FC Bayern: Choupo-Moting fällt aus - Tolisso-Comeback rückt näher

Der FC Bayern muss im Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach auf Eric Maxim Choupo-Moting verzichten. Der Stürmer fällt mit Rückenproblemen aus. Das Comeback von Corentin Tolisso rückt indes näher.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Eric Maxim Choupo-Moting fällt gegen Gladbach aus.
Eric Maxim Choupo-Moting fällt gegen Gladbach aus. © firo/Augenklick

München - Am Samstagabend will der FC Bayern im Topspiel gegen Borussia Mönchengladbach (18.30 Uhr, Sky und im AZ-Liveticker) die neunte Meisterschaft in Folge eintüten.

Verzichten muss Trainer Hansi Flick dabei aber auf Angreifer Eric Maxim Choupo-Moting, der Lewandowski-Ersatz steht verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. "Choupo fällt aus. Er hat seit Anfang der Woche Rückenprobleme und muss für dieses Spiel passen", sagte Flick auf der Pressekonferenz am Freitag.

Ein Ausfall, der möglicherweise zu verkraften ist: Robert Lewandowski ist nach seinem wochenlangen Ausfall inzwischen wieder einsatzbereit und in der Startaufstellung. Für den Weltfußballer geht es neben der Meisterschaft auch noch um ein persönliches Ziel: Lewandowski kann den legendären 40-Tore-Rekord von Gerd Müller einstellen oder gar knacken. Der Pole steht aktuell bei 36 Toren, drei Spiele hat er noch Zeit.

Tolisso-Einsatz in der kommenden Woche?

Neben Choupo-Moting fällt auch Corentin Tolisso weiterhin aus, ansonsten ist laut Flick "alles an Bord". Doch auch beim Franzosen gibt es gute Nachrichten, Tolisso kommt seinem Comeback nach einem Sehnenriss immer näher. "Er macht sehr gute Fortschritte und kann vielleicht nächste Woche dabei sein", sagte Flick. "Er arbeitet hart und hofft noch auf die EM. (...) Wir sind guter Dinge."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Tolisso könnte im Sommer zu einem der Verkaufskandidaten beim FC Bayern werden. Im hochkarätig besetzten Mittelfeld kommt der Weltmeister von 2018 nur selten zum Zug, zudem werfen ihn Verletzungen immer wieder zurück. Sein Vertrag in München läuft im Sommer 2022 aus, viel Zeit, eine Ablöse zu generieren, bleibt da nicht mehr für die Bosse.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren