FC Bayern: Arjen Robben zeigt sich nach Ovationen gerührt

Arjen Robben gibt gegen Hannover 96 nach langer Verletzungspause sein Comeback und wird von den Fans FC Bayern frenetisch gefeiert. Nach dem Spiel ist der Niederländer gerührt, auch seine Mitspieler freuen sich für ihn.
| AZ/Christina Stelzl
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Bild mit Unterschrift
Bild mit Unterschrift

München - 86. Spielminute, fast die komplette Allianz Arena erhebt sich von ihren Sitzen, Standing Ovations: Arjen Robben wird für Kingsley Coman eingewechselt - und feiert nach langer Verletzungspause sein Comeback für den Rekordmeister.

"Es war ein emotionaler Moment", erzählte Robben nach dem 3:1 des FC Bayern gegen Hannover 96 in der Mixed Zone: "Es war sehr schön und ich bin sehr dankbar."

Bayern-Fans feiern Arjen Robben

Nach seiner Einwechslung feierten die Bayern-Fans ununterbrochen ihren "Mr. Wembley", jede Ballaktion von Flügelstürmer Robben wurde bei seinem 700. Profi-Spiel frenetisch bejubelt.

"Es war sehr emotional natürlich. Ich bin sehr, sehr dankbar, dass mich die Fans so empfangen haben. Dann genießt du es einfach. Von mir aus hätte das Spiel auch eine halbe Stunde länger dauern können, ich hätte gerne noch weiter gespielt", sagte der 35-jährige Niederländer im Anschluss gerührt.

Bild mit Unterschrift
Bild mit Unterschrift

Kollegen freuen sich für Arjen Robben

Auch seine Teamkollegen freuten sich über Robbens Comeback nach fünfmonatiger Abstinenz. "Die Fans haben, als er eingewechselt wurde, nur noch Robben-Lieder gesungen, das ist schon extrem. Er ist reingekommen und alle jubeln, das war absolut verdient", meinte etwa Joshua Kimmich.

David Alaba pflichtete bei, konnte die Reaktion der Fans absolut verstehen: "Ich sehe ihn ja wirklich jeden Tag sehr hart arbeiten. Diese Saison ist wirklich sehr schwierig für ihn, er will Tag für Tag wieder am Platz stehen. Was er dafür opfert, was er dafür tut, ist wirklich Wahnsinn."

Auch Thomas Müller hatte bei der Einwechslung seines Teamkameraden auf Nachfrage Gänsehaut: "Absolut. Arjen kommt rein, das Stadion war da - es war super."

Lesen Sie hier: Einzelkritik: Vorteil FC Bayern - aber nur zwei Mal die Zwei

Lesen Sie hier: Rummenigge - Noch keine Entscheidung bei James

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren