Die Noten zum Spiel FC Augsburg II gegen den TSV 1860 - Die Einzelkritik für die Löwen nach der 2:3-Pleite in der WWK-Arena

Packendes Spiel ohne Happy End. Bei der 2:3-Auswärtspleite gegen den FC Augsburg können sich nur zwei Löwen auszeichnen. Die Noten zum Spiel.
| Matthias Eicher
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
MARCO HILLER: NOTE 2 Musste vom Anpfiff weg das Tor vor den Augsburger Ultras hüten - und hielt dem Druck Stand. Verhinderte durch eine Top-Parade den Rückstand. Beim 0:1 chancenlos, beim 0:2 erst erneut glänzend, dann geschlagen.
sampics/Augenklick 14 MARCO HILLER: NOTE 2 Musste vom Anpfiff weg das Tor vor den Augsburger Ultras hüten - und hielt dem Druck Stand. Verhinderte durch eine Top-Parade den Rückstand. Beim 0:1 chancenlos, beim 0:2 erst erneut glänzend, dann geschlagen.
KODJOVI KOUSSOU NOTE 4 Emsig, aber in der Offensive zu umständlich. Am 0:1 beteiligt, da er Assistgeber Richter nicht vom Ball trennen konnte.
imago 14 KODJOVI KOUSSOU NOTE 4 Emsig, aber in der Offensive zu umständlich. Am 0:1 beteiligt, da er Assistgeber Richter nicht vom Ball trennen konnte.
AARON BERZEL NOTE 4 Gewann zwar die Mehrzahl seiner Duelle, konnte die Hereingabe vor dem Rückstand aber ebenso wenig verhindern, wie die zielgenauen Vorstöße der Hausherren bei den weiteren Gegentoren.
sampics/Augenklick 14 AARON BERZEL NOTE 4 Gewann zwar die Mehrzahl seiner Duelle, konnte die Hereingabe vor dem Rückstand aber ebenso wenig verhindern, wie die zielgenauen Vorstöße der Hausherren bei den weiteren Gegentoren.
PHILLIPP STEINHART NOTE 5 Gab in Abwesenheit von Mauersberger den Abwehrchef und Spieleröffner. Ließ sich von Richter vor dessen Riesenchance düpieren und war auch bei Augsburgs Treffern nicht auf der Höhe.
imago 14 PHILLIPP STEINHART NOTE 5 Gab in Abwesenheit von Mauersberger den Abwehrchef und Spieleröffner. Ließ sich von Richter vor dessen Riesenchance düpieren und war auch bei Augsburgs Treffern nicht auf der Höhe.
CHRISTIAN KÖPPEL NOTE 5 Defensiv mit großen Problemen gegen Augsburgs schnelle Angreifer, etwa beim 1:3. Nach vorne diesmal nur mit wenigen Akzenten. (Archivbild)
sampics/Augenklick (Archivbild) 14 CHRISTIAN KÖPPEL NOTE 5 Defensiv mit großen Problemen gegen Augsburgs schnelle Angreifer, etwa beim 1:3. Nach vorne diesmal nur mit wenigen Akzenten. (Archivbild)
GYÖRGY HURSAN NOTE 4 Ließ sich gerade zu Beginn öfter sehr weit fallen, um defensiv für Stabilität zu sorgen. Blieb dabei nicht fehlerfrei und musste wegen den Nachwirkungen eines Zusammenstoßes früh vom Feld. (Archivbild)
Augenklick 14 GYÖRGY HURSAN NOTE 4 Ließ sich gerade zu Beginn öfter sehr weit fallen, um defensiv für Stabilität zu sorgen. Blieb dabei nicht fehlerfrei und musste wegen den Nachwirkungen eines Zusammenstoßes früh vom Feld. (Archivbild)
DANIEL WEIN NOTE 3 Abräumer und Antreiber. Zeigte sich kampfstark, konnte aber auch nicht häufig genug die nötigen Impulse geben.
imago 14 DANIEL WEIN NOTE 3 Abräumer und Antreiber. Zeigte sich kampfstark, konnte aber auch nicht häufig genug die nötigen Impulse geben.
NICO ANDERMATT NOTE 4 Nach seinem Kopfballtor gegen Pipinsried erneut in der Startelf. Präsent im Mittelfeld und brauchbarer Standard-Schütze, aber es fehlte bisweilen an der Effektivität.
imago 14 NICO ANDERMATT NOTE 4 Nach seinem Kopfballtor gegen Pipinsried erneut in der Startelf. Präsent im Mittelfeld und brauchbarer Standard-Schütze, aber es fehlte bisweilen an der Effektivität.
NICHOLAS HELMBRECHT NOTE 2 Scheiterte per Volley vor der Pause und später am Außenpfosten nur knapp. Zudem stark als Initiator gleich mehrerer Chancen, bevor er doch noch traf. (Archivbild)
Rauchensteiner / Augenklick 14 NICHOLAS HELMBRECHT NOTE 2 Scheiterte per Volley vor der Pause und später am Außenpfosten nur knapp. Zudem stark als Initiator gleich mehrerer Chancen, bevor er doch noch traf. (Archivbild)
SASCHA MÖLDERS NOTE 4 Viereinhalb Jahre Augsburger, heute topmotivierter Löwe. Zu Beginn glücklos und für einige Schlitzohr-Fouls verwarnt. Scheiterte per Kopf an Giefer, freistehend am eigenen Unvermögen.
imago 14 SASCHA MÖLDERS NOTE 4 Viereinhalb Jahre Augsburger, heute topmotivierter Löwe. Zu Beginn glücklos und für einige Schlitzohr-Fouls verwarnt. Scheiterte per Kopf an Giefer, freistehend am eigenen Unvermögen.
BENJAMIN KINDSVATER NOTE 3 Gab den Ersatz für Karger. Holte zahlreiche Freistöße heraus und flankte punktgenau auf Ziereis‘ Köpfchen.
sampics/Augenklick 14 BENJAMIN KINDSVATER NOTE 3 Gab den Ersatz für Karger. Holte zahlreiche Freistöße heraus und flankte punktgenau auf Ziereis‘ Köpfchen.
MARKUS ZIEREIS NOTE 3 Fand sich zu Beginn auf der Ersatzbank wieder, kam aber bereits vor der Pause ins Spiel. Unglücklicher Beginn, danach fleißiger Arbeiter auf der Zehn und Torschütze zum 1:2. (Archivbild)
sampics/Augenklick 14 MARKUS ZIEREIS NOTE 3 Fand sich zu Beginn auf der Ersatzbank wieder, kam aber bereits vor der Pause ins Spiel. Unglücklicher Beginn, danach fleißiger Arbeiter auf der Zehn und Torschütze zum 1:2. (Archivbild)
ERIC WEEGER: Kam zu spät für eine Bewertung ... (Archivbild)
sampcis / Augenklick 14 ERIC WEEGER: Kam zu spät für eine Bewertung ... (Archivbild)
... genauso wie FELXI BACHSCHMID (Archivbild)
sampics/Augenklick 14 ... genauso wie FELXI BACHSCHMID (Archivbild)

Augsburg - Alles war angerichtet für die Herbstmeisterschaft. Erstklassige Kulisse, traumhaftes Wetter und nur einen Punkt bis zur sicheren Herbstmeisterschaft. Doch am Ende einer dramatischen Partie müssen sich die Löwen mit 2:3 geschlagen geben (hier gibt's den Liveticker zum Nachlesen). Für die Löwen trafen Ziereis und Helmbrecht, auf Augsburger Seite waren zwei Mal Bekiroglu und Mergel erfolgreich

Schema

FC Augsburg II: Giefer - Ramser, Callsen-Bracker, Della Schiava, Jakob - Mergel (65. Greisel), Lannert, Bekiroglu (76. Stowasser), Richter (85. Lobenhofer), Jürgensen - Mwarome
TSV 1860: Hiller – Koussou (77. Weeger), Berzel, Steinhart, Köppel – Wein, Hursan (41. Ziereis), Andermatt – Helmbrecht, Kindsvater (77. Bachschmid) – Mölders

Tore: 1:0 Bekiroglu (42.), 2:0 Mergel (61.), 2:1 Ziereis (65.), 3:1 Bekiroglu (65.), 3:2 Helmbrecht (82.)
Gelbe Karten: Mergel / Mölders, Helmbrecht, Andermatt
Zuschauer: 21.219 (in der WWK-Arena)
Schiedsrichter: Markus Pflaum

Die Noten zum Spiel finden Sie in der Bildergalerie.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren