichts ist es mit der Herbstmeisterschaft. Noch nichts. Der TSV 1860 verliert ein spannendes und hitziges Derby bei der Reserve des FC Augsburg nach großem Kampf 2:3. Ärgerlich: Die Löwen-Ultras sorgen für einen Pyro-Eklat. Das Spiel im Ticker zum Nachlesen.
| AZ/Patrick Mayer
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Empfehlungen
Unverbesserliche Sechzig-"Fans" in Augsburg
imago Unverbesserliche Sechzig-"Fans" in Augsburg

FC Augsburg II - TSV 1860 München 3:2

Tore: 1:0 Bekiroglu (42.), 2:0 Mergel (61.), 2:1 Ziereis (65.), 3:1 Bekiroglu (65.), 3:2 Helmbrecht (82.)

FC Augsburg II: Giefer - Ramser, Callsen-Bracker, Della Schiava, Jakob - Mergel (65. Greisel), Lannert, Bekiroglu (76. Stowasser), Richter (85. Lobenhofer), Jürgensen - Mwarome
TSV 1860: Hiller – Koussou (77. Weeger), Berzel, Steinhart, Köppel – Wein, Hursan (41. Ziereis), Andermatt – Helmbrecht, Kindsvater (77. Bachschmid) – Mölders

Gelbe Karten: Mergel / Mölders, Helmbrecht, Andermatt
Zuschauer: 21.219 (in der WWK-Arena)
Schiedsrichter: Markus Pflaum


90. Minute + 4: Das Spiel ist aus! Die Sechzger kassieren ihre zweite Saisonniederlage in der Regionalliga Bayern!

90. Minute + 2: Die Löwen rennen unentwegt an. Geht hier noch was?

90. Minute: Gefährlicher Freistoß von Wein! Da muss sich Giefer ganz lang machen, um den Ball noch um den Pfosten zu lenken. Sechzig rückt auf den Ausgleich. Vier Minuten Nachspielzeit!

86. Minute: Angriff um Angriff der Sechzger rollt jetzt auf das Tor der Augsburger zu. Die Löwen sind am Drücker, bislang fehlt am Strafraum aber der entscheidende Pass.

82. Minute: Toooooooor! FC Augsburg II - TSV 1860 München 3:2, Torschütze: Helmbrecht. Da ist das DIng!! Nach einer Flanke klären die Augsburger vor den Sechzehner. Helmbrecht nimmt die Kugel auf, tankt sich durch und zieht im Vollsprint ab. Der Schuss wird abgefälscht, unhaltbar für Torwart Giefer. Die Löwen geben sich nicht geschlagen.

Einzelkritik zur 2:3-Pleite der Löwen in Augsburg

81. Minute: Sechzig gefährlich!! Die Augsburger bekommen nach einem Standard den Ball nicht hinten raus. Aus dem Getümmel stochert Helmbrecht die Kugel knapp am zweiten Pfosten vorbei. Die Löwen geben sich noch nicht geschlagen.

77. Minute: Doppel-Wechsel bei Sechzig. Bierofka bringt Weeger für Koussou und mit Bachschmid einen weiteren Stürmer. Kindsvater wird für ihn ausgewechselt.

72. Minute: Riesen-Chance für die Löwen! Helmbrecht zimmert den Ball aus der zweiten Reihe förmlich an den Pfosten. Da rauft er sich die Haare, da fehlte nicht viel.

69. Minute: Die Rauchschwaden ziehen ab, weiter geht es in der WWK-Arena! Aber muss das sein? Nein!

66. Minute: Das Spiel ist unterbrochen! Einige Chaoten im Block der Sechzger-Fans zünden mehrere Bengalos, werfen diese zum Zugang des Stadioninnenraums runter. Schiedsrichter Pflaum unterbricht die Partie.

65. Minute: Toooooooor! FC Augsburg II - TSV 1860 München 3:1, Torschütze: Bekiroglu. Und das nächste Tor! Wieder schläft die Löwen-Abwehr kollektiv. Bekiroglu kommt an der Sechzehnergrenze unbedrängt zum Abschluss und trifft platziert.

65. Minute: Toooooooor! FC Augsburg II - TSV 1860 München 2:1, Torschütze: Ziereis. Prompt folgt die Reaktion! Koussou scheitert mit einem Lauf an die Grundlinie, doch Kindsvater kommt an die Kugel macht es ihm nach. Schöner Chipball in den Fünfmeterraum, wo Ziereis hochsteigt und den Ball per Kopf hinter die Linie wuchtet.

61. Minute: Toooooooor! FC Augsburg II - TSV 1860 München 2:0, Torschütze: Mergel. Der nächste Rückschlag! Den ersten Schuss von Mergel kann Hiller noch prächtig mit dem Fuß parieren, doch dann lässt die Defensive dem Augsburger am kurzen Pfosten die Chance zum Nachschuss. Hiller ist machtlos, die Löwen geraten mehr in Rückstand.

60. Minute: Gelbe Karte gegen Andermatt.

59. Minute: Da war mehr drin!! Kindsvater dribbelt sich in den Strafraum, zieht nach innen - und ab. Doch der Schuss ist zu schwach, kein Problem für Giefer. Dabei wäre Koussou hinterlaufen, ein Abspiel wäre sinnvoller gewesen.

56. Minute: Die Löwen haben Probleme, das eigene Tor zu verteidigen. Bekiroglu behauptet sich gegen drei Mann, erst dann können die Sechzger im eigenen Sechzehner klären. Gibt es hier etwa die zweite Saisonniederlage? Noch ist Zeit!

53. Minute: Riesen-Chance für Sechzig! Helmbrecht tankt sich durch, geht in den Sechzehner und legt auf Mölders quer. Doch der ehemalige Augsburger stochert den Ball Zentimeter am zweiten Pfosten vorbei. Da war mehr drin!

51. Minute: Gelbe Karte gegen Helmbrecht. Der Außenstürmer grätscht Gegenspieler Ramser an der Außenlinie um - dafür sieht er zurecht die Verwarnung.

49. Minute: Erste Chance für den FCA! Gefährlicher Distanzschuss, der Ball ging knapp drüber.

46. Minute: Weiter geht es in Augsburg! Keine Wechsel auf beiden Seiten.

45. Minute + 1: Pause in der WWK-Arena.

45. Minute: KLARES Handspiel! BItter für die Löwen!! Ziereis köpft am Fünfmeterraum seinem Gegenspieler gegen den Arm. Des ist keine natürliche Armbewegung, muss ganz klar Handelfmeter geben. Doch Referee Pflaum sieht das offenbar anders, zeigt nicht auf den Punkt. Die Löwen sind außer sich, allen voran Coach Bierofka!

42. Minute: Tooooooooor! FC Augsburg II - TSV 1860 München 1:0, Torschütze: Bekiroglu. Da ist der Rückschlag! Richter rennt sich zuerst gegen Berzel und Koussou fest, dreht nochmal ab und geht an die Grundlinie. Von dort gibt er dier Kugel scharf rein, lässt die beiden Löwen richtig schlecht aussehen. Und: In der MItte steht Bekiroglu völlig frei, muss nur den Fuß hinhalten.

41. Minute: Wechsel bei Sechzig! Hursan muss angeschlagen runter, der Youngster hat sich offenbar bei einem Zusammenprall im Gesicht verletzt. Ziereis kommt für ihn in die Partie.

35. Minute: Riesen-Chance für Sechzig! Helmbrecht flankt vor den Fünfmeterraum auf Mölders, dessen Kopfball Giefer stark über die Latte lenkt. Das war knapp!

34. Minute: Fehler im Spielaufbau der Augsburger. Kindsvater schnappt sich die Kugel, will querlegen auf Helmbrecht. Sein Zuspiel kommt aber zu kurz. Mitunter sind die Löwen heute in ihren Aktionen zu hektisch, etwas überstürzt.

29. Minute: Es wird ruppiger. Der Augsburger Mergel sieht die Gelbe Karte, nachdem er Koussou ohne Chance auf den Ball am Sechzehner der Löwen gefoult hat. Davor kann Schiedsrichter Pflaum zugegeben aber auch schon zwei Foulspiele der Sechzger abpfeifen, tut er aber nicht.

24. Minute: Riesen-Parade von Hiller! Richter, der richtig Alarm macht, lässt die Viererkette der Löwen mit einer Finte ganz alt aussehen, steht plötzlich allein vor Hiller. Der Augsburger will den Sechzig-Keeper überlupfen, doch dieser reagiert prächtig und pariert ganz stark.

22. Minute: Spektakulär! Andermatt trifft beinahe per Eckstoß. Der Ball senkt sich tückisch am langen Pfosten, Giefer kann die Kugel gerade so über die Latte lenken.

21. Minute: Gefährlicher Freistoß von Andermatt! Giefer kann die Kugel nicht festhalten, stochert diese ins Tor-Aus.

20. Minute: Kindsvater holt den zweiten Strafstoß nacheinander raus. Der ehemalige Burghausener übernimmt jetzt die Initiative, dribbelt sich aber ein ums andere Mal fest.

17. Minute: Die Sechzger spielen heute übrigens wieder mit einem 4-3-3. Hursan zieht sich indes auf der Sechs weit zurück. Noch fehlt es an den entscheidenden Pässen in der Offensive. Mölders ist noch kein Faktor.

14. Minute: Heeeeeelmbrecht!! Satter Schuss vom Youngster nach dem Eckstoß der Löwen. Wieder ist Giefer zur Stelle. Das Spiel nimmt Fahrt auf. Und nochmal: WAS FÜR EINE STIMMUNG!!

13. Minute: Sechzig gefährlich!! Kindsvater probiert es aus der zweiten Reihe, tückischer Aufsetzer. Doch Keeper Giefer kann die Kugel um den Pfosten lenken. Übrigens: Der Schlussmann spielte früher für Fortuna Düsseldorf und den FC Schalke in der Bundesliga.

12. Minute: Erster gefährlicher Abschluss des FCA! Richter kommt über rechts an die Grundlinie, spitzer Winkel. Der Außenangreifer zieht ab, Flachschuss, doch Hiller ist unten, hat ihn sicher.

8. Minute: Kurios: Wein bringt Referee Pflaum zu Fall. Sowas sieht man auch nicht oft. Unabhängig davon erhöhen die Löwen jetzt den Druck, verlagern das Spiel in die Hälfte der Augsburger.

6. Minute: Hursan bleibt nach einem Zweikampf angeschlagen liegen. Es ist von Beginn an die erwartet intensive Partie in der WWK-Arena. Der Mittelfeldmann kann weiter machen.

4. Minute: Die Löwen kommen noch nicht gefährlich vor das gegnerische Tor. Sie spielen in der ersten Hälfte auf die eigenen Fans zu, eine Wand aus himmelblau. Nochmal: WAS FÜR EINE STIMMUNG!!

2. Minute: Augsburg steht sehr hoch, beginnt offensiv, mutig, forsch. Die Sechzger ziehen sich erstmal zurück. Mölders parkt hinter der Mittellinie.

1. Minute: Los geht es in der WWK-Arena!


15:09 Uhr: Kurzfristige Änderung in der Aufstellung der Löwen. Karger kann nicht spielen, hat sich beim Aufwärmen verletzt. Für ihn rückt Kindsvater in die Startelf. Erste Diagnose bei Karger: muskuläre Probleme.

14:56 Uhr: Übrigens: Innenverteidiger Jan Mauersberger fehlt überraschend im Kader der Sechzger. Der Routinier fällt wegen muskulärer Probleme aus. Berzel und Steinhart werden wohl die Innenverteidigung bilden.

14:46 Uhr: Was für eine Stimmung! Während die beiden Teams sich auf dem Feld warmmachen, stimmen sich die beiden Fanlager mit Gesängen schon mal auf das Duell ein. Die Rivalität ist beinahe greifbar. Hier ist eine Atmosphäre, die man wohl in manchen Bundesliga-Spiel nicht vorfindet.

14:35 Uhr: Stimmungsmäßig sind die Löwen-Fans bislang klar im Vorteil. Die Mannschaft betritt soeben das Feld, die Tribüne gegenüber der Fantribüne der Augsburger ist in himmelblau gehüllt. Was für eine Stimmung - Gänsehaut!

14:22 Uhr: Das Spiel fängt mit einer Viertelstunde Verspätung an – die Löwen stehen im Stau! Somit ist der Anpfiff jetzt um 15:15 Uhr.

14:20 Uhr: Bei der Aufstellung gibt es mehrere Umstellungen. Mauersberger fällt verletzungsbedingt aus, für ihn wird Steinhart in der Innenverteidigung beginnen. Dazu lässt Bierofka Ziereis überraschenderweise auf der Bank, im Mittelfeld läuft der Ungar Hursan auf. Auf der rechten Abwehrseite hat Koussou den Vorzug vor Weeger bekommen. (Weitere Details zur Aufstellung gibt es hier.)

14:14 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zum AZ-Liveticker – heute mit der Partie TSV 1860 München gegen den FC Augsburg II. Anpfiff ist um 15 Uhr!


Vorbericht

Nur noch ein Punkt. Nur noch ein Zähler fehlt dem TSV 1860, und die Löwen sind Herbstmeister der Regionalliga Bayern. An diesem Sonntag geht es zum Derby beim FC Augsburg II. Vorsicht: Die Reserve der bayerischen Schwaben kann auf Spieler aus dem erweiterten Bundesliga-Kader zurückgreifen, gewann unter anderem gegen den FC Bayern II 5:1. 

FC Augsburg vermeldet ausverkauft

Der Rahmen stimmt. Der FC Augsburg vermeldete bereits ausverkauft, das Gästekontingent des TSV 1860 mit 7.000 Tickets war schon in der Woche vor dem Spiel vergriffen. Bemerkenswert: Die Augsburger gewähren ihren Dauerkarten-Besitzern (18.000) in der 30 660 Zuschauer fassenden WWK-Arena freien Eintritt. Für Sascha Mölders wird es die Rückkehr zum ehemaligen Arbeitgeber.

Es wird stimmungsvoll werden. "Ich kenne ja die Löwen-Fans – die sind sehr lautstark, da wird man keinen großen Unterschied merken. Der Rahmen ist auf jeden Fall sensationell", meinte Sechzig-Coach Daniel Bierofka vor dem Derby. So oder so: Eine neue Regionalliga-Rekordkulisse ist vorprogrammiert.

Bierofka verweist auf frühere Bundesliga-Spieler

Bierofka nannte den Tabellen-Sechsten ein Team mit "einer guten Qualität", das "sehr unausrechenbar" sei, weil "sie auch Spieler aus dem Profikader einsetzen können". Der 38-Jährige verwies etwa auf den ehemaligen Bayern-Akteur Markus Feulner sowie den Ex-Bundesliga-Verteidiger Jan-Ingwer Callsen-Bracker. Verfolgen Sie die Partie am Sonntag ab 15 Uhr im AZ-Liveticker.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare Empfehlungen
0 Kommentare
Artikel kommentieren