Update

Kein negativer Corona-Test: Bayern-Coach Julian Nagelsmann fehlt in Gladbach erneut

Die Partien des FC Bayern bei Benfica Lissabon und gegen die TSG Hoffenheim musste Julian Nagelsmann aus dem Krankenstand verfolgen. Auch das Spiel bei Borussia Mönchengladbach wird er verpassen.
| bl mxm
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
17  Kommentare Artikel empfehlen
Bayern-Coach Julian Nagelsmann wird auch die Partie seiner Bayern in Gladbach aus dem Krankenstand verfolgen.
Bayern-Coach Julian Nagelsmann wird auch die Partie seiner Bayern in Gladbach aus dem Krankenstand verfolgen. © IMAGO / kolbert-press

München - Julian Nagelsmann wird auch beim Zweitrunden-Duell des DFB-Pokals bei Borussia Mönchengladbach (Mittwoch, 20.45 Uhr/Sky, ARD und im AZ-Liveticker) nicht beim FC Bayern an der Seitenlinie stehen können. Dies bestätigte der Trainer, der sich vergangene Woche eine Corona-Infektion eingefangen hatte, am Dienstag.

Er habe sich am Vormittag einem erneuten PCR-Test unterzogen. "Der war leider noch nicht so, dass ich mit nach Gladbach kann", so der 34-Jährige. Da Nagelsmann über einen vollständigen Impfschutz verfügt, hätte er die häusliche Isolation bei einem negativen Test wieder verlassen können.

Julian Nagelsmann: Nächster PCR-Test am Donnerstag

Wann er wieder auf die Trainerbank zurückkehrt, lässt sich noch nicht abschätzen. Dies hänge von der Viruslast in seinem Körper ab. Am Donnerstag wird sich der Bayern-Coach einem erneuten PCR-Test unterziehen.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Die beiden Spiele in Abwesenheit des Cheftrainers, der laut eigener Aussage in Folge seiner Infektion mit leichtem Fieber und Schnupfen zu kämpfen hatte, konnten die Münchner jeweils mit 4:0 gewinnen.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 17  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
17 Kommentare
Artikel kommentieren