Potenzielle Neuzugänge: Die Transferoptionen des FC Bayern

Leipzigs Abwehrchef Dayot Upamecano ist in Europa begehrt, ebenso Kai Havertz und der Spanier Ferrán Torres. Bei welchem Wunschspieler schlagen die Bayern zu?
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Wohl im Fokus zahlreicher Top-Klubs: Ferrán Torres.
imago/Beautiful Sports Wohl im Fokus zahlreicher Top-Klubs: Ferrán Torres.

München - Der Personalplan des FC Bayern ist klar festgelegt. Zunächst sollen wichtige Vertragsverlängerungen wie mit Manuel Neuer, David Alaba und Thiago (alle bis 2021 an den Klub gebunden) fixiert werden – dann erst rückt das Thema Neuverpflichtungen in den Vordergrund. Das stellte Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge zuletzt mehrmals klar.

FC Bayern in Kontakt mit einigen Wunschspielern

Doch im Hintergrund halten die Münchner schon jetzt Ausschau nach Verstärkungen – und auch Kontakt zu einigen Spielern. Kai Havertz (20/Bayer Leverkusen) gehört freilich dazu, ebenso wie bei den anderen deutschen Offensivkandidaten Leroy Sané (24/Manchester City) und Timo Werner (24/RB Leipzig) gibt es aber namhafte Konkurrenz aus dem Ausland. Welchen dieser Topstars es letztlich zu Bayern zieht, ist derzeit offen. Es hängt auch am finanziellen Rahmen.

Neben dem Trio sind auch andere Profis im Bayern-Radar. Einer von ihnen: Dayot Upamecano, Abwehrchef bei RB Leipzig. Der 21-jährige Franzose gehört zu den besten Innenverteidigern der Bundesliga, laut der französischen Fachzeitung "L'Équipe" zeigt besonders Bayern Interesse an einer Verpflichtung zur kommenden Saison. Leipzig soll bereit sein, Upamecano für circa 60 Millionen Euro ziehen zu lassen.

FC Bayern: Die Vertragslaufzeiten der Spieler

Kommt Abwehr-Ass Upamecano?

"Er hat die Schnelligkeit, den Körper, die Größe – von ihm bin ich wirklich begeistert", sagte Ex-Bayern-Kapitän Thomas Helmer in der AZ: "Wenn man diesen Spieler kriegen kann, muss man zuschlagen. Gleiches gilt für Kai Havertz von Bayer Leverkusen. Den würde ich sofort zu Bayern holen."

Ein Upamecano-Transfer würde vor allem dann Sinn ergeben, wenn einer der Defensivspezialisten Jérôme Boateng (31) oder Javi Martínez (31) Bayern nach dieser Saison verlässt. Bislang gibt es allerdings keine Anzeichen dafür.

Eine weitere Bayern-Option ist dem Vernehmen nach der Spanier Ferrán Torres. Die Münchner sollen den 20-jährigen Flügelstürmer vom FC Valencia mehrmals beobachtet haben, auch Borussia Dortmund gilt als stark interessiert.

Wohl im Fokus zahlreicher Top-Klubs: Ferrán Torres.
Wohl im Fokus zahlreicher Top-Klubs: Ferrán Torres. © imago/Beautiful Sports

Lesen Sie auch: Per Stellungnahme - Bayern stärkt Nübel den Rücken

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren