Prinz William von Prinz Harry angebrüllt - Insider enthüllt Streit wegen Meghan

Ob Prinz Harry und Prinz William jemals wieder Frieden schließen werden? Die Kluft zwischen den royalen Brüdern soll tief sein. Vor allem die Beziehung zu Meghan habe daran einen großen Anteil, wie ein Insider jetzt enthüllt.
| AZ
X
Sie haben den Artikel der Merkliste hinzugefügt.
zur Merkliste
Merken
0  Kommentare Artikel empfehlen
Prinz Harry und Prinz William sollen keine gute Beziehung zueinander haben. Was war der Auslöser für den royalen Streit?
Prinz Harry und Prinz William sollen keine gute Beziehung zueinander haben. Was war der Auslöser für den royalen Streit? © imago/i Images

Seit Monaten soll zwischen Prinz William und Prinz Harry Funkstille herrschen. Eine Versöhnung zur Weihnachtszeit scheint ausgeschlossen, denn Harry feiert das Fest mit seiner Familie in der Wahlheimat USA. Was war eigentlich der Auslöser für diesen royalen Knall? Ein Autor behauptet jetzt, dass der Bruderzwist bereits begonnen habe, als Meghan auf der Bildfläche erschien.

Prinz William hatte Bedenken bezüglich Herzogin Meghan

2017 offenbarte Prinz Harry der Öffentlichkeit, dass er die US-Schauspielerin Meghan Markle nach nur einem Jahr Beziehung heiraten werde. Das soll einigen Mitgliedern des britischen Königshauses nicht gepasst haben, wie Journalist Christopher P. Andersen in seinem Buch "Brothers and Wives: Inside the Private Lives of William, Kate, Harry, and Meghan" schreibt.

Dem Autor zufolge soll Prinz William besorgt darüber gewesen sein, dass sein kleiner Bruder die Hochzeit überstürze. Seine Bedenken habe er daraufhin Earl Spencer, Bruder von Lady Diana, mitgeteilt, wie "Page Six" berichtet. Auch der Onkel der beiden Prinzen sei der Meinung gewesen, dass die Beziehung zwischen Harry und Meghan sich zu schnell entwickle.

Prinz Harry schrie William an: "Wer zum Teufel denkst du, dass du bist"

William soll seinen Bruder darauf angesprochen haben, was dieser offenbar nicht sonderlich gut aufnahm. "Wer zum Teufel denkst du, dass du bist", habe Harry gebrüllt. Christopher P. Andersen zufolge sei der Prinz besonders wütend darüber gewesen, dass William seine Bedenken mit weiteren Mitgliedern der königlichen Familie teilte.

Lesen Sie auch

Lesen Sie auch

Aber warum hatte Prinz William überhaupt Vorbehalte gegen seine Schwägerin? Wie der Autor weiter in seinem Buch schreibt, hätten er und Herzogin Kate eine andere Vorstellung von Harrys zukünftiger Ehefrau gehabt. Sie wollten offenbar eine "richtige englische Rose" für den Prinzen. Herzogin Meghan soll dabei nicht unbedingt dieser Vision entsprochen haben. Vor allem ihre Familie um Vater Thomas Markle und die Halbgeschwister Samantha und Thomas jr. erweckten keinen guten Eindruck.

Ob dieser Streit tatsächlich die Ursache dafür war, dass Prinz Harry und Prinz William heute kein sonderlich gutes Verhältnis mehr haben? Die Sprecher der royalen Brüder schweigen bislang zu dem Buch "Brothers and Wives".

Lädt
Anmelden oder registrieren

Zum Login
Zu meinen Themen hinzufügen

Hinzufügen
Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten
Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Um "Meine AZ" nutzen zu können, müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen.

Zustimmen
Teilen 0  Kommentare – hier diskutieren Artikel empfehlen
0 Kommentare
Artikel kommentieren