Update

FC Bayern: Serge Gnabry gegen FC Augsburg wohl im Kader

Serge Gnabry wurde gegen den SC Freiburg verletzungsbedingt ausgewechselt. Vor dem Spiel gegen den FC Augsburg gibt Hansi Flick nun ein Update.
| mxm cs
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
1 Kommentar Artikel empfehlen
Serge Gnabry musste gegen Freiburg verletzt ausgewechselt werden.
Serge Gnabry musste gegen Freiburg verletzt ausgewechselt werden. © Rauchensteiner/Augenklick

München - Es war eine Schrecksekunde für den FC Bayern. Offensivstar Serge Gnabry, der bis dahin eine gute Leistung gezeigt hatte, musste gegen den SC Freiburg (2:1) bereits in der 28. Minute ausgewechselt werden. Leroy Sané kam für ihn in die Partie.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Gnabry, der erst kürzlich nach einer Schienbeinprellung in den Kader zurückgekehrt war, hatte sich an den Oberschenkel gefasst. Doch er kam wohl glimpflich davon. Bereits nach dem Spiel sprach Trainer Hansi Flick von "keiner schweren Verletzung, das dürfte schnell gehen". 

Serge Gnabry gegen Augsburg wohl einsatzbereit

Auf der Pressekonferenz am Dienstag äußerte sich der Bayern-Coach erneut optimistisch: "Serge Gnabry hat heute trainiert, es sieht gut aus.", erklärte Flick vor dem Spiel beim FC Augsburg (20.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker). "Aber wir müssen abwarten und werden es erst morgen wissen."

Ansonsten kann der FC Bayern nahezu aus den Vollen schöpfen. "Bis auf die zwei Langzeitverletzten Tanguy Nianzou und Malik Tillman haben wir voraussichtlich alle an Bord. Das ist gut für uns und für den Konkurrenzkampf."

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 1  Kommentar – mitdiskutieren Artikel empfehlen
1 Kommentar
Artikel kommentieren