FC Bayern - Eintracht Frankfurt: Boateng fehlt - voraussichtliche Aufstellungen

Jérôme Boateng steht beim DFL-Supercup gegen Eintracht Frankfurt nicht im Kader des FC Bayern. Der Innenverteidiger hat weiterhin Probleme mit der Patellasehne. Die Aufstellungen. 
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Kam von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern: Trainer Niko Kovac.
firo/Augenklick Kam von Eintracht Frankfurt zum FC Bayern: Trainer Niko Kovac.

Frankfurt/Main – Der FC Bayern muss im Spiel um den Supercup am Sonntagabend gegen Pokalsieger Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr/ZDF, Eurosport2 und im AZ-Liveticker) auf Jérôme Boateng und James Rodríguez verzichten. Dies berichtet der "kicker". Boateng, dessen möglicher Wechsel zu Paris Saint-Germain am Sonntagnachmittag unwahrscheinlicher geworden ist (hier nachlesen), hatte wegen Problemen an der Patellasehne am Samstagnachmittag das Training abgebrochen.

James fehlt wegen seines Trainingsrückstand sowie einer leichten Knöchelblessur. In Frankfurt nicht dabei sind außerdem Serge Gnabry, der im Abschlusstraining gefehlt hatte, Renato Sanches (Probleme im Lendenwirbelbereich) und Corentin Tolisso: Der Weltmeister steigt erst am Montag ins Training ein.

Anzeige für den Anbieter Twitter über den Consent-Anbieter verweigert

DFL-Supercup: Eintracht Frankfurt gegen FC Bayern - Aufstellungen

FC Bayern München: Neuer - Kimmich, Hummels, Süle, Alaba - Martinez, Thiago, Müller - Robben, Lewandowski, Ribéry

Eintracht Frankfurt: Rönnow - Abraham , Hasebe , Salcedo - da Costa , Torro , de Guzman , Willems - Gacinovic , Fabian - Haller

Lesen Sie hier: FC Bayern setzt im Supercup erstmals Hilfsmittel ein

UEFA-Ranking: Diese Bayern-Spieler sind top

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren