Klarer Sieg mit 4:1: FC Bayern gewinnt Freundschaftsspiel in Wolfratshausen

Sieg im Stoiber-Land: Der FC Bayern hat sein erstes Freundschaftsspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison gewonnen.
| AZ, dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Thomas Mueller und Evina Franck jubeln über das 3:0.
DeFodi/imago Thomas Mueller und Evina Franck jubeln über das 3:0.

Sieg im Stoiber-Land: Der FC Bayern hat sein erstes Freundschaftsspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison gewonnen.

Wolfratshausen - Erster Test, erster Sieg für den FC Bayern in dieser Saisonvorbereitung. Das nur mit wenigen Stars aufgelaufene Ensemble von Trainer Carlo Ancelotti setzte sich am Donnerstagabend mit 4:1 bei Bayernligist BCF Wolfratshausen durch. Manuel Wintzheimer (3. Minute), Thomas Müller (30.) und der eingewechselte Franck Evina (33., 58.) erzielten bei der Partie die Bayern-Tore. Für Wolfratshausen traf kurz vor dem Schlusspfiff Vincenzo Potenza.

"Das war ein gutes Freundschaftsspiel. In so einer ersten Vorbereitungswoche kann man das gut einbauen", sagte Müller, der das Team als Kapitän auf das Feld geführt hatte. "Es hat Spaß gemacht. In so einem Spiel kommen wir mal auf Temperatur."

Nachwuchskräfte und Amateure laufen auf

4.000 Zuschauer kamen ins Isar-Loisach-Stadion, um die Bayern-Stars zu sehen. Mit Müller, Mats Hummels, Kingsley Coman und Marco Friedl standen aber nur vier Profis auf dem Platz. Nachdem die Münchner am Vormittag bereits eine Trainingseinheit absolviert hatten, betrug die Spielzeit 2 x 30 Minuten.

Franck Ribéry und Juan Bernat wurden im mit zahlreichen Nachwuchskräften und Amateuren aufgestockten Team nicht eingesetzt. Javi Martínez und Jérôme Boateng treiben noch ihr Comeback-Programm voran. Boateng absolvierte am Donnerstag erstmals Teile der Mannschaftseinheit.

Dagegen liefen Müller, Mats Hummels und Kingsley Coman in Wolfratshausen südlich von München auf. Da Manuel Neuer, Sven Ulreich und Christian Früchtl nach Verletzungen noch nicht wieder fit sind, kehrte Tom Starke nach beendeter Karriere ins Tor zurück. "Ich habe mich schon ein bisschen drauf gefreut, es in der Saisonphase etwas ruhiger angehen zu können. Aber anscheinend muss ich noch ein Jahr warten", sagte der der 36-jährige Starke. Neuers Saisonstart ist nach Starkes Eindrücken in "keiner Weise in Gefahr".

Stoiber schaut zu

Unter den Zuschauern war auch Edmund Stoiber. Das Aufsichtsratsmitglied der Bayern lebt seit mehr als 55 Jahren in Wolfratshausen. Ebenfalls vor Ort: Bayern-Präsident Uli Hoeneß. Die Bayern zeigten sich spielfreudig und hätten deutlich höher gewinnen können. Coman überzeugte mit zwei Torvorlagen. Am Sonntag wartet in Herzogenaurach gegen den FSV Erlangen-Bruck (17 Uhr) der nächste Test.

Stream zum Spiel: Hier können Sie die Partie anschauen

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren