Corona-Fälle beim FC Bayern: Auch Hasan Salihamidzic zeigt sich ratlos

Nach den Corona-Fällen geht das Rätselraten beim FC Bayern weiter. Auch Hasan Salihamidzic kann sich nicht erklären, woher die Infektionen stammen.
| AZ/dpa
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
3  Kommentare Artikel empfehlen
Hasan Salihamidzic, Vorstand Sport des FC Bayern, im Interview.
Hasan Salihamidzic, Vorstand Sport des FC Bayern, im Interview. © Leon Kuegeler/Reuters/Pool/dpa/Archivbild

München -  Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat keine Erklärung für die vielen Coronafälle innerhalb des Teams.

 "Ich bin kein Mediziner. Ich kann nicht sagen, wie es kommt. Aber wir halten uns sehr streng an die Vorgaben", sagte Salihamidzic dem TV-Sender Sky am Samstag und fügte hinzu: "Den Jungs muss man ein Kompliment machen, wie gut sie sich daran halten. Wir lassen uns jeden Tag testen. Ich wüsste nicht, was wir mehr machen können."

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Benjamin Pavard und Thomas Müller weiter in Quarantäne

In dieser Woche ist Abwehrspieler Benjamin Pavard positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Neben dem Franzosen befindet sich aktuell auch Thomas Müller nach einem positiven Corona-Test während der Klub-Weltmeisterschaft in Katar weiterhin in häuslicher Isolation. Kurz davor hatten sich auch die Mittelfeldspieler Leon Goretzka und Javi Martínez mit dem Virus infiziert.

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 3  Kommentare – mitdiskutieren Artikel empfehlen
3 Kommentare
Artikel kommentieren