Poker um Niklas Süle: Bayern-Coach Julian Nagelsmann hält sich weiter bedeckt

Bayerns Verteidiger liebäugelt mit einem Wechsel nach England, Newcastle United zeigt Interesse. Doch nun bieten ihm die Münchner einen neuen Vertrag. Nagelsmann: "Ich bin sehr froh, dass er da ist."
| Maximilian Koch
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Julian Nagelsmann und Niklas Süle pflegen bereits seit ihrer gemeinsamen Zeit in Hoffenheim ein gutes Verhältnis.
Julian Nagelsmann und Niklas Süle pflegen bereits seit ihrer gemeinsamen Zeit in Hoffenheim ein gutes Verhältnis. © IMAGO / Passion2Press

München - Die Reise an seinen Schicksalsort bleibt Niklas Süle (26) diesmal erspart. Im Oktober 2019 zog sich der Verteidiger des FC Bayern beim Gastspiel in Augsburg einen Kreuzbandriss zu, qualvolle Monate in der Reha folgten. Damit ist die derzeitige Zwangspause nicht zu vergleichen: Süle, der doppelt geimpft ist, verpasst die Partie beim FCA wegen eines positiven Corona-Tests. Erst am Wochenende darf er die häusliche Quarantäne wieder verlassen.

"Es geht ihm jetzt nicht schlecht, aber er hatte ein bisschen was", sagte Trainer Julian Nagelsmann am Donnerstag über Süles Symptome: "Es ist wie bei mir, er kann nach den 14 Tagen aus der häuslichen Isolation raus."

Spektakuläre Offensiv-Dribblings: Bayern-Fans feiern "Sülinho"

Süles Ausfall schmerzt die Bayern, weil der Abwehr-Star in dieser Saison konstant gute Leistungen zeigt - sowohl in der Innenverteidigung als auch rechts hinten. Aufgrund seiner offensiven Vorstöße im brasilianischen Dribbel-Stil wird Süle gelegentlich sogar "Sülinho" genannt, die Fans feierten ihn zuletzt lautstark im Stadion.  Und auch von der Klubführung erfährt Süle nun die gewünschte Anerkennung.

Laut "Bild" und Sport1 bietet Bayern dem Verteidiger eine Vertragsverlängerung an, 2022 endet Süles bisheriges Arbeitspapier. Eine Gehaltserhöhung auf zehn Millionen Euro brutto jährlich ist im Gespräch. Die Süle-Wende? Bislang sah es nach einem ablösefreien Abschied im Sommer aus. Doch der Vorstand um Hasan Salihamidzic und Coach Nagelsmann haben Süles Aufschwung registriert.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Nagelsmann: "Ich kann mir vorstellen, dass es einen Markt gibt"

"Es ist ein auslaufender Vertrag, deshalb musst du als Trainer immer mit beiden Dingen kalkulieren", sagte Nagelsmann. Also: Verlängerung oder Abschied. "Niki hat eine gewisse Historie in diesem Klub, auch eine gewisse gesundheitliche Historie in seiner Karriere."

Aktuell habe Süle eine "Präsenz, die ihm gut gefällt", ergänzte Nagelsmann: "Er hat eine tragende Rolle bei uns, auch beim DFB, er gehört zum Stammpersonal, hat viel Vertrauen. Ich bin sehr froh, dass er da ist, kann mir aber auch vorstellen, dass es einen Markt gibt."

Bayern sei mit Süle aktuell "in Gesprächen und wir werden auch weiter in Gesprächen sein", sagte der Coach weiter: "Die Erwartung ist, dass er nach seiner Quarantäne wiederkommt und weiter gut spielt. Und dann werden wir sehen, was die Zukunft bringt."

Wechselt Niklas Süle zum neureichen Newcastle United?

Sicher ist Süles Verbleib in München keineswegs. Der gebürtige Frankfurter träumt schon lange von einer Erfahrung in der englischen Premier League, laut "kicker" bietet Süles Management den Abwehrspieler offensiv an, unter anderem bei Newcastle United.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Der neureiche Klub will nach der Übernahme durch ein Konsortium aus Saudi-Arabien groß einkaufen. Süle ist einer der Wunschkandidaten der Engländer.

Als Bayern-Alternative bei einem Abschied nach dieser Saison wird weiter Antonio Rüdiger (28) gehandelt. Auch der Vertrag des Chelsea-Stars läuft im Sommer aus, Rüdiger wünscht sich mehr Gehalt. Sollte der Champions-League-Sieger aus London dieser Forderung nicht nachkommen, könnte Rüdiger ein Bayern-Thema werden. Aber nur dann natürlich, wenn Süle die Münchner verlässt.

Der Poker geht weiter - womöglich noch bis zum Frühjahr.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren