Hasan Salihamidzic: FC Bayern ohne Alphonso Davies nicht mehr vorstellbar

Hasan Salihamidzic, Sportdirektor des FC Bayern, hat Alphonso Davies in höchsten Tönen gelobt. "Alphonso ist aus dieser Mannschaft nicht mehr wegzudenken."
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Salihamidzic Davies
sampics/Augenklick, AZ-Montage Salihamidzic Davies

München - Shootingstar Alphonso Davies hat sich nach Aussage von Sportdirektor Hasan Salihamidzic zu einer zentralen Figur beim FC Bayern entwickelt.

"Alphonso ist aus dieser Mannschaft nicht mehr wegzudenken", sagte der Sportdirektor des Rekordmeisters der "Süddeutschen Zeitung" am Samstag. "Sein Talent hat er eindrucksvoll bewiesen, er ist von 0 auf 100 durchgestartet, mit seiner Geschwindigkeit, seiner Spielfreude, seinem Drang nach vorne."

Salihamidzic: Davies Leistungen sind "nicht alltäglich"

Der kanadische Nationalspieler war im Januar 2019 von Vancouver nach München gewechselt, seit Oktober ist er in der Bayern-Abwehr auf der linken Seite gesetzt. Anfang dieser Woche verlängerten die Münchner den Vertrag des 19-Jährigen vorzeitig um zwei Jahre bis Juni 2025.

FC Bayern: Die Vertragslaufzeiten der Spieler

Von den Vereinsbossen inklusive der Vorstände Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Kahn wurde Davies zuletzt sehr gelobt. Salihamidzic sagte über den pfeilschnellen Nachwuchs-Flügelspieler: "Dass er sich so schnell auf diesem Niveau einfindet, das haben wir gehofft, aber in der Kürze der Zeit so nicht erwartet - und seine Leistung in dieser Saison ist wirklich eindrucksvoll, das ist nicht alltäglich."

Lesen Sie hier: Alphonso Davies - Ausgefallener Karrierewunsch nach der Karriere

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren