Spiel gegen Ajax: Julian Nagelsmanns Heimpremiere mit Problemen

Julian Nagelsmann feiert seine Heimpremiere – und das vor Fans. Nach wie vor hat der neue Trainer des FC Bayern aber mit erheblichen Problemen zu kämpfen.
| Thomas Niklaus, SID
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Julian Nagelsmann kann in der Vorbereitung noch nicht auf alle Spieler zurückgreifen. Viele der EM-Fahrer sind noch im Urlaub.
Julian Nagelsmann kann in der Vorbereitung noch nicht auf alle Spieler zurückgreifen. Viele der EM-Fahrer sind noch im Urlaub. © Sammy Minkoff/Augenklick

München - Das erste Training, die erste Pressekonferenz und den ersten Test hat Julian Nagelsmann schon hinter sich gebracht – nun wartet das erste Heimspiel auf den neuen Trainer des FC Bayern.

Und der 34-Jährige, der am Freitag Geburtstag feierte, freut sich auf sein "Premium-Gefühl. Das ist dann sicherlich nochmal mehr besonders", sagte Nagelsmann vor dem Duell am Samstag (16.30 Uhr, RTL,  MagentaTV und im AZ-Liveticker) gegen Ajax Amsterdam, zu dem erstmals nach über 16 Monaten wieder Fans zugelassen sind.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Jede Menge Probleme für Nagelsmann

Er will sich auch von den Problemen in der Vorbereitung nicht die Laune verderben lassen – und davon gibt es jede Menge. Nagelsmann muss bis zum Bundesligastart am 13. August bei Borussia Mönchengladbach reichlich improvisieren.

Personelle Nachbesserungen wird es trotz einiger Engpässe bei den Bayern aber nicht geben. Die Bosse schlossen angesichts von 150 Millionen Euro Umsatzeinbußen Millionen-Transfers schon mehrmals aus. Die personelle Gesamtsituation sei "nicht optimal", sagte Nagelsmann.

Zwar stieg in Serge Gnabry der erste Münchner EM-Fahrer früher als erwartet bereits am Freitag wieder ins Training ein, der Großteil wird aber erst am Montag zurückerwartet.

Serge Gnabry am Freitag im Training.
Serge Gnabry am Freitag im Training. © imago/Fotostand

Kapitän Manuel Neuer, Joshua Kimmich und Thomas Müller haben sogar bis 31. Juli frei. Zudem sind Lucas Hernández, Alphonso Davies und Marc Roca verletzt. Bis die Stars integriert seien, werde es "schwierig, wie wir da durchkommen", so der Coach.

Erst im Pokalspiel am 6. August beim Fünftligisten Bremer SV sollen Müller, Gnabry und Co. erstmals zum Einsatz kommen. Es wird gleich der Testlauf für den Ligastart. Kein Wunder, wenn Nagelsmann anmerkt, "dass wenig Zeit ist".

Gegen Ajax endlich wieder vor Fans

In den Tests gegen Ajax, Gladbach (28.7.) und den SSC Neapel (31.7.) muss der Bayern-Coach notgedrungen noch mit dem Kader arbeiten, der sich neben dem 42,5 Millionen Euro teuren Königstransfer Dayot Upamecano hauptsächlich aus Teenagern und Ergänzungsspielern zusammensetzt.

Die haben am Samstag die Chance, sich nach dem jüngsten 2:3 gegen Köln erneut zu bewähren – vor allem aber kommen sie erstmals seit dem 8. März 2020 wieder in den Genuss, vor Fans in der Allianz Arena zu spielen. 20.000 Zuschauer würden die Behörden zulassen, doch die Münchner werden das Kontingent nicht komplett ausschöpfen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren